Notebookcheck

Test Acer TravelMate P648-M-757N Notebook

Sascha Mölck, Stefanie Voigt, 13.06.2016

Eine runde Sache. Acer bietet mit dem Travelmate eine gelungene 14-Zoll-Alternative zu den Business-Modellen der Platzhirsche HP, Dell, Lenovo. Äußerlich zeigt das Travelmate keine Änderungen gegenüber seinem Vorgänger. Allerdings führt der Hersteller Aktualisierungen auf Seiten der Technik durch: Skylake, DDR4, Thunderbolt 3 befinden sich an Bord. Ein schon sehr guter Rechner wird weiter verbessert. Positiv: Die Akkulaufzeiten fallen weiterhin hervorragend aus.

Im Bereich der Business Notebooks kommen einem als erstes die Firmen HP, Lenovo und Dell in den Sinn. Allerdings haben auch Unternehmen wie Asus und Acer entsprechende Modelle im Sortiment. Uns liegt mit dem Acer Travelmate P648-M ein 14-Zoll-Gerät aus der Oberklasse vor. Der Rechner steht mit dem Lenovo Thinkpad T460, dem HP Elitebook 840 G3 und dem Dell Latitude 14 E5470 in Konkurrenz. Das Travelmate ist uns nicht unbekannt: Wir haben bereits den baugleichen Vorgänger Travelmate P645-S getestet. Letzterer konnte in unserem Test ein "Sehr Gut" (88 Prozent) ergattern. Ob das auch dem neuen Modell gelingt, zeigt unser Test.

Acer TravelMate P648-M-757N (TravelMate P6 Serie)
Grafikkarte
Intel HD Graphics 520, Kerntakt: 300-1000 MHz, Dual-Channel, 20.19.15.4390
Hauptspeicher
8192 MB 
, DDR4-2132, Dual-Channel, eine Speicherbank (belegt), 4 GB fest verlötet
Bildschirm
14 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 157 PPI, AU Optronics B140HAN02.1, IPS, spiegelnd: nein
Mainboard
Intel Skylake-U Premium PCH
Massenspeicher
Lite-On CV1-8B256, 256 GB 
, 170 GB verfügbar
Soundkarte
Realtek ALC282 @ Intel Skylake PCH-H - High Definition Audio Controller
Anschlüsse
3 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 USB 3.1 Gen2, 1 Thunderbolt, 1 VGA, 1 HDMI, 1 DisplayPort, 1 Kensington Lock, 1 Docking Station Anschluss, Audio Anschlüsse: Audiokombo, Card Reader: SD, 1 Fingerprint Reader, NFC, TPM 1.2
Netzwerk
Intel Ethernet Connection I219-V (10/100/1000MBit), Intel Dual Band Wireless-AC 7265 (a/b/g/h/n/ac), Bluetooth 4.0, Huawei LTE, LTE
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 21.2 x 328.7 x 235.5
Akku
54 Wh, 4850 mAh Lithium-Ion, 11.1 V
Betriebssystem
Microsoft Windows 7 Professional (64 Bit) + Windows 10 Pro (64 Bit)
Kamera
Webcam: HD-Webcam
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, Foxit PhantomPDF, McAfee LiveSafe-Internet Security (Testversion), MS Office (Testversion), 36 Monate Garantie
Gewicht
1.6 kg, Netzteil: 392 g
Preis
1299 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Gehäuse

Das Gehäuse des Travelmate hat sich gegenüber dem Vorgänger nicht geändert: Acer setzt auf ein schnörkelloses, klares Design. Das matt-schwarze Gehäuse ist aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff sowie Aluminium gefertigt. Auf der Unterseite des Rechners findet sich eine Wartungsklappe, hinter der sich die Arbeitsspeicherbank und ein Festplattenfach befinden. Eine Festplatte kann nicht eingesetzt werden, da der zugehörige Anschluss fehlt. An die übrige Hardware gelangt man nach Demontage der Unterschale. Dazu später mehr. Der Akku ist fest verbaut.

Sowohl Verarbeitung als auch Stabilität des Gehäuses geben keine Anlässe für Kritik. Die Spaltmaße stimmen, und der Rechner hinterlässt einen wertigen Eindruck. Die Baseunit kann nicht verdreht werden. Allerdings ist der Deckel für unseren Geschmack ein wenig zu stark verdrehbar. Nichtsdestotrotz erfüllt das Gehäuse die Anforderungen, die an einen mobilen Begleiter gestellt werden. Druck auf die Deckelrückseite führt nicht zu Bildveränderungen. Die Metallscharniere halten den Deckel fest in Position und wippen allenfalls minimal nach. Der maximale Öffnungswinkel liegt bei etwa 120 Grad. Eine Ein-Hand-Öffnung des Deckels ist möglich.

339 mm 232 mm 21 mm 1.7 kg338 mm 236 mm 20.4 mm 1.5 kg335 mm 231 mm 23 mm 1.8 kg338 mm 237 mm 18.9 mm 1.6 kg329 mm 235 mm 21 mm 1.5 kg328.7 mm 235.5 mm 21.2 mm 1.6 kg

Ausstattung

Acer liefert eine stimmige Auswahl an Schnittstellen. Der Rechner hat zwei Videoausgänge (VGA, HDMI) zu bieten, dazu gesellen sich drei USB-3.0-Anschlüsse. Neu hinzugekommen ist ein Thunderbolt-3-Steckplatz. Hierbei handelt es sich sozusagen um eine universelle Schnittstelle, die USB-3.1-Funktionalität bereitstellt und mittels eines Adapters in einen Displayport verwandelt werden kann. Die Anzahl der Schnittstellen kann noch erweitert werden. Auf der Unterseite des Rechners findet sich ein Dockingport. Acer führt entsprechende Dockingstationen im Sortiment.

linke Seite: Gigabit-Ethernet, VGA-Ausgang, HDMI, USB 3.0, Thunderbolt 3, Audiokombo
linke Seite: Gigabit-Ethernet, VGA-Ausgang, HDMI, USB 3.0, Thunderbolt 3, Audiokombo
rechte Seite: 2x USB 3.0, Steckplatz für ein Kabelschloss, Netzteilanschluss
rechte Seite: 2x USB 3.0, Steckplatz für ein Kabelschloss, Netzteilanschluss
An der Vorderseite befindet sich der Speicherkartenleser.
An der Vorderseite befindet sich der Speicherkartenleser.

