Notebookcheck

Im Vergleich: Lenovo ThinkPad T450 vs. Acer TravelMate P645 vs. Dell Latitude 14 E5450

Allen Ngo, Tanja Hinum (übersetzt von Andreas Osthoff), 09.07.2015

Klassische Arbeitsmaschinen. Wer braucht schon Multimedia-Funktionen, wenn man einfach nur arbeiten möchte? Diese Business-Notebooks haben einen ganz klaren Fokus und stellen den Nutzern die wichtigsten Kerneigenschaften zur Seite. In diesem Vergleich sehen wir uns drei beliebte 14-Zoll-Modelle an.

Erst vor kurzem haben wir uns drei Business-Notebooks angesehen, die mit Bildschirmgrößen unter 13 Zoll eher auf die Mobilität ausgerichtet waren und sich damit gut als Zweitgerät für Reisen eignen. 15-Zoll-Notebooks sind deutlich größer und schwerer, weshalb 14-Zoll-Geräte einen guten Kompromiss zwischen Größe und Mobilität darstellen können.

In diesem Vergleich beschäftigen wir uns mit dem ThinkPad T450, dem TravelMate P645 und dem Latitude 14 E5450, die alle mit einem 14 Zoll großen Display bestückt sind und im Preisbereich von rund 1.000 Euro, je nach gewählter Ausstattung, platziert sind.

Für weitere Analysen und Informationen zu den drei Geräten empfehlen wir unsere jeweiligen Testberichte. Dieser Vergleich ist dabei nicht als Ersatz gedacht, sondern mehr als Hilfestellung für Unentschlossene.

Test Lenovo ThinkPad T450

Test Acer TravelMate P645 (Mid 2014) (Early 2014)

Test Dell Latitude 14 E5450

Lenovo ThinkPad T450
Lenovo ThinkPad T450
Acer TravelMate P645
Acer TravelMate P645
Dell Latitude 14 E5450
Dell Latitude 14 E5450

Gehäuse

Bei einem richtigen Business-Notebook ist die Gehäusestabilität wichtiger als das Design. Das ThinkPad T450 unterscheidet sich in Hinblick auf das Design und die Qualität kaum von seinem Vorgänger T440. Es verwendet ebenfalls eine Baseunit aus glasfaserverstärktem Kunststoff und erfüllt die Mil-Spec-Anforderungen, was für viele ThinkPad-Modelle zutrifft. Die Qualität liegt auf einem hohen Niveau, ist allerdings nicht perfekt, denn unser Testmodell leidet unter Knarzgeräuschen und hat einen leichten Schönheitsfehler an der Vorderkante. Das T440p ist schwerer, dicker und insgesamt stabiler als das T450.

Das Acer TravelMate P645 verwendet eine Konstruktion aus Kohlefaser und verstärktem Kunststoff. Die Qualität ist dabei fast perfekt: Die Stabilität ist in den Bereichen der Baseunit, dem Deckel und den Gelenken exzellent. Der größte Unterschied im Gegensatz zu dem T450 und dem E5450 ist die fehlende Mil-Spec-Zertifizierung. Das macht sich am ehesten an dem geringen Gewicht von nur 1,5 kg bemerkbar, während die Rivalen mit 2 kg (Dell) bzw. 1,7 kg (Lenovo) mehr wiegen.

Das 14 Zoll große Dell Latitude nutzt für die Baseunit ausschließlich Kunststoff, nur bei dem Deckel kommt eine Magnesiumlegierung zum Einsatz. Die Gehäusequalität ist in Ordnung und es gibt nirgendwo Stabilitätsprobleme. Das Notebook fühlt sich auf jeden Fall kompakt an und ist auch das schwerste im Vergleich.

Obwohl das Latitude 14 E5450 etwas altbacken und eckig erscheint (was auch für die anderen Modelle gelten mag), bewerten wir in dieser Sektion die Haltbarkeit und die Qualität - nicht das Design. Dell gewinnt diese Runde dank der besseren Verarbeitung im Vergleich zu dem T450 und dem P645.

