Notebookcheck Logo

E-Autos: Stellantis überholt Tesla bei den BEVs und will vor Volkswagen die Nummer 1 werden

Stellantis: Fiat 500 Elektro und Peugot e-208 sind unsere Verkaufsschlager bei den rein batteriebetriebenen E-Autos (BEV).
Stellantis: Fiat 500 Elektro und Peugot e-208 sind unsere Verkaufsschlager bei den rein batteriebetriebenen E-Autos (BEV).
Stellantis hat mit dem Fiat 500 Elektro einen echten Publikumsliebling am Start, der die Neuzulassungszahlen in Deutschland rockt. In Europa hat Stellantis inzwischen Tesla überholt und nimmt jetzt Volkswagen ins Visier. Stellantis will in Europa zur Nummer 1 bei den BEVs aufsteigen. Die Chancen stehen gut.

Der vollelektrische Fiat 500 Elektro verkauft sich in Deutschland überragend. Bei den rein batteriebetrieben E-Autos ist der knuffige Italiener auch im Juli 2022 das meistverkaufte Elektroauto in Deutschland. Damit ist der kleine Fiat 500 Elektro im ersten Halbjahr 2022 der Bestseller und Verkaufsschlager von Stellantis bei den E-Autos auf dem deutschen Markt.

In Europa hat Stellantis mittlerweile Elektropionier Tesla bei den Zulassungszahlen von BEVs überholt und macht jetzt sogar Volkswagen und seinen E-Autos wie ID.3, ID.4 und ID.5 die Führung in Europa streitig. Stellantis-Chef Carlos Tavares hat angekündigt, dass der Autokonzern, nach einem starken ersten Halbjahr, die Nummer 1 in Europa bei den Stromern werden will.

Stellantis kämpfe um den ersten Platz bei den Verkaufzahlen für BEVs auf dem europäischen Markt, sagte Tavares den Analysten bei der Telefonkonferenz zu den Halbjahreszahlen von Stellantis letzte Woche. Im ersten Halbjahr 2022 verkaufte Stellantis in Europa insgesamt 105.413 vollelektrische E-Autos und landete damit knapp hinter Volkswagen und seinen Automarken. VW verkaufte in H1/2022 von seinen BEV-Modellen 116.307 Elektroautos, Tesla rangiert mit 78.277 Verkäufen von Model 3, Model S, Model X und Model Y laut der Datenanalyse von Dataforce auf Platz drei im Ranking der größten BEV-Hersteller.

Die Dataforce-Zahlen berücksichtigen die Zulassungen in den EU-Ländern sowie in Großbritannien, der Schweiz, Island und Norwegen ohne das Zahlematerial aus Portugal, Schweden und Finnland. Die Speerspitze für den Angriff von Stellantis auf VW und Tesla in Europa ist der Fiat New 500. Laut Dataforce war der 500er im zweiten Quartal 2022 das meistverkaufte vollelektrische Auto in Westeuropa.

Ein weiteres wichtiges Elektroauto von Stellantis war der Kleinwagen Peugeot e-208, der im gleichen Zeitraum in Frankreich den ersten Platz unter den E-Autos belegte. Laut Dataforce wurden die Verkaufszahlen von Tesla durch die Produktionsstopps in der Gigafactory Shanghai beeinträchtigt. Tesla konnte wegen der Corona-Lockdowns nicht die geplante Menge Model 3 E-Autos für den Export nach Europa herstellen, so die Dataminer.

Dennoch standen die Elektroautomodelle von Tesla laut Dataforce in der ersten Jahreshälfte 2022 in Europa auf den ersten beiden Plätzen. Im ersten Halbjahr verkaufte Tesla 39.969 Model Y und 38.280 Model 3. An dritter Stelle folgt der Fiat 500 Elektro mit 32.315 Verkäufen und an vierter Stelle der Peugot e-208 mit 21.918 Autos. Das meistverkaufte E-Modell des VW-Konzerns war der Skoda Enyaq iV, der mit 19.951 Verkäufen den fünften Platz belegte.

Alle 4 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-08 > E-Autos: Stellantis überholt Tesla bei den BEVs und will vor Volkswagen die Nummer 1 werden
Autor: Alena Matta, 17.08.2022 (Update: 17.08.2022)