Kommunikation

Im Inneren des Travelmate findet sich ein WLAN-Modul, das einen Chip der Firma Intel (Dual Band Wireless-AC 7265) trägt. Neben den WLAN-Standards 802.11 a/b/g/h/n unterstützt es auch den schnellen ac-Standard. In einem 15-Meter-Radius um unseren WLAN-Router herum konnten wir keinen Einbruch der Verbindung feststellen. Drahtgebundene Netzwerkverbindungen wickelt ebenfalls ein Intel Chip (I219-V) ab. Dieser erledigt seine Aufgaben reibungslos. Unser Testgerät ist darüber hinaus mit einem LTE-Modem ausgestattet. So kann per Mobilfunknetz auf das Internet zugegriffen werden.

Webcam

Die verbaute Webcam bietet eine maximale Auflösung von 1.280 x 720 Bildpunkten. Die Kamera erzeugt keine beeindruckenden Bilder.

Die Webcam-Bilder zeigen deutliches Rauschen.
Die Webcam-Bilder zeigen deutliches Rauschen.

Sicherheit 

Das Travelmate kann mit TPM 1.2 und einem Fingerabdruckleser aufwarten. Letzterer ermöglicht eine biometrische Zugangssicherung. Zur physischen Sicherung des Notebooks ist ein Kabelschloss-Steckplatz vorhanden. Softwareseitig ist der Rechner mit Acers ProShield Software ausgestattet.

Speicherkartenleser

Der Speicherkartenleser gehört zu den schnelleren Vertretern seiner Art. Die Übertragung von 250 jpg-Bilddateien (je rund 5 MB) wird mit einer Geschwindigkeit von 72,6 MB/s absolviert. Wir testen Speicherkartenleser mittels einer Referenzkarte (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II).

Zubehör

Das Travelmate bringt das übliche Zubehör mit: ein Schnellstartposter und Garantieinformation. Optional bietet Acer Dockingstationen für das Notebook an. So kann beispielsweise mit dem Acer ProDock II die Anzahl der Schnittstellen deutlich erweitert werden. Der Preis liegt bei etwa 180 Euro. Der Thunderbolt-3-Steckplatz des Travelmate ermöglicht zudem die Nutzung universeller Dockinglösungen.

Das optionale Acer ProDock II, ...
Das optionale Acer ProDock II, ...
... bringt viele Schnittstellen mit.
... bringt viele Schnittstellen mit.

Wartung

Auf der Unterseite des Travelmate finden sich zwei Klappen. Hinter der kleinen Klappe verbirgt sich der Sim-Karten-Steckplatz. Die große Klappe gewährt Zugang zur Arbeitsspeicherbank und zum Festplattenfach (2,5 Zoll). Eine entsprechende Platte kann aber nicht eingebaut werden, da kein SATA-Anschluss vorhanden ist. Um an die übrige Hardware zu gelangen, muss die Unterschale demontiert werden. Das stellt kein Problem dar. Nach Entfernung aller Schrauben auf der Unterseite kann die Schale einfach abgenommen werden. Im Inneren findet sich eine SSD im M.2-Format, die problemlos getauscht werden kann. Der Akku ist im Falle eines Defekts auswechselbar. Er wird von ein paar Schrauben gehalten. Eine Reinigung des Lüfters ist ebenfalls möglich.

Garantie

Acer stattet das Travelmate mit einer dreijährigen Garantie aus. Der Zeitraum kann erweitert werden. So ist eine fünfjährige Garantie für etwa 130 Euro zu haben.

Eingabegeräte

Tastatur

Acer stattet das Travelmate mit einer beleuchteten Chiclet-Tastatur aus. Es gibt nur eine Helligkeitsstufe. Die Beleuchtung wird mittels einer Funktionstaste ein- und ausgeschaltet. Die flachen, glatten Tasten besitzen einen kurzen Hub und einen deutlichen Druckpunkt. Zudem weisen sie einen sehr angenehmen Widerstand auf. Alles in allem liefert Acer hier eine gelungene Tastatur, die für Vielschreiber geeignet ist. Verbesserungsbedarf gibt es bei der Leertaste, der Eingabetaste, der Rückstelltaste und der rechten Feststelltaste. Sobald sie gedrückt werden, ist ein Klappern zu hören. Das sollte bei einer hochwertigen Tastatur nicht auftreten.

Touchpad

Das multitouchfähige Touchpad belegt etwa eine Fläche von 9,8 x 5,4 cm. Damit steht viel Platz zur Nutzung der Gestensteuerung bereit. Die diversen Gesten können im Kontextmenü des Pads individuell ein- und ausgeschaltet werden. Die leicht angeraute Oberfläche behindert die Finger nicht beim Gleiten. In den Ecken reagiert das Pad nicht auf Eingaben. Unterhalb des Pads befinden sich zwei Maustasten. Diese verfügen über einen mittleren Hub und einen klaren Druckpunkt.

Eingabegeräte
Eingabegeräte

Display

Pixelraster
Pixelraster

Acer hat das Travelmate mit einem matten 14-Zoll-Display ausgestattet, das eine native Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten besitzt. Günstigere Modelle des Notebooks sind mit HD-Bildschirmen bestückt. Das Full-HD-Display kann mit einem sehr guten Kontrast (1.337:1) aufwarten. Die Helligkeit (243,1 cd/m²) fällt zu gering aus. Ein Rechner wie das Travelmate sollte einen Wert jenseits von 300 cd/m² bieten. Das gebieten das Einsatzgebiet des Notebooks sowie das Preisniveau. Positiv: Das Display zeigt zu keiner Zeit PWM-Flimmern.

250
cd/m²
228
cd/m²
245
cd/m²
251
cd/m²
254
cd/m²
250
cd/m²
228
cd/m²
253
cd/m²
229
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 254 cd/m² Durchschnitt: 243.1 cd/m² Minimum: 22 cd/m²
Ausleuchtung: 90 %
Helligkeit Akku: 254 cd/m²
Kontrast: 1337:1 (Schwarzwert: 0.19 cd/m²)
ΔE Color 4.93 | 0.4-29.43 Ø6.1
ΔE Greyscale 2.71 | 0.64-98 Ø6.4
53% sRGB (Argyll 3D) 34% AdobeRGB 1998 (Argyll 3D)
Gamma: 2.36

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 52 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 9679 (Minimum 43, Maximum 142900) Hz.

