Notebookcheck

Qualcomm wendet sich von Samsung wieder zu TSMC, um 7nm-Chips für Snapdragon 8xx zu bekommen

Qualcomm wendet sich von Samsung wieder zu TSMC, um 7nm-Chips für Snapdragon 8xx zu bekommen
Qualcomm wendet sich von Samsung wieder zu TSMC, um 7nm-Chips für Snapdragon 8xx zu bekommen
TSMC, einer der führenden Halbleiterhersteller, hat vor Kurzem die Produktion von 7nm-Chips begonnen. Die frühere Partnerschaft zu Qualcomm war zeitweilig ins Stocken geraten, da sich Qualcomm eher an Samsung und deren 14 nm- und 10 nm-Produktion wendete. Mit dem noch kleineren Produktstandard möchte Qualcomm nun gerne wieder bei TSMC für die neue 800er-Serie seiner Snapdragon-Chips ordern.

„Eingeweihte“ Quellen aus der Industrie berichten darüber, dass Qualcomm wieder mit TSMC wegen derer 7 nm-Chips zusammenarbeiten möchte. Es wird davon ausgegangen, dass der neue 7 nm-Fertigungsprozess TSMC wieder einen Megakontrakt mit Qualcomm einbringen könnte, voraussichtlich ab Ende 2018 oder Anfang 2019.

Außerdem soll TSMC auch die neuen 5G Modem Chips für Qualcomm produzieren, glaubt man den Berichten. Die beiden Unternehmen verbindet eine langjährige Partnerschaft, bevor Samsung zuletzt mit seinem 14- und 10-nm-Prozess die Gunst von Qualcomm erzielte. Zuvor waren Qualcomm und TSMC seit 2006 Partner, damals noch mit dem 65 nm-Verfahren.

Neben Qualcomm ordert in Zukunft auch MediaTek 5G-Modem-Chips von TSMC. Die ersten Auslieferungen sollten voraussichtlich Anfang 2019 erfolgen.

Quelle(n)

Digitimes

Bild: Qualcomm

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-06 > Qualcomm wendet sich von Samsung wieder zu TSMC, um 7nm-Chips für Snapdragon 8xx zu bekommen
Autor: Christian Hintze, 22.06.2018 (Update: 22.06.2018)
Christian Hintze
Christian Hintze - Editor
Aus Interesse an Computer-Spielen habe ich ein Informatikstudium begonnen, bin dann doch Diplom-Psychologe geworden, aber den Spielen und der Hardware treu geblieben. Z.B. beim Auslandsjahr in London als Spieletester bei Sega. In meiner Freizeit finde ich neben PC-Spielen Ausgleich beim Sport (mittlerweile vorwiegend Hallenfußball und meinem Kleinkind hinterher laufen), Gitarre spielen und Bambusräder bauen (na gut, bisher nur ein einziges unter Anleitung).