Notebookcheck Logo

Fiat 500 Elektro: Verdopplung der Produktion des Verkaufsschlagers geplant, es gibt aber einen Haken

Unwiderstehlich: Der quirlige Elektro-Stadtflitzer Fiat 500e ist ein Verkaufsschlager.
Unwiderstehlich: Der quirlige Elektro-Stadtflitzer Fiat 500e ist ein Verkaufsschlager.
Der Fiat 500 Elektro ist nicht nur in Deutschland ein absoluter Verkaufsschlager. Der niedliche Italiener kommt vor allem bei jungen E-Auto-Fans hervorragend an und beschert Fiat enorme Verkaufszahlen. Mutterkonzern Stellantis will daher die Produktion der Knutschkugel verdoppeln, es gibt aber ein Problem …

Das vollelektrisch angetriebene Citycar Fiat 500 Elektro war im ersten Halbjahr 2022 in Deutschland das meistgekaufte Elektroauto (BEV) über alle Segmente hinweg. Im Juli 2022 stand der Fiat 500e erneut vor Tesla an der Spitze der KBA-Statistik für vollelektrische E-Autos. Auch in Europa zählt der quirlige Elektro-Stadtflitzer aus Italien zu den absoluten Verkaufsschlagern bei den BEVs. Der Mutterkonzern Stellantis will die Produktion für den Fiat 500 Elektro verdoppeln.

Der Plan von Stellantis und Fiat hat allerdings einen Haken. Stellantis braucht für die Erhöhung der Autoproduktion dringend mehr Mikrochips und die sind offenbar nicht in ausreichender Menge auf dem Weltmarkt zu bekommen. Wie Stellantis-CEO Carlos Tavares laut einem Bericht gegenüber Journalisten diesen Dienstag im FCA-Werk Mirafiori in Turin einräumte, ließe sich die Produktion des neuen 500e leicht verdoppeln oder sogar verdreifachen, aber die Produktion werde durch Engpässe bei Halbleitern und anderen Schlüsselkomponenten eingeschränkt. Es liege nicht an der Werkskapazität oder der Verfügbarkeit von Antriebsbatterien.

Laut Tavares könnte Fiat in diesem Jahr 90.000 Fiat 500 Elektro produzieren und auch verkaufen. Die Auftragsbücher für den 500e seien voll. Es werde alles getan, um dieses Produktionsziel für den vollelektrischen 500er zu erreichen, allerdings ist sich Tavares noch nicht sicher, ob die dafür notwendigen Autokomponenten für die Produktion in Mirafiori beschafft werden können.

Im Mirafiori-Werk des Automobilherstellers werden neben dem neuen Fiat 500e drei weitere Luxusmodelle für den italienischer Hersteller von Luxussportwagen Maserati hergestellt werden. Laut Zahlen von Dataforce verkaufte Fiat in den ersten sieben Monaten des Jahres 2022 in Europa insgesamt 37.868 E-Autos des Fiat 500 Elektro. Im Vergleich zum Vorjahr 2021 entspricht das einem Plus von 65 Prozent.

Hinter dem Topseller Tesla Model Y (46.925 E-Autos) und Tesla Model 3 (40.923 BEV) auf Platz 2 sicherte sich der Fiat 500e mit 37.868 verkauften Elektroautos Platz 3 bei den meistverkauften BEVs in Europa.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-09 > Fiat 500 Elektro: Verdopplung der Produktion des Verkaufsschlagers geplant, es gibt aber einen Haken
Autor: Alena Matta, 22.09.2022 (Update: 22.09.2022)