Travelmate vs. sRGB
Travelmate vs. sRGB
Travelmate vs. AdobeRGB
Travelmate vs. AdobeRGB

Im Auslieferungszustand zeigt der Bildschirm eine DeltaE-2000-Farbabweichung von 4,93. Damit liegt der Zielbereich (DeltaE kleiner 3) nicht allzu weit entfernt. Unter einem Blaustich leidet das Display nicht. Die Farbräume AdobeRGB und sRGB kann der Bildschirm nicht darstellen. Hier liegen die Abdeckungsraten bei 34 Prozent (AdobeRGB) bzw. 53 Prozent (sRGB).

CalMAN - Color Checker
CalMAN - Color Checker
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Farbsättigung
CalMAN - Farbsättigung

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
25 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 7 ms steigend
↘ 18 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind mittelmäßig und dadurch für Spieler eventuell zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 40 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (25.4 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
44 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 16 ms steigend
↘ 28 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.9 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 64 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (40.6 ms).

Acer hat das Travelmate mit einem blickwinkelstabilen IPS-Panel ausgestattet. Somit kann der Bildschirm aus jeder Position heraus abgelesen werden. Das Notebook kann im Freien genutzt werden. Allerdings sollte die Sonne nicht allzu hell strahlen. Ansonsten setzt die geringe Displayhelligkeit dem Vorhaben ein Ende.

Außeneinsatz
Außeneinsatz
Blickwinkel
Blickwinkel
Acer TravelMate P648-M-757N
IPS, 1920x1080
Acer TravelMate P645-S-58HK
IPS, 1920x1080
Toshiba Tecra Z40-C-106
IPS, 1920x1080
Lenovo ThinkPad T460-20FN003LGE
IPS, 1920x1080
HP EliteBook 840 G3 T9X59ET#ABD
TN LED, 1920x1080
Dell Latitude 14 E5470
TN, 1366x768
Response Times
12%
3%
1%
-22%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
44 (16, 28)
32.8 (12.8, 20)
25%
42.4 (16, 26.4)
4%
43 (20, 23)
2%
56.8 (35.6, 21.2)
-29%
Response Time Black / White *
25 (7, 18)
25.2 (11.6, 13.6)
-1%
24.8 (7.6, 17.2)
1%
25 (9, 16)
-0%
28.8 (19.6, 9.2)
-15%
PWM Frequency
204 (90)
Bildschirm
-2%
-5%
-35%
-64%
-82%
Helligkeit Bildmitte
254
331
30%
269
6%
230
-9%
366
44%
229
-10%
Brightness
243
309
27%
257
6%
216
-11%
336
38%
207
-15%
Brightness Distribution
90
82
-9%
86
-4%
85
-6%
87
-3%
80
-11%
Schwarzwert *
0.19
0.4
-111%
0.52
-174%
0.26
-37%
0.65
-242%
0.69
-263%
Kontrast
1337
828
-38%
517
-61%
885
-34%
563
-58%
332
-75%
DeltaE Colorchecker *
4.93
4.07
17%
3.45
30%
7.32
-48%
10.26
-108%
10.16
-106%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
10.14
9.34
8%
18.14
-79%
17.18
-69%
DeltaE Graustufen *
2.71
4.86
-79%
2.28
16%
6.98
-158%
11.51
-325%
10.87
-301%
Gamma
2.36 93%
2.49 88%
2.38 92%
2.5 88%
2.4 92%
2.41 91%
CCT
6914 94%
6109 106%
6230 104%
6683 97%
12725 51%
12881 50%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
34
59
74%
55.24
62%
39.97
18%
47
38%
38.4
13%
Color Space (Percent of sRGB)
53
90.6
71%
84.32
59%
61.55
16%
74
40%
60.4
14%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-2% / -2%
4% / -2%
-16% / -29%
-32% / -52%
-52% / -72%

* ... kleinere Werte sind besser

Leistung

Acer liefert mit dem Travelmate P648-M ein Business Notebook im 14-Zoll-Format. Es bietet gängige Business-Ausstattungsmerkmale wie TPM 1.2, Fingerabdruckleser, Dockingport, LTE-Modem (optional). Unser Testgerät ist für etwa 1.250 Euro zu haben. Andere Ausstattungsvarianten sind verfügbar. Die Preise beginnen bei etwa 900 Euro. Wer ein paar Euro sparen möchte, greift zum Vorgängermodell Travelmate P645-S (ab 800 Euro).

CPU-Z
CPU-Z
CPU-Z
CPU-Z
CPU-Z
GPU-Z
HWInfo
LatencyMon

Prozessor

Angetrieben wird das Travelmate von einem Core i7-6500U (Skylake) Zweikernprozessor der Firma Intel. Hierbei handelt es sich um einen der stärksten ULV-Prozessoren (TDP: 15 Watt), die Intel aktuell im Sortiment hat. Er bietet genügend Rechenleistung für alle gängigen Anwendungsszenarien. Für viele Nutzer könnten sich aber Travelmate Modelle, die mit Core i5-6200U Prozessoren bestückt sind, als geeigneter erweisen. Der nur etwas geringeren Rechenleistung steht ein um 100 bis 150 Euro niedrigerer Kaufpreis entgegen. 

Die hier verbaute Core i7 CPU arbeitet mit einer Basisgeschwindigkeit von 2,5 GHz. Mittels Turbo kann die Geschwindigkeit auf 3 GHz (zwei Kerne) bzw. 3,1 GHz (ein Kern) beschleunigt werden. Die Betonung liegt hier auf dem Wort "kann". Das Travelmate zeigt sich bezüglich der Turbonutzung uneinheitlich. Ein Blick auf die Resultate der von uns durchgeführten Benchmarks zeigt es: Während der CPU-Turbo in den Cinebench Benchmark kaum bis gar nicht genutzt wird, kommt er beim Geekbench 3 Benchmark und beim PC Mark 8 Benchmark zum Einsatz. Im Akkubetrieb erreicht die CPU bei Multi-Thread-Anwendungen nicht einmal ihre Basisgeschwindigkeit: Im Multi-Thread-Test des Cinebench R15 Benchmarks wird ein Resultat von lediglich 201 Punkten erreicht. Eine BIOS-Option, die eine Aktivierung bzw. Deaktivierung des Turbos erlaubt, gibt es nicht.