Sieger: Dell Latitude 14 E5450

339 mm 232.5 mm 21 mm 1.7 kg333 mm 231 mm 22.9 mm 2 kg329 mm 235 mm 21 mm 1.5 kg

Anschlüsse im Vergleich

Lenovo ThinkPad T450
Lenovo ThinkPad T450
Acer TravelMate P645
Acer TravelMate P645
Dell Latitude 14 E5450
Dell Latitude 14 E5450

Ausstattung

Die Anschlussvielfalt unterscheidet sich bei den drei Modellen kaum, allerdings gibt es dennoch einige nennenswerte Unterschiede.

Alle Notebooks verfügen über die gleiche Anzahl von USB-3.0-Schnittstellen sowie die SIM-Kompatibilität (optional integriertes Breitband Modem) und Gigabit-Ethernet. Dem P645 fehlt allerdings ein SmartCard-Leser, während das E5450 nur einen internen Festplatten-Anschluss aufweist. HDMI steht beim Thinkpad T450 nicht zur Verfügung, im Gegenzug bekommt man aber einen Mini-DisplayPort. Alle drei Modelle bieten noch den betagten VGA-Port an.

Sieger: Lenovo ThinkPad T450

Anschlüsse im Vergleich

Lenovo ThinkPad T450 Acer TravelMate P645 Dell Latitude 14 E5450
USB 3x USB 3.0 3x USB 3.0 3x USB 3.0
Video-Ausgang 1x Mini-DisplayPort, 1x VGA 1x HDMI, 1x VGA 1x HDMI, 1x VGA
Sonstiges SD-Leser, 1x 3,5-mm-Audio, Gigabit-LAN, SIM-Slot, SmartCard-Leser, Docking-Anschluss, Kensington Lock SD-Leser, 2x 3,5-mm-Anschlüsse (Mikrofon/Kopfhörer), Gigabit-LAN, SIM-Slot, Docking-Anschluss, Kensington Lock SD-Leser, 1x 3,5-mm-Audio, Gigabit-LAN, SIM-Slot, SmartCard-Leser, Docking-Anschluss, Kensington Lock
Festplattenanschlüsse 1x 2,5-Zoll-SATA-III, 1x M.2-2242 1x 2,5-Zoll-SATA-III, 1x mSATA 1x 2,5-Zoll-SATA-III

Eingabegeräte

Ob es einem nun gefällt oder nicht, aber die AccuType-Chiclet-Tastatur von Lenovo hat sich bei den aktuellen ThinkPads endgültig durchgesetzt. Uns gefällt die Änderung gut, denn bei dem neuen Layout handelt es sich laut unserem Test des T440 immer noch um eine der besten Tastaturen auf dem Markt. Die konkaven Tasten haben genügend Hub und ermöglichen ein komfortables Schreibgefühl. Auch die Geräte von Acer und Dell verfügen über exzellente Tastaturen und das Dell überzeugt mit den leisesten Eingaben. Einer unserer Tester fand die Eingabe im Acer zu flach und in Bezug auf das Feedback sowie den Hub nicht überzeugend, hier kann also eine gewisse Eingewöhnungszeit nötig sein. Wir möchten noch erwähnen, dass es beim Acer eine eigene Spalte mit den Tasten Bild-Auf und Bild-Ab auf der rechten Seite der Tastatur gibt.

Das Touchpad des T450 ist mit 10 x 5,6 cm ziemlich groß. Der Vorgänger T440 kam noch komplett ohne dedizierte Maustasten aus (5-Zonen-Clickpad), diese sind nach Beschwerden von Kunden aber nun teilweise wieser zurückgekehrt (Trackpoint-Tasten). Wir fanden das UltraNav-Touchpad bei Zeigerbewegungen präzise und reaktionsschnell, aber die integrierten Touchpad-Maustasten können schnell zu Fehleingaben führen. Wenn man nur den TrackPoint mit den dedizierten Tasten verwendet, kann man dieses Problem aber komplett umgehen.

Das Touchpad im Acer ist mit 9,8 x 5,4 cm praktisch genauso groß. Es gibt keine integrierten Maustasten, aber Multitouch-Gesten können sich etwas hakelig anfühlen. Im Gegensatz zum Dell und Lenovo gibt es keinen TrackPoint.

