Notebookcheck

Blackberry: Wieder schwarze Zahlen - dank Qualcomm

Blackberry: Wieder schwarze Zahlen - dank Qualcomm
Blackberry: Wieder schwarze Zahlen - dank Qualcomm
Blackberry konnte im ersten Quartal 2017 einen stattlichen Gewinn vorweisen - allerdings nur dank einer Zahlung von Qualcomm.

Der schwächelnde Smartphone-Hersteller Blackberry konnte im ersten Quartal des Jahres einen Gewinn von 671 Millionen Dollar vorweisen, im Vorjahresquartal lag der Verlust bei fast genau dieser Summe (670 Millionen Dollar). 

Verantwortlich für den plötzlichen Sprung in die Gewinnzone ist allerdings in erster Linie eine Zahlung von Qualcomm: Das Unternehmen wurde von einem Schiedsgericht zu einer Zahlung von 954 Millionen US-Dollar verpflichtet, welche das Quartalsergebnis gewissermaßen schönt. Der Umsatz brach hingegen im Vorjahresvergleich von 400 auf 235 Millionen US-Dollar ein, nichtsdestotrotz belegen die Zahlen (erste) Erfolge der Schrumpfkur.

Blackberry selbst gab einen positiven Ausblick auf das Geschäftsjahr und erwartet ein zehn- bis fünfzehnprozentiges Wachstum der eigenen Softwaresparte. Angesichts höherer Analystenerwartungen sackte der Aktienkurs jedoch um rund zehn Prozent ab. 

Quelle(n)

+ Pressemeldung: Bitte hier aufklappen
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-06 > Blackberry: Wieder schwarze Zahlen - dank Qualcomm
Autor: Silvio Werner, 24.06.2017 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.