Die CPU ist fest verlötet.
Die CPU ist fest verlötet.
Cinebench R10 Shading 32Bit
8102
Cinebench R10 Rendering Multiple CPUs 32Bit
9478
Cinebench R10 Rendering Single 32Bit
4198
Cinebench R11.5 OpenGL 64Bit
39.17 fps
Cinebench R11.5 CPU Multi 64Bit
3.11 Points
Cinebench R11.5 CPU Single 64Bit
1.26 Points
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
97.8 %
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
43.09 fps
Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
284 Points
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
110 Points
Hilfe
Cinebench R15
CPU Single 64Bit
Dell Latitude 14 E5470
HD Graphics 520, 6300U, Liteon L8H-256V2G
124 Points ∼100% +13%
HP EliteBook 840 G3 T9X59ET#ABD
HD Graphics 520, 6500U, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
119 Points ∼96% +8%
Lenovo ThinkPad T460-20FN003LGE
HD Graphics 520, 6200U, Toshiba HG6 THNSFJ256GCSU
115 Points ∼93% +5%
Acer TravelMate P648-M-757N
HD Graphics 520, 6500U, Lite-On CV1-8B256
110 Points ∼89%
Acer TravelMate P645-S-58HK
HD Graphics 5500, 5200U, Kingston RBU-SNS8100S3256GD
91 Points ∼73% -17%
Toshiba Tecra Z40-C-106
HD Graphics 520, 6200U, Toshiba HG6 THNSNJ256G8NY
70 Points ∼56% -36%
CPU Multi 64Bit
HP EliteBook 840 G3 T9X59ET#ABD
HD Graphics 520, 6500U, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
322 Points ∼100% +13%
Dell Latitude 14 E5470
HD Graphics 520, 6300U, Liteon L8H-256V2G
311 Points ∼97% +10%
Lenovo ThinkPad T460-20FN003LGE
HD Graphics 520, 6200U, Toshiba HG6 THNSFJ256GCSU
287 Points ∼89% +1%
Acer TravelMate P648-M-757N
HD Graphics 520, 6500U, Lite-On CV1-8B256
284 Points ∼88%
Acer TravelMate P645-S-58HK
HD Graphics 5500, 5200U, Kingston RBU-SNS8100S3256GD
250 Points ∼78% -12%
Toshiba Tecra Z40-C-106
HD Graphics 520, 6200U, Toshiba HG6 THNSNJ256G8NY
184 Points ∼57% -35%
Cinebench R11.5
CPU Single 64Bit
Dell Latitude 14 E5470
HD Graphics 520, 6300U, Liteon L8H-256V2G
1.42 Points ∼100% +13%
Acer TravelMate P648-M-757N
HD Graphics 520, 6500U, Lite-On CV1-8B256
1.26 Points ∼89%
Acer TravelMate P645-S-58HK
HD Graphics 5500, 5200U, Kingston RBU-SNS8100S3256GD
1.04 Points ∼73% -17%
Toshiba Tecra Z40-C-106
HD Graphics 520, 6200U, Toshiba HG6 THNSNJ256G8NY
0.94 Points ∼66% -25%
CPU Multi 64Bit
Dell Latitude 14 E5470
HD Graphics 520, 6300U, Liteon L8H-256V2G
3.44 Points ∼100% +11%
Acer TravelMate P648-M-757N
HD Graphics 520, 6500U, Lite-On CV1-8B256
3.11 Points ∼90%
Acer TravelMate P645-S-58HK
HD Graphics 5500, 5200U, Kingston RBU-SNS8100S3256GD
2.5 Points ∼73% -20%
Toshiba Tecra Z40-C-106
HD Graphics 520, 6200U, Toshiba HG6 THNSNJ256G8NY
2.4 Points ∼70% -23%
Cinebench R10
Rendering Single 32Bit
Dell Latitude 14 E5470
HD Graphics 520, 6300U, Liteon L8H-256V2G
4805 Points ∼100% +14%
Acer TravelMate P648-M-757N
HD Graphics 520, 6500U, Lite-On CV1-8B256
4198 Points ∼87%
Acer TravelMate P645-S-58HK
HD Graphics 5500, 5200U, Kingston RBU-SNS8100S3256GD
3449 Points ∼72% -18%
Rendering Multiple CPUs 32Bit
Dell Latitude 14 E5470
HD Graphics 520, 6300U, Liteon L8H-256V2G
10705 Points ∼100% +13%
Acer TravelMate P648-M-757N
HD Graphics 520, 6500U, Lite-On CV1-8B256
9478 Points ∼89%
Acer TravelMate P645-S-58HK
HD Graphics 5500, 5200U, Kingston RBU-SNS8100S3256GD
7683 Points ∼72% -19%
Geekbench 3
32 Bit Multi-Core Score
Acer TravelMate P648-M-757N
HD Graphics 520, 6500U, Lite-On CV1-8B256
6714 Points ∼100%
Acer TravelMate P645-S-58HK
HD Graphics 5500, 5200U, Kingston RBU-SNS8100S3256GD
4691 Points ∼70% -30%
32 Bit Single-Core Score
Acer TravelMate P648-M-757N
HD Graphics 520, 6500U, Lite-On CV1-8B256
3110 Points ∼100%
Acer TravelMate P645-S-58HK
HD Graphics 5500, 5200U, Kingston RBU-SNS8100S3256GD
2270 Points ∼73% -27%
Sunspider - 1.0 Total Score
Acer TravelMate P645-S-58HK
HD Graphics 5500, 5200U, Kingston RBU-SNS8100S3256GD
129.6 ms * ∼100% -23%
Acer TravelMate P648-M-757N
HD Graphics 520, 6500U, Lite-On CV1-8B256
105 ms * ∼81%
Dell Latitude 14 E5470
HD Graphics 520, 6300U, Liteon L8H-256V2G
85.9 ms * ∼66% +18%
JetStream 1.1 - Total Score
HP EliteBook 840 G3 T9X59ET#ABD
HD Graphics 520, 6500U, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
197.46 Points ∼100% +59%
Lenovo ThinkPad T460-20FN003LGE
HD Graphics 520, 6200U, Toshiba HG6 THNSFJ256GCSU
195 Points ∼99% +57%
Acer TravelMate P648-M-757N
HD Graphics 520, 6500U, Lite-On CV1-8B256
124.42 Points ∼63%
Toshiba Tecra Z40-C-106
HD Graphics 520, 6200U, Toshiba HG6 THNSNJ256G8NY
112.27 Points ∼57% -10%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score
Acer TravelMate P645-S-58HK
HD Graphics 5500, 5200U, Kingston RBU-SNS8100S3256GD
2965.9 ms * ∼100% -39%
Toshiba Tecra Z40-C-106
HD Graphics 520, 6200U, Toshiba HG6 THNSNJ256G8NY
2437.8 ms * ∼82% -15%
Acer TravelMate P648-M-757N
HD Graphics 520, 6500U, Lite-On CV1-8B256
2127 ms * ∼72%
Lenovo ThinkPad T460-20FN003LGE
HD Graphics 520, 6200U, Toshiba HG6 THNSFJ256GCSU
1236 ms * ∼42% +42%
Dell Latitude 14 E5470
HD Graphics 520, 6300U, Liteon L8H-256V2G
1167.8 ms * ∼39% +45%
HP EliteBook 840 G3 T9X59ET#ABD
HD Graphics 520, 6500U, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
1100 ms * ∼37% +48%
Octane V2 - Total Score
HP EliteBook 840 G3 T9X59ET#ABD
HD Graphics 520, 6500U, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
31545 Points ∼100% +97%
Dell Latitude 14 E5470
HD Graphics 520, 6300U, Liteon L8H-256V2G
30699 Points ∼97% +92%
Lenovo ThinkPad T460-20FN003LGE
HD Graphics 520, 6200U, Toshiba HG6 THNSFJ256GCSU
28219 Points ∼89% +77%
Acer TravelMate P648-M-757N
HD Graphics 520, 6500U, Lite-On CV1-8B256
15973 Points ∼51%
Toshiba Tecra Z40-C-106
HD Graphics 520, 6200U, Toshiba HG6 THNSNJ256G8NY
14631 Points ∼46% -8%
Acer TravelMate P645-S-58HK
HD Graphics 5500, 5200U, Kingston RBU-SNS8100S3256GD
11048 Points ∼35% -31%
Peacekeeper - ---
Acer TravelMate P648-M-757N
HD Graphics 520, 6500U, Lite-On CV1-8B256
2815 Points ∼100%
Acer TravelMate P645-S-58HK
HD Graphics 5500, 5200U, Kingston RBU-SNS8100S3256GD
2056 Points ∼73% -27%