Auch das Touchpad des E5450 unterscheidet sich in der Größe kaum von den anderen beiden (10 x 5,5 cm). Die Oberfläche ist glatt und setzt Eingaben schnell um. Integrierte Maustasten gibt es nicht, im Gegenzug bekommt der Nutzer aber fünf dedizierte Tasten sowie den TrackPoint. Für den täglichen Betrieb bevorzugen wir den schnörkellosen Mausersatz im Dell.

Sieger: Tastatur – Lenovo ThinkPad T450

             Touchpad – Dell Latitude 14 E5450

Lenovo ThinkPad T450
Lenovo ThinkPad T450
Acer TravelMate P645
Acer TravelMate P645
Dell Latitude 14 E5450
Dell Latitude 14 E5450

Display

1080p-Displays sind auch bei Mittelklasse-Geräten mittlerweile Standard. Es ist daher etwas verwunderlich, dass Lenovo sein T450 nur mit den Auflösungen 1.366 x 768 und 1.600 x 900 anbietet. Aber es kommt noch schlimmer, denn das TN-Panel in unserem Testmodell leidet unter der sehr geringen Helligkeit und der schlechteren Farbdarstellung als bei Dell und Acer. Das Thinkpad T450s ist hingegen (optional) mit einem 1080p-Panel erhältlich, allerdings auch preislich über dem T450 angesiedelt. Lenovo dürfte hier bewusst eine Abgrenzung der zwei Modelle schaffen.

Lenovo ThinkPad T450
Lenovo ThinkPad T450
Acer TravelMate P645
Acer TravelMate P645
Dell Latitude 14 E5450
Dell Latitude 14 E5450
Displays im Überblick

Lenovo ThinkPad T450 Acer TravelMate P645 Dell Latitude 14 E5450
Größe 14,0-Zoll TN 16:9 14,0-Zoll IPS 16:9 14,0-Zoll IPS 16:9
Native Auflösung 1.600 x 900 1.920 x 1.080 1.920 x 1.080
Pixeldichte 131 PPI 157 PPI 157 PPI
Panel-ID Samsung LTN140KT14401 AU Optronics B140HAN01.1 AU Optronics AUO133D (B140HAN)
Panel Matt oder Glossy Matt Matt oder Glossy
Touchscreen Optional Nein Optional

Sowohl das Acer als auch das Dell nutzen das gleiche IPS-Panel von AU Optronics. Die 1080p-Displays sind etwa doppelt so hell wie beim Lenovo und stellen Farben genauer dar, zudem ist Schwarz tiefer und die darstellbaren Farbräume sind größer. Hier gibt es einen Gleichstand zwischen dem P645 und dem E5450. Das Acer ist zwar einen Tick heller, dafür gibt es aber keinen optionalen Touchscreen.

Sieger: Unentschieden – Dell Latitude 14 E5450 und Acer TravelMate P645

Lenovo ThinkPad T450-20BV001VGEAcer TravelMate P645-S-58HKDell Latitude 14 E5450
Bildschirm
Helligkeit Bildmitte
166
331
293
Brightness
163
309
271
Brightness Distribution
68
82
85
Schwarzwert *
0.71
0.4
0.291
Kontrast
234
828
1007
DeltaE Colorchecker *
7.16
4.07
3.81
DeltaE Graustufen *
7.62
4.86
3.97
Gamma
2.25 98%
2.49 88%
2.51 88%
CCT
9371 69%
6109 106%
7368 88%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
37.8
59
60.4
Color Space (Percent of sRGB)
90.6

* ... kleinere Werte sind besser

Lenovo ThinkPad T450 Farbprofil
Lenovo ThinkPad T450 Farbprofil
Acer TravelMate P645 Farbprofil
Acer TravelMate P645 Farbprofil
Dell Latitude 14 E5450 Farbprofil
Dell Latitude 14 E5450 Farbprofil

Leistung

Prozessor

Alle drei Hersteller bieten zusätzlich zu den getesteten Versionen verschiedene Prozessoren an, dieser Vergleich gilt also nur für die vorliegenden Modelle.

