Notebookcheck Logo

VW ID.4: Volkswagen startet die US-Produktion des Elektro-SUVs in Chattanooga

VW ID.4: Volkswagen startet die US-Produktion des Elektro-SUVs in Chattanooga
VW ID.4: Volkswagen startet die US-Produktion des Elektro-SUVs in Chattanooga
Der vollelektrische VW ID.4 läuft jetzt auch in den USA vom Band. Die Serienproduktion des batteriebetrieben VW ID.4 Elektro-SUVs ist gerade in Chattanooga, im US-Bundesstaat Tennessee angelaufen. Volkswagen plant, die ID.4-Montage in Chattanooga noch im vierten Quartal 2022 auf 7.000 E-Auto pro Monat hochzufahren.

Gibt es bald Entlastung für die deutschen VW-Werke in Zwickau und Emden? Dort wird der vollelektrische und bei der VW-Kundschaft sehr gefragte VW ID.4 Elektro-SUV produziert. Dazu kommt die E-Auto-Produktion verschiedener VW ID.4 E-SUV-Modelle im chinesischen Anting, rund 34 Kilometer von Shanghai entfernt. Jetzt beginnt Volkswagen in den USA mit der Produktion des Elektro-SUV-Erfolgsmodells VW ID.4 in Chattanooga (Tennessee). Das könnte den VW-Standorten Emden und Zwickau zumindest mittelfristig etwas Druck von den Schultern nehmen.

Die ersten VW ID.4 Elektrofahrzeuge aus Chattanooga sollen bereits im Oktober 2022 ausgeliefert werden. In diesem Jahr will Volkswagen am amerikanischen ID.4-Werk mehr als 1.000 neue Produktionsmitarbeiter in Chattanooga einstellen. Der vollelektrische Kompakt-SUV VW ID.4 ist das erste in den Vereinigten Staaten montierte Elektrofahrzeug des deutschen Autobauers Volkswagen.

Der ID.4 ist das beliebteste vollelektrische Automodell des Volkswagen-Konzerns, von dem seit seiner Markteinführung im Jahr 2021 weltweit 190.000 ID.4 an Kunden ausgeliefert wurden. Volkswagen beabsichtigt, die ID.4-Montage in Tennessee im Laufe dieses Jahres auf 7.000 ID.4 pro Monat hochzufahren. VW-Kunden können laut Volkswagen bereits im Oktober 2022 mit der Auslieferung erster in Chattanooga produzierte ID.4-Autos rechnen.

Zunächst wird der in den USA hergestellt ID.4 entweder mit Heck- oder Allradantrieb und 82-kWh-Batterie erhältlich sein. Darüber hinaus wird später im Jahr 2022 eine Version mit Heckantrieb und einer 62-kWh-Batterie in Produktion gehen, die einen niedrigeren Grundpreis hat. Volkswagen hatte rund 800 Millionen US-Dollar in die Elektrifizierung des VW-Werks in Chattanooga investiert. Das VW-Werk in Tennessee ist nun der sechste Standort weltweit, an dem Fahrzeuge für die Elektroauto-Palette von Volkswagen produziert werden.

Der in Chattanooga montierte VW ID.4 Elektro-SUV wird hauptsächlich in der nordamerikanischen Region produziert. Materialien und Komponenten für den VW ID.4 stammen aus 11 US-Bundesstaaten, angefangen von Stahl in Alabama und Ohio über Innenteile in Indiana und South Carolina bis hin zu Elektronikkomponenten in Kentucky und North Carolina. Die E-Auto-Batterie des VW ID.4 wird von SK Innovation mit Sitz in Georgia geliefert.

Volkswagen Chattanooga beschäftigt bis dato mehr als 4.000 Mitarbeiter. Um die hohe Kundennachfrage nach dem ID.4 Elektro-SUV und der Atlas-SUV-Familie zu erfüllen, will VW wie oben erwähnt, 1.000 neue Produktionsmitarbeiter einstellen. Volkswagen wird ihr Elektroauto-Angebot bis 2030 weiter ausbauen.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-07 > VW ID.4: Volkswagen startet die US-Produktion des Elektro-SUVs in Chattanooga
Autor: Ronald Matta, 27.07.2022 (Update:  9.10.2022)