* ... kleinere Werte sind besser

System Performance

Ein starker Prozessor und eine schnelle Solid State Disk sorgen für ein flink laufendes System. Probleme sind nicht aufgetreten. Auch die Resultate in den PC Mark Benchmarks fallen sehr gut aus. Die Gesamtleistung des Systems kann nicht weiter gesteigert werden. Acer hat bereits alles ausgereizt.

Eine Arbeitsspeicherbank ist vorhanden.
Eine Arbeitsspeicherbank ist vorhanden.
PCMark 7 Score
4766 Punkte
PCMark 8 Home Score Accelerated v2
3511 Punkte
PCMark 8 Creative Score Accelerated v2
3798 Punkte
PCMark 8 Work Score Accelerated v2
4594 Punkte
Hilfe
PCMark 8 - Work Score Accelerated v2
Dell Latitude 14 E5470
HD Graphics 520, 6300U, Liteon L8H-256V2G
4599 Points ∼100% 0%
Acer TravelMate P648-M-757N
HD Graphics 520, 6500U, Lite-On CV1-8B256
4594 Points ∼100%
Toshiba Tecra Z40-C-106
HD Graphics 520, 6200U, Toshiba HG6 THNSNJ256G8NY
4383 Points ∼95% -5%
HP EliteBook 840 G3 T9X59ET#ABD
HD Graphics 520, 6500U, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
4275 Points ∼93% -7%
Lenovo ThinkPad T460-20FN003LGE
HD Graphics 520, 6200U, Toshiba HG6 THNSFJ256GCSU
3956 Points ∼86% -14%
Acer TravelMate P645-S-58HK
HD Graphics 5500, 5200U, Kingston RBU-SNS8100S3256GD
3698 Points ∼80% -20%
PCMark 7 - Score
Dell Latitude 14 E5470
HD Graphics 520, 6300U, Liteon L8H-256V2G
5125 Points ∼100% +8%
Acer TravelMate P648-M-757N
HD Graphics 520, 6500U, Lite-On CV1-8B256
4766 Points ∼93%
Acer TravelMate P645-S-58HK
HD Graphics 5500, 5200U, Kingston RBU-SNS8100S3256GD
4046 Points ∼79% -15%

Massenspeicher

Als Systemlaufwerk dient eine Solid State Disk der Firme Lite On. Es handelt sich um ein Modell im M.2-Format, das eine Kapazität von 256 GB bietet. Die SSD ist in eine Betriebssystem-Partition (102 GB) und eine Datenpartition (102 GB) unterteilt. Der restliche Speicherplatz wird von der Recovery Partition in Beschlag genommen. Die SSD kann insgesamt mit guten Transferraten aufwarten. Auf der Unterseite des Rechners findet sich eine Wartungsklappe, hinter der sich ein Fach für eine 2,5-Zoll-Festplatte befindet. Hier kann allerdings keine entsprechende Festplatte nachgerüstet werden, da weder ein SATA-Anschluss noch ein Einbaurahmen vorhanden sind.

Ein Tausch der SSD wäre möglich.
Ein Tausch der SSD wäre möglich.
Lite-On CV1-8B256
Sequential Read: 531.3 MB/s
Sequential Write: 358.8 MB/s
512K Read: 384.8 MB/s
512K Write: 363 MB/s
4K Read: 31.3 MB/s
4K Write: 80.29 MB/s
4K QD32 Read: 239.4 MB/s
4K QD32 Write: 225.3 MB/s

Grafikkarte

Die Grafikausgabe absolviert Intels HD Graphics 520 GPU. Der Grafikkern unterstützt DirectX 12 und arbeitet mit Geschwindigkeiten von bis zu 1.000 MHz. Durch den im Dual-Channel-Modus laufenden Arbeitsspeichers fallen die Resultate in den 3D Mark Benchmarks besser aus als bei vergleichbaren Rechnern, die nur über ein Arbeitsspeichermodul verfügen. Wer deutlich mehr Grafikleistung benötigt, findet auch Travelmate Modelle, die mit dedizierten GeForce-940M-Grafikkernen bestückt sind. Entsprechende Modelle tragen die Bezeichnung Travelmate P648-MG.