Lenovo ThinkPad T450
Lenovo ThinkPad T450
Acer TravelMate P645
Acer TravelMate P645
Dell Latitude 14 E5450
Dell Latitude 14 E5450
Hardware im Überblick

Lenovo ThinkPad T450 Acer TravelMate P645 Dell Latitude 14 E5450

CPU

2,2 GHz Core i5-5200U 2,2 GHz Core i5-5200U 2,0 GHz Core i5-4310U

TDP

15 W 15 W 15 W

RAM

8 GB DDR3L-1600 MHz, 2x SODIMM 8 GB DDR3-1600 MHz (4 GB verlötet), 1x SODIMM 8 GB DDR3-1600 MHz, 2x SODIMM

GPU

Intel HD Graphics 5500 Intel HD Graphics 5500 Intel HD 4400

Unser Lenovo ist in den meisten CPU-Benchmarks schneller als das Dell und das Acer, vor allem in den Multi-Core-Tests (Cinebench). Das T450 scheint den Turbo also besser ausnutzen zu können als das P645 mit demselben i5-5200U-Prozessor (Broadwell). Das E5450 ist trotz des langsameren Haswell-Chips in den meisten Fällen auf Augenhöhe.

Das Acer ist das einzige Modell mit 4 GB aufgelötetem Speicher sowie einem SODIMM-Steckplatz, während die anderen beiden Geräte zwei SODIMM-Steckplätze haben. Die Wartungsmöglichkeiten sind ansonsten bei allen drei Notebooks ordentlich.

Cinebench R15
CPU Single 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo ThinkPad T450-20BV001VGE
110 Points ∼50%
Acer TravelMate P645-S-58HK
91 Points ∼42%
Dell Latitude 14 E5450
93 Points ∼43%
CPU Multi 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo ThinkPad T450-20BV001VGE
262 Points ∼6%
Acer TravelMate P645-S-58HK
250 Points ∼6%
Dell Latitude 14 E5450
268 Points ∼6%
Cinebench R11.5
CPU Single 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo ThinkPad T450-20BV001VGE
1.26 Points ∼52%
Acer TravelMate P645-S-58HK
1.04 Points ∼43%
Dell Latitude 14 E5450
1.11 Points ∼45%
CPU Multi 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo ThinkPad T450-20BV001VGE
2.85 Points ∼6%
Acer TravelMate P645-S-58HK
2.5 Points ∼6%
Dell Latitude 14 E5450
2.94 Points ∼7%
Cinebench R10
Rendering Single CPUs 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo ThinkPad T450-20BV001VGE
5380 Points ∼52%
Rendering Multiple CPUs 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo ThinkPad T450-20BV001VGE
11112 Points ∼15%
Super Pi Mod 1.5 XS 32M - --- (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo ThinkPad T450-20BV001VGE
737.866 Seconds * ∼3%
3DMark
1920x1080 Fire Strike Physics (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo ThinkPad T450-20BV001VGE
4074 Points ∼13%
Acer TravelMate P645-S-58HK
3681 Points ∼11%
Dell Latitude 14 E5450
3845 Points ∼12%
1280x720 Cloud Gate Standard Physics (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo ThinkPad T450-20BV001VGE
2897 Points ∼7%
Acer TravelMate P645-S-58HK
2591 Points ∼7%
Dell Latitude 14 E5450
2709 Points ∼7%
PCMark 7
System Storage (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo ThinkPad T450-20BV001VGE
5297 Points ∼74%
Acer TravelMate P645-S-58HK
5161 Points ∼72%
Dell Latitude 14 E5450
5287 Points ∼74%
Computation (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo ThinkPad T450-20BV001VGE
9980 Points ∼35%
Acer TravelMate P645-S-58HK
9125 Points ∼32%
Dell Latitude 14 E5450
9669 Points ∼34%
Creativity (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo ThinkPad T450-20BV001VGE
7868 Points ∼55%
Acer TravelMate P645-S-58HK
7581 Points ∼53%
Dell Latitude 14 E5450
7150 Points ∼50%
Entertainment (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo ThinkPad T450-20BV001VGE
3135 Points ∼29%
Acer TravelMate P645-S-58HK
3135 Points ∼29%
Dell Latitude 14 E5450
2650 Points ∼25%
Productivity (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo ThinkPad T450-20BV001VGE
3902 Points ∼36%
Acer TravelMate P645-S-58HK
3353 Points ∼31%
Dell Latitude 14 E5450
2714 Points ∼25%
Lightweight (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo ThinkPad T450-20BV001VGE
4909 Points ∼67%
Acer TravelMate P645-S-58HK
4419 Points ∼60%
Dell Latitude 14 E5450
3670 Points ∼50%
Score (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo ThinkPad T450-20BV001VGE
4241 Points ∼46%
Acer TravelMate P645-S-58HK
4046 Points ∼44%
Dell Latitude 14 E5450
3469 Points ∼38%
PCMark 8
Storage Score (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo ThinkPad T450-20BV001VGE
4941 Points ∼97%
Work Score Accelerated v2 (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo ThinkPad T450-20BV001VGE
4101 Points ∼63%
Acer TravelMate P645-S-58HK
3698 Points ∼57%
Dell Latitude 14 E5450
2338 Points ∼36%
Creative Score Accelerated v2 (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo ThinkPad T450-20BV001VGE
3125 Points ∼30%
Acer TravelMate P645-S-58HK
3080 Points ∼29%
Dell Latitude 14 E5450
3340 Points ∼32%
Home Score Accelerated v2 (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo ThinkPad T450-20BV001VGE
2989 Points ∼49%
Acer TravelMate P645-S-58HK
2919 Points ∼48%
Dell Latitude 14 E5450
2824 Points ∼46%
X264 HD Benchmark 4.0
Pass 2 (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo ThinkPad T450-20BV001VGE
16.28 fps ∼9%
Pass 1 (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo ThinkPad T450-20BV001VGE
84.34 fps ∼31%

