Notebookcheck

Lizenzen: Qualcomm verklagt Apple-Auftragsfertiger

Lizenzen: Qualcomm verklagt Apple-Auftragsfertiger
Lizenzen: Qualcomm verklagt Apple-Auftragsfertiger
Aufgrund ausbleibender Zahlungen hat Qualcomm nun vier Auftragsfertiger verklagt und will so Lizenzzahlungen erzwingen.

Qualcomm hat eigenen Angaben zufolge in den USA Klage gegen Foxconn, Wistron, Pegatron und Compal Electronics eingereicht. Der Chiphersteller wirftden Apple-Auftragsfertigern vor, für Qualcomm-Techniken im iPhone und iPad entgegen einem Lizenzabkommen schlicht keine Zahlungen mehr zu leisten.

Dabei wirft Qualcomm Apple eine direkte Beteiligung vor, so sollen die Autragsfertiger auf eine direkte Apple-Anweisung reagiert haben. Apple soll die Rückerstattung der Lizenzgebühren verweigert und den beteiligten Unternehmen die Erstattung aller eventueller durch die Verweigerung der Zahlung entstandenen Schäden zugesichert haben. Qualcomm zufolge zahlen die betreffenden Unternehmen die Lizenzgebühren für Geräte anderer Hersteller weiterhin. 

Seit April hat Apple selbst bereits alle Lizenzzahlungen eingestellt, da Apple zufolge der Abschluss eines faires Abkommens nicht möglich war. Beide Unternehmen verklagten sich in der Folge gegenseitig. 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-05 > Lizenzen: Qualcomm verklagt Apple-Auftragsfertiger
Autor: Silvio Werner, 17.05.2017 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.