Der Skylake Grafikkern bringt einen Decoder mit, der den Prozessor bei der Wiedergabe von Videos entlastet. Das umfasst u. a. heutzutage geläufige Formate wie H.264 sowie dessen Nachfolger (H.265). Letzterer ermöglicht kleinere Videodateien bei gleicher Bildqualität. Die Wiedergabe unseres Testvideos (4k, 60 fps, H.265) bewältigt das Travelmate mit einer CPU-Auslastung unterhalb von 10 Prozent. Zur Wiedergabe von H.265-Material wird eine Wiedergabe-Software benötigt, die die hardwarebeschleunigte Wiedergabe von H.265-Videos unterstützt. Der Windows Media Player tut dies nicht. Daher wird unter Windows 7 eine separate Software benötigt. Hier käme beispielsweise der DivX-Player in Frage. Windows 10 bringt mit der Filme-&-TV-App bereits eine passende Software mit.

3DMark 06 Standard
9508 Punkte
3DMark 11 Performance
1447 Punkte
3DMark Ice Storm Standard Score
53073 Punkte
3DMark Cloud Gate Standard Score
5599 Punkte
3DMark Fire Strike Score
767 Punkte
Hilfe
3DMark 11 - 1280x720 Performance
HP EliteBook 840 G3 T9X59ET#ABD
HD Graphics 520, 6500U, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
1468 Points ∼100% +1%
Acer TravelMate P648-M-757N
HD Graphics 520, 6500U, Lite-On CV1-8B256
1447 Points ∼99%
Dell Latitude 14 E5470
HD Graphics 520, 6300U, Liteon L8H-256V2G
1418 Points ∼97% -2%
Toshiba Tecra Z40-C-106
HD Graphics 520, 6200U, Toshiba HG6 THNSNJ256G8NY
1269 Points ∼86% -12%
Lenovo ThinkPad T460-20FN003LGE
HD Graphics 520, 6200U, Toshiba HG6 THNSFJ256GCSU
1263 Points ∼86% -13%
Acer TravelMate P645-S-58HK
HD Graphics 5500, 5200U, Kingston RBU-SNS8100S3256GD
1183 Points ∼81% -18%
3DMark
1920x1080 Fire Strike Score
Acer TravelMate P648-M-757N
HD Graphics 520, 6500U, Lite-On CV1-8B256
767 Points ∼100%
HP EliteBook 840 G3 T9X59ET#ABD
HD Graphics 520, 6500U, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
751 Points ∼98% -2%
Dell Latitude 14 E5470
HD Graphics 520, 6300U, Liteon L8H-256V2G
741 Points ∼97% -3%
Acer TravelMate P645-S-58HK
HD Graphics 5500, 5200U, Kingston RBU-SNS8100S3256GD
734 Points ∼96% -4%
1280x720 Sky Diver Score
Acer TravelMate P648-M-757N
HD Graphics 520, 6500U, Lite-On CV1-8B256
3398 Points ∼100%
Acer TravelMate P645-S-58HK
HD Graphics 5500, 5200U, Kingston RBU-SNS8100S3256GD
2759 Points ∼81% -19%
1280x720 Cloud Gate Standard Score
Acer TravelMate P648-M-757N
HD Graphics 520, 6500U, Lite-On CV1-8B256
5599 Points ∼100%
HP EliteBook 840 G3 T9X59ET#ABD
HD Graphics 520, 6500U, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
5346 Points ∼95% -5%
Dell Latitude 14 E5470
HD Graphics 520, 6300U, Liteon L8H-256V2G
5176 Points ∼92% -8%
Acer TravelMate P645-S-58HK
HD Graphics 5500, 5200U, Kingston RBU-SNS8100S3256GD
5000 Points ∼89% -11%
Lenovo ThinkPad T460-20FN003LGE
HD Graphics 520, 6200U, Toshiba HG6 THNSFJ256GCSU
4165 Points ∼74% -26%
1280x720 Ice Storm Standard Score
Acer TravelMate P648-M-757N
HD Graphics 520, 6500U, Lite-On CV1-8B256
53073 Points ∼100%
Dell Latitude 14 E5470
HD Graphics 520, 6300U, Liteon L8H-256V2G
50690 Points ∼96% -4%
Acer TravelMate P645-S-58HK
HD Graphics 5500, 5200U, Kingston RBU-SNS8100S3256GD
48758 Points ∼92% -8%
Toshiba Tecra Z40-C-106
HD Graphics 520, 6200U, Toshiba HG6 THNSNJ256G8NY
40187 Points ∼76% -24%
Lenovo ThinkPad T460-20FN003LGE
HD Graphics 520, 6200U, Toshiba HG6 THNSFJ256GCSU
35373 Points ∼67% -33%
3DMark 06 - 1280x1024 Standard AA:0x AF:0x
Acer TravelMate P648-M-757N
HD Graphics 520, 6500U, Lite-On CV1-8B256
9508 Points ∼100%
Acer TravelMate P645-S-58HK
HD Graphics 5500, 5200U, Kingston RBU-SNS8100S3256GD
7419 Points ∼78% -22%

Gaming Performance

Das Travelmate stellt primär ein Arbeitsgerät dar. Nichtsdestotrotz kann der Rechner auch viele Spiele flüssig auf den Bildschirm bringen. Allerdings muss man sich mit niedrigen Auflösungen und mit geringen bis mittleren Qualitätseinstellungen zufrieden geben. Die volle Auflösung des Bildschirms (Full-HD) kann nicht genutzt werden. Grundsätzlich sind nur Titel spielbar, deren Anforderungen an die Hardware moderat ausfallen. Leistungsfordernde Kracher wie Rise of the Tomb Raider erreichen zu keinem Zeitpunkt flüssige Frame-Raten. Für ein Mehr an Spieleleistung muss zu einem Travelmate-P648-MG-Modell gegriffen werden. Diese Modelle sind mit GeForce 940M Grafikkernen bestückt.

min. mittel hoch max.
Tomb Raider (2013) 67.333.823.410.9fps
BioShock Infinite (2013) 48.32622.26.7fps
Battlefield 4 (2013) 35.426.717.15.4fps
Just Cause 3 (2015) 21.616.76.23.8fps
Far Cry Primal (2016) 15764fps
The Division (2016) 19.811.453.7fps
Mirror's Edge Catalyst (2016) 27.413.7fps

Emissionen

Geräuschemissionen

Das Travelmate arbeitet über den gesamten Lastbereich hinweg leise. Im Leerlauf steht der Lüfter in der Regel still und es herrscht dann Lautlosigkeit. Während des Stresstests dreht der Lüfter kaum auf. Wir messen einen Schalldruckpegel von lediglich 32,4 dB. Der Wert überrascht, da CPU und GPU mit hohen Geschwindigkeiten arbeiten. Zudem dreht der Lüfter bei mittlerer Last einen Tick stärker auf.