* ... kleinere Werte sind besser

Grafikkarte

Das Acer kann sich in fast allen GPU-Benchmarks einen Vorsprung von 20 Prozent gegenüber dem Lenovo erarbeiten, obwohl es dieselbe HD-5500-GPU verwendet. Integrierte Grafiklösungen teilen sich den Speicher normalerweise mit dem System und der Vorteil des P645 kann mit der Dual-Channel-Konfiguration des Arbeitsspeichers erklärt werden. Bei dem T450 und dem E5450 arbeitet der RAM nur im Single-Channel-Modus.

Der Leistungsunterschied zwischen den Modellen kann aber mit einem zusätzlichen RAM-Modul im Lenovo und Dell verkleinert werden. Weitere Gaming-Benchmarks und technische Daten zur HD 5500 und HD 4400 sind in unserer Technik-Sektion verfügbar.

3DMark 11 - 1280x720 Performance GPU (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo ThinkPad T450-20BV001VGE
877 Points ∼2%
Acer TravelMate P645-S-58HK
1084 Points ∼2%
Dell Latitude 14 E5450
898 Points ∼2%
3DMark
1920x1080 Fire Strike Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo ThinkPad T450-20BV001VGE
638 Points ∼2%
Acer TravelMate P645-S-58HK
793 Points ∼2%
Dell Latitude 14 E5450
611 Points ∼2%
1280x720 Cloud Gate Standard Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo ThinkPad T450-20BV001VGE
5427 Points ∼3%
Acer TravelMate P645-S-58HK
6809 Points ∼4%
Dell Latitude 14 E5450
5276 Points ∼3%
Cinebench R11.5 - OpenGL 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo ThinkPad T450-20BV001VGE
18.73 fps ∼11%
Acer TravelMate P645-S-58HK
24.27 fps ∼14%
Cinebench R15 - OpenGL 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo ThinkPad T450-20BV001VGE
25.09 fps ∼10%
Acer TravelMate P645-S-58HK
24.27 fps ∼10%
Dell Latitude 14 E5450
22 fps ∼9%

Stresstest

Um die Stabilität des Systems zu überprüfen, nutzen wir die Tools Prime95 sowie FurMark. Durch die gleichzeitige Verwendung werden die Komponenten maximal ausgelastet. Das repräsentiert zwar nicht die alltäglichen Aufgaben, aber falls das Notebook unter diesen Bedingungen stabil bleibt, muss man sich bei keiner Anwendung Sorgen um die Hardware machen.

Das T450 kann einen etwas höheren Turbo-Boost aufrechterhalten und liegt unter Last mindestens 100 MHz über dem Acer, was auch mit den vorherigen Cinebench-Ergebnissen übereinstimmt. Dafür sind die Kerntemperaturen im Lenovo aber auch höher als beim Acer. Der ältere Haswell-Kern im Dell wird wärmer als die beiden Konkurrenten, zudem läuft die GPU mit einem höheren Takt.

