Notebookcheck Logo

VW ID. Xtreme und ID.5 GTX Xcite: Vollelektrischer Offroader mit 387 PS und Rallye-Fahrwerk, aufgemotzter ID.5 GTX

VW ID. Xtreme und ID.5 GTX Xcite: Vollelektrischer Offroader mit 387 PS und Rallye-Fahrwerk, aufgemotzter ID.5 GTX.
VW ID. Xtreme und ID.5 GTX Xcite: Vollelektrischer Offroader mit 387 PS und Rallye-Fahrwerk, aufgemotzter ID.5 GTX.
Volkswagen holt mit der vollelektrischen Offroad-Studie ID. Xtreme auf dem ID.-Treffen in Locarno (Schweiz) buchstäblich den Hammer aus der Garage. Der ID. Xtreme ist mit höhergelegtem Rallye-Fahrwerk, 18-Zoll-Offroadrädern und geändertem Crashträger sowie 285 kW (387 PS) ein echter Geländewagen. Außerdem gibt es in Locarno als optisches Highlight das Showcar ID.5 GTX Xcite zu sehen.

Volkswagen überrascht seine ID-Fans auf dem ID. Treffen in Locarno mit einem echten Dampfhammer als Offroader: VW ID. Xtreme. Der VW ID. Xtreme macht seinem Namen als vollelektrischer Geländewagen fürs Grobe alle Ehre. Das vollelektrische Konzeptfahrzeug von Volkswagen mit Allradantrieb basiert auf dem ID.4 GTX und soll demonstrieren, was sich aus dem Modularen E-Antriebsbaukasten (MEB) von VW so alles herausholen lässt.

Außerdem zeigt VW im Tessin den VW ID.5 GTX Xcite, der von Auszubildenden der drei sächsischen Volkswagen Standorte Zwickau, Dresden und Chemnitz auf Basis des ID.5 GTX aufgebaut wurde und optisch ein würdiger Elektro-Nachfolger des Klassikers Golf GTI ist. Volkswagen unterstützt das ID. Treffen nach Vorbild des GTI-Treffens am Wörthersee und will das ID.-Treffen zum grünen und nachhaltigen Treffen für Elektromobilität machen.

VW ID.5 GTX Xcite
VW ID.5 GTX Xcite
VW ID. Xtreme
VW ID. Xtreme

VW ID. Xtreme

Das Ergebnis ist durchaus beeindruckend. Der Elektro-Offroader von VW präsentiert sich im robusten Outfit eines soliden Geländewagens mit hohem Leistungsvermögen. Ein Performance-Antrieb an der Hinterachse sowie Softwareanpassungen am Antriebssteuergerät erhöhen die Systemleistung des Konzeptfahrzeugs im Vergleich zum ID.4 GTX um 65 kW auf satte 285 kW (387 PS), also um knapp 30 Prozent.

Volkswagen zufolge wurde der ID. Xtreme von ID.-Enthusiasten bei VW für ID.-Fans in Locarno gemacht. Allerdings ist das Projekt "ID. Xtreme" mehr als reine Bespaßung der Fanbase. VW ist gespannt, wie die Elektromobilitäts-Fans von VW auf das Fahrzeug reagieren. Auf Basis des Feedbacks der VW-Community will der deutsche Autokonzern dann entscheiden, wie es mit dem Projekt weitergeht.

Der VW ID. Xtreme verfügt über ein höhergelegtes Rallye-Fahrwerk, 18-Zoll-Offroadräder, einen geänderten Crashträger mit zusätzlichem Frontstoßfänger und um 50 Millimeter verbreiterte Kotflügel, die im 3D-Druck gefertigt wurden. Der Dachträger des ID. Xtreme ist mit LED-Zusatzbeleuchtung bewaffnet und der komplett geschlossene Aluminium-Unterboden schützt den vollelektrisch angetriebenen Allradler bei Ausflügen abseits befestigter Straßen.

VW ID.5 GTX Xcite

Der deutsche Autokonzern Volkswagen präsentiert beim ID. Treffen in der Schweiz außerdem erstmals den VW ID.5 GTX Xcite. Das Elektroauto ist ein Einzelaufbau von Auszubildenden der VW-Standorte Zwickau, Dresden und Chemnitz. Ein Jahr lang haben 14 der besten Nachwuchskräfte unter fachkundiger Anleitung an ihrem ID.-Projekt gearbeitet. Die jungen Azubis zeigen sich kreativ. So hat der ID.5 GTX Xcite beispielsweise ein elektrisches Skateboard bereits serienmäßig an Bord.

Das Showcar Xcite basiert technisch auf der Serienversion des VW ID.5 GTX mit 82-kWh-Batterie und einer Maximalgeschwindigkeit von 180 km/h. Die Azubis brachten ihre Ideen und das handwerkliche Geschick in eigenverantwortlichem Arbeiten ein. Zu den äußerlichen Veränderungen gehören beispielsweise umfangreiche Arbeiten an der Karosserie wie Verbreiterung der Schweller und Anpassung der Stoßfänger.

Die Lackierung des ID.5 GTX Xcite ist eine Kombination einer Matt- und Glanzlackierung aus der Farbpalette von Lamborghini und Volkswagen. Die 22-Zoll Aluminium-Schmiedefelgen sind pulverbeschichtet und eine Einzelanfertigung. Der Innenraum des ID.5 GTX Xcite wurde mit Alcantara, aber auch veganem Leder aufgewertet. Veredelt wurden unter anderem Cockpit, Lenkrad, Türverkleidungen und Dachhimmel. Ein echter Hingucker sind die Sitze mit eingesticktem ID-Waben-Muster. Auf den vorderen Kopfstützen wurde das Projektlogo eingestickt.

Für die Akustik haben sich die VW-Azubis ein selbstkonstruiertes digitales Soundsystem aus den Marken Gladen, Musway und Bang & Olufsen mit zehn Lautsprechern, einem Subwoofer und 2.000 Watt Gesamtleistung gebastelt. Ein weiteres Highlight des ID.5 GTX Xcite versteckt sich im Kofferraum: das elektrische Skateboard Teamgee H5.

Quelle(n)

Volkswagen

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-09 > VW ID. Xtreme und ID.5 GTX Xcite: Vollelektrischer Offroader mit 387 PS und Rallye-Fahrwerk, aufgemotzter ID.5 GTX
Autor: Alena Matta,  9.09.2022 (Update:  9.09.2022)