Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Ikea Symfonisk: Ungewöhnlicher Lampenlautsprecher kommt in 2. Generation mit interessanten Neuerungen

Die Ikea Symfonisk Tischleuchte mit WiFi-Lautsprecher bekommt eine neue Generation. (Bild: Ikea)
Die Ikea Symfonisk Tischleuchte mit WiFi-Lautsprecher bekommt eine neue Generation. (Bild: Ikea)
Ikea bringt wohl in Kürze eine neue Generation der Symfonisk Tischleuchte mit WiFi-Speaker heraus. Ein Leak zeigt einige interessante Neuerungen und Verbesserungen.
Marcus Schwarten,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Der erste Symfonisk Lampenlautsprecher von Ikea war sicherlich nicht jedermanns Sache. Nun steht laut einem Leak bei Reddit die zweite Generation ins Haus, die wieder in Zusammenarbeit mit Sonos entstanden ist. Damit bringt Ikea nach dem kürzlich veröffentlichten Symfonisk Bilderrahmen eine weitere Produktneuheit für sein Smart-Home-Sortiment auf den Weg.

Die zweite Generation der Ikea Symfonisk Tischleuchte mit WiFi-Lautsprecher sieht der ersten Generation auf den ersten Blick relativ ähnlich. Es gibt aber doch ein paar neue Details beim Design, wenn man die aktuelle mit der zukünftigen Generation vergleicht. Der flache "Teller" unter dem Lautsprecher mit den drei Bedienknöpfen scheint bei der neuen Generation zu entfallen. Die neue Version sieht eher aus wie ein älterer Amazon Echo Smart Speaker, dem man einen Lampenschirm übergestülpt hat. Aus meiner Sicht wirkt das neue Modell etwas gefälliger, auch wenn es geschmacklich sicherlich weiterhin bei weitem nicht jedermanns Sache ist.

Interessant ist zudem die Tatsache, dass die neue Version des Lampenlautsprechers mit einem wechselbaren Lampenschirm kommt. Zwei verschiedene Varianten werden gezeigt. So haben Käufer etwas mehr Auswahl- und Indiviualisierungsmöglichkeiten und nicht nur (wie bisher) zwei verschiedene Farben zur Wahl. Auch bei der neuen Generation stehen mit Schwarz und Weiß weiterhin jeweils zwei Farben zur Wahl.

Auch preislich scheint die Ikea Symfonisk Tischleuchte mit WiFi-Speaker etwas attraktiver zu werden. Ein offizielles Ikea-Dokument auf Portugiesisch benennt einen Preis von 129 Euro für den Lampensockel samt integriertem Lautsprecher. Die beiden verschiedenen Lampenschirme soll es für je 20 bzw. 30 Euro geben. Ob diese Preise dann auch hierzulande gelten, bleibt abzuwarten. Die aktuelle Version wird bei Ikea derzeit für 179 Euro angeboten.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Bild: Reddit
Bild: Reddit

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Marcus Schwarten
Marcus Schwarten - Senior Tech Writer - 935 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2020
Technik begeistert mich seit rund 25 Jahren – vor allem dann, wenn sie das Leben leichter statt komplizierter macht. Besonders am Herzen liegen mir Mobile Devices wie Notebooks, Smartphones, Tablets und Smartwatches sowie der boomende Themenkomplex Smart Home. In diesen Bereichen arbeite ich seit vielen Jahren als Redakteur für Tests und News. Tätig war oder bin ich für verschiedene Webseiten, wie die Smart-Home-Blogs von homee, Nuki und siio sowie diverse Tech-Portale wie Giga und Techradar. Seit Frühling 2020 schreibe ich News und Laptop-Tests für Notebookcheck.
Kontakt: Facebook
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-09 > Ikea Symfonisk: Ungewöhnlicher Lampenlautsprecher kommt in 2. Generation mit interessanten Neuerungen
Autor: Marcus Schwarten, 12.09.2021 (Update: 12.09.2021)