Sieger: Lenovo ThinkPad T450

Lenovo ThinkPad T450 maximale Auslastung
Lenovo ThinkPad T450 maximale Auslastung
Acer TravelMate P645 maximale Auslastung
Acer TravelMate P645 maximale Auslastung
Dell Latitude 14 E5450 maximale Auslastung
Dell Latitude 14 E5450 maximale Auslastung
CPU- und GPU-Takte unter Last

Lenovo ThinkPad T450 Acer TravelMate P645 Dell Latitude 14 E5450
Spezifizierter GPU-Kerntakt (MHz) 300 - 900 300 - 900 1100
Stabiler GPU-Kerntakt in FurMark (MHz) ~700 - 750 ~700 - 750 ~850 - 950
Spezifizierter CPU-Kerntakt (GHz) 2,2 2,2 2,0
Stabiler CPU-Kerntakt in Prime95 (GHz) 1,5 1,4 1,1 - 1,3
Maximale CPU-Temperatur 66 - 74 °C 62 - 67 °C 69 - 73 °C

Emissionen

Geräuschemissionen & Temperatur

Die drei Systeme sind bei geringer Last entweder lautlos oder sehr leise. Daher ist auch kein Notebook im Alltag lauter als das andere. Falls der Lüfter unter Last doch mal aufdreht, ist das zeitlich sehr begrenzt. Im schlimmsten Fall ist das Acer etwas lauter als die Geräte von Lenovo oder Dell. Das E5450 gewinnt diese Kategorie unterm Strich ganz knapp, aber wirkliche Verlierer gibt es hier nicht.

Sieger: Dell Latitude 14 E5450

Durchschnittliche Lüftergeräusche und Oberflächentemperaturen

Lenovo ThinkPad T450 Acer TravelMate P645 Dell Latitude 14 E5450
Lüftergeräusch im Leerlauf 29,2 dB(A) 29,6 dB(A) 28,6 dB(A)
Lüftergeräusch unter hoher Last 35 dB(A) 36 dB(A) 33 dB(A)
Durchschnittliche Oberflächentemperaturen im Leerlauf 28,5 °C 25,3 °C 27,4 °C
Durchschnittliche Oberflächentemperaturen unter hoher Last 32,1 °C 34,0 °C 32,0 °C

Akkulaufzeit

Das T450 nutzt das Dual-Akku-System (Power Bridge), das wir bereits vom T450s und X250 kennen. Das Notebook besitzt einen internen 24-Wh-Akku und einen optionalen austauschbaren Akku mit 24, 48 oder 72 Wh für eine Gesamtkapazität von bis zu 96 Wh. Unser Testgerät verwendet den kleinen Zusatzakku, womit insgesamt 48 Wh zur Verfügung stehen. Das P645 und das E5450 haben dagegen ausschließlich interne Akkus, allerdings sind sie deutlich größer als das 24-Wh-Modul im Lenovo.

Das ausdauerndste Notebook ist ganz klar das Acer mit über 500 Minuten in unserem WLAN-Test. Das Dell und das Lenovo schaffen unter den gleichen Bedingungen nur etwa 300 Minuten. Nichtsdestotrotz könnten einige Nutzer den austauschbaren Akku mit potenziell längeren Laufzeiten bevorzugen. In unserem vorherigen Vergleich (12-Zoll) haben wir dem ThinkPad X250 aus genau diesem Grund den Sieg zugesprochen, aber mit dem Vorteil von über 3 Stunden im WLAN-Test gewinnt das Acer in dieser Kategorie.

Sieger: Acer TravelMate P645

Lenovo ThinkPad T450-20BV001VGE
48 (24 plus 24) Wh
Acer TravelMate P645-S-58HK
54 Wh
Dell Latitude 14 E5450
51 Wh
Akkulaufzeit
Idle
935
1143
794
WLAN
324
535
Last
93
113
132
WLAN (alt)
383

Fazit

Das Latitude 14 E5450 bietet ein 1080p-Display und ein stabiles Gehäuse. Die bessere Laufzeit kann hingegen das Travelmate P645 vorweisen. Lenovos Thinkpad T450 leidet unter dem schwachen Display, kann aber in vielen anderen Aspekten punkten.
Das Latitude 14 E5450 bietet ein 1080p-Display und ein stabiles Gehäuse. Die bessere Laufzeit kann hingegen das Travelmate P645 vorweisen. Lenovos Thinkpad T450 leidet unter dem schwachen Display, kann aber in vielen anderen Aspekten punkten.

