Notebookcheck Logo

Jeep Grand Cherokee: Plug-in-Hybrid mit Allrad-Power

Jeep Grand Cherokee als Plug-in-Hybrid bald verfügbar (Quelle: Stellantis)
Jeep Grand Cherokee als Plug-in-Hybrid bald verfügbar (Quelle: Stellantis)
Stellantis hat über das Presseportal von Jeep, die Vorbestellungs-Phase des Jeep Grand Cherokee angekündigt. Über das be-the-first-Portal von Jeep, können sich Interessenten Ihren Wunsch-Grand Cherokee reservieren lassen, oder sich für einen E-Mail-Verteiler registrieren, der sie über die Verfügbarkeit bei den örtlichen Händlern informiert.

SUV der Oberklasse mit ordentlich Reichweite

Das neue Modell 4xe kombiniert die Antriebstechnik eines Turbo-Benziners mit der eines Elektromotors und kommt so auf eine ordentliche Leistung von 280 kW (380 PS). Die rein elektrische Reichweite des Plug-in-Hybrid wird mit 51 km (Schätzwert vorbehaltlich Homologation) angegeben. Die Kapazität des Akkus beträgt laut der Produktseite des Grand Cherokee 17,3 kWh und die Ladezeit beträgt unter 3 Stunden bis zum Erreichen der vollen Ladung. Jedoch nur, wenn die Ladesäule auch die für dieses Fahrzeug zulässige maximale Leistung von 7,4 kW abgibt. Weitere wichtige Dinge wie Angaben zur Schnellladung oder Fahrzeugabmessungen bleiben bislang noch unerwähnt. Der Verbrauch liegt kombiniert bei 2,6 l auf 100 km. Immerhin findet der Innenraum mit seiner luxuriösen Ausstattung ausreichend Erwähnung, denn hier hat sich wirklich einiges getan.

Jeep Grand Cherokee front (Quelle:Stellantis)
Jeep Grand Cherokee front (Quelle:Stellantis)
Jeep Grand Cherokee top (Quelle:Stellantis)
Jeep Grand Cherokee top (Quelle:Stellantis)
Jeep Grand Cherokee back (Quelle:Stellantis)
Jeep Grand Cherokee back (Quelle:Stellantis)

Gleich drei Bildschirme und ein HUD (Head-up-Display) im Blickfeld des Fahrers sind im Frontbereich integriert. Die digitale Instrumententafel ist 10,1 Zoll groß, mittig angebracht und integriert die Bedienung der üblichen Systeme wie Navi, Radio, Musik, Klimaanlage usw. Der Beifahrer wird mit einem eigenen 10,25 Zoll großen Display auf der rechten Seite der Konsole beschenkt und kann sich hierüber über das Infotainmentsystem mit den Medien seiner Wahl beschäftigen. Der Beifahrer könnte sich aber auch als Co-Pilot nützlich machen, indem er über sein eigenes Display das nächste Ziel ermittelt und dem Fahrer dieses als Vorschlag in seinen Bedienbereich sendet. Das allein ist schon ein ziemlich cooles Feature, auch wenn es wahrscheinlich relativ ungenutzt bleiben und das Beifahrerdisplay wohl eher zur Unterhaltung genutzt werden wird.

Vordersitze (Quelle:Stellantis)
Vordersitze (Quelle:Stellantis)
Fahrerseite (Quelle:Stellantis)
Fahrerseite (Quelle:Stellantis)
Beifahrerseite (Quelle:Stellantis)
Beifahrerseite (Quelle:Stellantis)
Rückspiegel (Quelle:Stellantis)
Rückspiegel (Quelle:Stellantis)
Mittelkonsole (Quelle:Stellantis)
Mittelkonsole (Quelle:Stellantis)
 

Preis und Auslieferung

Die aktuelle UPE des Herstellers i.H.v. 93.000,00 Euro zzgl. Überführungskosten, spricht dabei deutlich eine kaufkräftige Kundschaft an. Angeboten wird das Fahrzeug aber auch über einen Leasingvertrag der FCA Bank Deutschland GmbH für eine monatliche Rate von 799,00 Euro, bei einer Laufleistung von insgesamt 40.000 km über 48 Monate. Reservierungen werden bis zum 31.03.2022 angenommen, wodurch die ersten Auslieferungen wahrscheinlich in den darauf folgenden Wochen stattfinden werden.

Quelle(n)

Stellantis und Jeep (1, 2)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-02 > Jeep Grand Cherokee: Plug-in-Hybrid mit Allrad-Power
Autor: Bilal Zeyno, 23.02.2022 (Update: 23.02.2022)