Der Lüfter kann gereinigt werden.
Der Lüfter kann gereinigt werden.
Lautheit Lüfter
Lautheit Lüfter

Lautstärkediagramm

Idle
31.2 / 31.2 / 31.6 dB(A)
Last
33.3 / 32.4 dB(A)
  red to green bar
 
 
30 dB
leise
40 dB(A)
deutlich hörbar
50 dB(A)
störend
 
min: dark, med: mid, max: light   Audix TM1, Arta (aus 15 cm gemessen)   Umgebungsgeräusche: 31.2 dB(A)
Acer TravelMate P648-M-757N
6500U, HD Graphics 520
Acer TravelMate P645-S-58HK
5200U, HD Graphics 5500
Toshiba Tecra Z40-C-106
6200U, HD Graphics 520
Lenovo ThinkPad T460-20FN003LGE
6200U, HD Graphics 520
HP EliteBook 840 G3 T9X59ET#ABD
6500U, HD Graphics 520
Dell Latitude 14 E5470
6300U, HD Graphics 520
Geräuschentwicklung
-1%
1%
2%
-6%
3%
aus / Umgebung *
31.2
29
7%
29
7%
31.2
-0%
29.2
6%
Idle min *
31.2
29.6
5%
29.8
4%
29
7%
31.2
-0%
29.2
6%
Idle avg *
31.2
29.6
5%
29.8
4%
29
7%
32.1
-3%
29.2
6%
Idle max *
31.6
30.2
4%
29.8
6%
29
8%
33.1
-5%
29.2
8%
Last avg *
33.3
35.6
-7%
32.6
2%
34.2
-3%
36.2
-9%
32.1
4%
Last max *
32.4
35.9
-11%
37.2
-15%
37.8
-17%
37.8
-17%
36.8
-14%

* ... kleinere Werte sind besser

Temperatur

das Travelmate im Stresstest
das Travelmate im Stresstest

Unseren Stresstest durchläuft das Travelmate im Netz- und im Akkubetrieb auf die gleiche Weise. Die CPU arbeitet mit 2,6 GHz, der Grafikkern mit 1 GHz. Sonderlich stark erwärmt sich der Rechner aber nicht. Während des Stresstests liegen die Temperaturen an allen Messpunkten unterhalb von 40 Grad Celsius.

Max. Last
 35.2 °C35.2 °C33.2 °C 
 31.4 °C38.5 °C30.1 °C 
 27.3 °C27.6 °C27.8 °C 
Maximal: 38.5 °C
Durchschnitt: 31.8 °C
33.4 °C36.7 °C34.7 °C
30.8 °C34.4 °C31.9 °C
27.5 °C28.8 °C28.2 °C
Maximal: 36.7 °C
Durchschnitt: 31.8 °C
Netzteil (max.)  38.4 °C | Raumtemperatur 22.8 °C | FIRT 550-Pocket
(+) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 31.8 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Office auf 29.4 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 38.5 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 33.9 °C (von 21.2 bis 62.5 °C für die Klasse Office).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 36.7 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 36.4 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 27.9 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 29.4 °C.
(+) Die Handballen und der Touchpad-Bereich sind mit gemessenen 27.8 °C kühler als die typische Hauttemperatur und fühlen sich dadurch kühl an.
(±) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 28.2 °C (+0.4 °C).
Hitzeverteilung Last - oben
Hitzeverteilung Last - oben
Hitzeverteilung Last - unten
Hitzeverteilung Last - unten
Hitzeverteilung Leerlauf - oben
Hitzeverteilung Leerlauf - oben
Hitzeverteilung Leerlauf - unten
Hitzeverteilung Leerlauf - unten
Acer TravelMate P648-M-757N
6500U, HD Graphics 520
Acer TravelMate P645-S-58HK
5200U, HD Graphics 5500
Toshiba Tecra Z40-C-106
6200U, HD Graphics 520
Lenovo ThinkPad T460-20FN003LGE
6200U, HD Graphics 520
HP EliteBook 840 G3 T9X59ET#ABD
6500U, HD Graphics 520
Dell Latitude 14 E5470
6300U, HD Graphics 520
Hitze
-3%
8%
-3%
8%
-2%
Last oben max *
38.5
41.6
-8%
35.3
8%
37.3
3%
37
4%
41.5
-8%
Last unten max *
36.7
41.7
-14%
34.5
6%
44.3
-21%
37.1
-1%
41.4
-13%
Idle oben max *
31.5
30.6
3%
27.7
12%
29
8%
25.3
20%
26.9
15%
Idle unten max *
29.6
27.5
7%
27.5
7%
30.1
-2%
26.6
10%
29.6
-0%

* ... kleinere Werte sind besser

Lautsprecher

Die Stereo-Lautsprecher des Travelmate haben ihren Platz auf der Geräte-Unterseite gefunden. Sie produzieren einen ordentlichen Klang, dem auch längere Zeit zugehört werden kann. Für ein besseres Klangerlebnis muss zu Kopfhörern oder externen Lautsprechern gegriffen werden.