Lenovo schwächelt in diesem Vergleich bei dem Display des ThinkPad T450. Die schlechten Farben, die geringe Auflösung und die geringe Helligkeit können durch die gute Konnektivität und die komfortable AccuType-Tastatur nicht kompensiert werden. Dieses Problem wurde beim Thinkpad T450s behoben, allerdings muss man dann auf den glasfaserverstärkten Deckel zu Gunsten eines schwächeren kohlefaserverstärkten Deckels beim T450s verzichten und auch etwas mehr Geld auf den Tisch legen.
Das TravelMate P645 schafft deutlich längere Akkulaufzeiten und hat ein helleres Display. Auch die Verarbeitung und die Tastatur sind überdurchschnittlich. Leider ist das Acer nicht ganz so solide wie das Latitude 14 E5450.
Das Notebook von Dell fühlt sich dicker und stabiler an, ohne dabei deutlich schwerer zu sein. Zudem erfüllt es im Gegensatz zum Acer die Mil-Spec-Anforderungen. Die Kerntemperaturen sind bei unserer Konfiguration des Dell höher, weshalb wir ein Modell mit einem Broadwell-Prozessor empfehlen (wie dem i5-5200U).

Wir könnten uns vorstellen, dass Außendienstmitarbeiter das TravelMate P645 dem E5450 aufgrund des geringeren Gewichts und den längeren Akkulaufzeiten bevorzugen. Auch Lenovos Thinkpad T450s mit größerem Akku wäre hier eine Option. Bei der Langlebigkeit und dem Einsatz im Büro stellt das Latitude 14 E5450 in diesem Vergleich das rundere Paket dar.

Lenovo ThinkPad T450Acer TravelMate P645Dell Latitude 14 E5450
+ Gehäuse erfüllt Mil-Spec-Anforderungen+ 1080p-IPS-Display+ Gehäuse erfüllt Mil-Spec-Anforderungen
+ Geringes Lüftergeräusch+ Leicht+ 1080p-IPS-Display mit optionalem Touchscreen
+ Optionaler Touchscreen+ Geringes Lüftergeräusch+ Geringes Lüftergeräusch
+ Zwei Festplatten-Steckplätze+ Lange Akkulaufzeit+ Fünf dedizierte Maustasten
 Akku kann im Betrieb getauscht werden
+ Bessere Leistung unter Last
- Schlechtes TN-Panel und kein optionales IPS-Display- Gehäuse erfüllt die Mil-Spec-Anforderungen nicht- Schwerer
- Kein HDMI- Kein TrackPoint- Nur ein Festplattenanschluss
- Kurze Akkulaufzeit- Kein SmartCard-Leser- Integrierter Akku
- 1x SODIMM-Steckplatz
- Integrierter Akku

 

 

 

Preisvergleich Lenovo ThinkPad T450

Preisvergleich

Preisvergleich Acer TravelMate P645

Preisvergleich

Preisvergleich Dell Latitude 14 E5450

Preisvergleich

Alle 5 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Im Vergleich: Lenovo ThinkPad T450 vs. Acer TravelMate P645 vs. Dell Latitude 14 E5450
Autor: Allen Ngo (Update: 30.04.2019)
Andreas Osthoff
Andreas Osthoff - Senior Editor Business
Ich bin mit Computern und moderner Unterhaltungselektronik aufgewachsen. Seit meinem ersten Computer, einem Commodore C64, habe ich mich für die Technik interessiert und angefangen, meine eigenen Computer zu bauen. Bei Notebookcheck kümmere ich mich schwerpunktmäßig um die Business-Geräte sowie die mobilen Workstations, doch ich mache auch gerne Abstecher in den mobilen Bereich. Es ist immer wieder eine tolle Erfahrung, neueste Geräte zu testen und miteinander zu vergleichen. Den passenden Ausgleich schafft der Sport, im Sommer vor allem mit dem Rad.