Notebookcheck

Qualcomm hält am Servermarkt fest

Qualcomm hält am Servermarkt fest
Qualcomm hält am Servermarkt fest
Qualcomm hat sich - offenbar nicht komplett freiwillig - zur Zukunft der hauseigenen Server-Sparte geäußert. Diese soll weiterhin bestehen bleiben, allerdings sollen Umstrukturierungen stattfinden.

In den letzten Wochen kamen vermehrt Gerüchte auf, denen zufolge Qualcomm die eigene Server-Sparte nicht mehr fortführen und schließen respektive verkaufen wolle. Diese Gerüchte wurden zumindest zum Teil durch die vom Unternehmen angekündigte Fokussierung auf die Kernbereiche bekräftigt.

Nun hat Qualcomm-Präsident Cristiano Amon gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters deutlich erklärt, dass aktuell keine strategischen Optionen für die Server-Sparte gesucht werden, kein Verkauf angedacht sei und man sich weiterhin auf die Sparte konzentriere.

Nichtsdestotrotz wird die Sparte in die CDMA-Abteilung überführt, um Kosten zu senken. Die restrukturierte Abteilung soll sich in Zukunft auf große Cloud-Computing-Anbieter konzentrieren, als Partner nannte Amon unter anderem Alibaba und den Tencent.

Quelle(n)

Qualitäts-Journalismus wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads. Adblock-Nutzer sehen mehr Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-06 > Qualcomm hält am Servermarkt fest
Autor: Silvio Werner, 13.06.2018 (Update: 13.06.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.