Lautsprecher
Lautsprecher

Energieverwaltung

Energieaufnahme

Das Travelmate zeigt einen überraschend hohen Energiebedarf im Leerlauf. Wir messen ein Maximum von 11,5 Watt. Die gesamte Konkurrenz gibt sich mit deutlich weniger Energie zufrieden. Während des Stresstests steigt die Leistungsaufnahme auf 32 Watt - ein normaler Wert. Bei voller Nutzung des CPU-Turbos würde der Wert noch ein wenig höher ausfallen. Die Nennleistung des Netzteils beträgt 65 Watt.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.15 / 0.5 Watt
Idledarkmidlight 5.3 / 9.3 / 11.5 Watt
Last midlight 30.8 / 32 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Acer TravelMate P648-M-757N
6500U, HD Graphics 520
Acer TravelMate P645-S-58HK
5200U, HD Graphics 5500
Toshiba Tecra Z40-C-106
6200U, HD Graphics 520
Lenovo ThinkPad T460-20FN003LGE
6200U, HD Graphics 520
HP EliteBook 840 G3 T9X59ET#ABD
6500U, HD Graphics 520
Dell Latitude 14 E5470
6300U, HD Graphics 520
Stromverbrauch
21%
15%
20%
20%
25%
Idle min *
5.3
3.2
40%
4.3
19%
3.5
34%
3.8
28%
3.5
34%
Idle avg *
9.3
6.3
32%
7.6
18%
6.7
28%
6.3
32%
5.3
43%
Idle max *
11.5
8.6
25%
8.3
28%
7.3
37%
6.8
41%
6
48%
Last avg *
30.8
30.3
2%
26.8
13%
28.2
8%
34.4
-12%
26.3
15%
Last max *
32
30.4
5%
32.6
-2%
34.6
-8%
28.3
12%
36.6
-14%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

Die Akkulaufzeiten des Travelmate fallen insgesamt hervorragend aus. Diese befinden sich auf dem Niveau derjenigen des Vorgängers, das Travelmate P645-S. In unserem WLAN-Test bringt es der Acer Rechner auf eine Laufzeit von 9:03 h. Wir simulieren hier mittels eines Skripts die Auslastung beim Aufruf von Webseiten. Das Profil "Ausbalanciert" ist aktiv, die Energiesparfunktionen sind deaktiviert, und die Displayhelligkeit wird auf etwa 150 cd/m² geregelt. In unserem Videotest erreicht das Travelmate einen ähnlich hohen Wert. 9:05 hält der Rechner mit einer Akkuladung durch. Zur Überprüfung der Wiedergabedauer lassen wir den Kurzfilm Big Buck Bunny (H.264-Kodierung, 1.920 x 1.080 Pixel) in einer Dauerschleife laufen. Die Funkmodule sowie die Energiesparfunktionen sind deaktiviert, und die Displayhelligkeit wird ebenfalls auf 150 cd/m² reduziert.

Der Akku verfügt über eine Kapazität von 54 Wh.
Der Akku verfügt über eine Kapazität von 54 Wh.
Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
18h 03min
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3 (IE 11)
9h 03min
Big Buck Bunny H.264 1080p
9h 05min
Last (volle Helligkeit)
1h 50min
Acer TravelMate P648-M-757N
54 Wh
Acer TravelMate P645-S-58HK
54 Wh
Toshiba Tecra Z40-C-106
64 Wh
Lenovo ThinkPad T460-20FN003LGE
46 Wh
HP EliteBook 840 G3 T9X59ET#ABD
46 Wh
Dell Latitude 14 E5470
62 Wh
Akkulaufzeit
1%
15%
-17%
3%
29%
Idle
1083
1143
6%
1045
-4%
953
-12%
1020
-6%
1304
20%
H.264
545
525
-4%
512
-6%
645
18%
WLAN
543
535
-1%
539
-1%
338
-38%
453
-17%
667
23%
Last
110
113
3%
164
49%
98
-11%
146
33%
172
56%

Fazit

Pro

+ Kontrastreicher IPS-Bildschirm
+ Full-HD-Auflösung
+ Schnelle SSD
+ Arbeitet leise
+ Erwärmt sich kaum
+ Gute Eingabegeräte
+ LTE-Modem
+ Hervorragende Akkulaufzeiten
+ 3 Jahre Garantie
+ Thunderbolt 3

Contra

- Bildschirm etwas zu dunkel
- Uneinheitliche Nutzung des CPU-Turbos
Das Acer TravelMate P648-M-757N, zur Verfügung gestellt von:
Das Acer TravelMate P648-M-757N, zur Verfügung gestellt von:

Acer liefert mit dem Travelmate P648-M ein gelungenes Business Notebook im 14-Zoll-Format. Der verbaute Prozessor bietet mehr als genug Rechenleistung für alle gängigen Anwendungsszenarien. Der Rechner arbeitet dabei immer leise und erwärmt sich kaum. Eine schnelle Solid State Disk sorgt für ein flink laufendes System. Ein Tausch der SSD wäre möglich. Dazu müsste die Unterschale des Rechners demontiert werden, was kein Problem darstellt. Dank eines LTE-Modems kann per Mobilfunknetz auf das Internet zugegriffen werden. Das Schnittstellenangebot des Rechners kann mittels einer Acer Dockingstation erweitert werden. Auf der Unterseite des Rechners findet sich ein Dockingport. Das Notebook bietet gute Eingabegeräte und hervorragende Akkulaufzeiten. Der IPS-Bildschirm des Travelmate erfreut mit stabilen Blickwinkeln und einem großen Kontrast. Allerdings fällt die Helligkeit zu niedrig aus. Beim Preisniveau des Rechners erwarten wir Besseres.

Acer betreibt hier primär Modellpflege und bringt den Rechner auf den neuesten Stand: Skylake Prozessor, DDR4-Arbeitsspeicher und ein Thunderbolt-3-Steckplatz. Hierbei handelt es sich um sinnvolle Neuerungen, die das Notebook weiter verbessern.

Wer eine Alternative zu den Platzhirschen von Lenovo, HP und Dell sucht, sollte einen Blick auf das Travelmate werfen. Die Firma Acer beweist damit, dass sie auch Business Notebooks bauen kann.

Acer TravelMate P648-M-757N - 13.06.2016 v5.1
Sascha Mölck

Gehäuse
93 / 98 → 95%
Tastatur
88%
Pointing Device
92%
Konnektivität
70 / 80 → 87%
Gewicht
68 / 20-67 → 100%
Akkulaufzeit
91%
Display
86%
Leistung Spiele
55 / 68 → 81%
Leistung Anwendungen
83 / 92 → 90%
Temperatur
93%
Lautstärke
92%
Audio
66%
Kamera
37 / 85 → 43%
Durchschnitt
78%
89%
Office - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

Alle 21 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Acer TravelMate P648-M-757N Notebook
Autor: Sascha Mölck, 13.06.2016 (Update: 15.05.2018)
Sascha Mölck
Sascha Mölck - Editor
Studium der Informatik, seit über 15 Jahren als Autor im IT-Bereich tätig.