Notebookcheck

MWC 2016 | LG G5 offiziell vorgestellt

Das LG G5 verbindet High-End-Technik mit Innovationen. Und es erscheint auch in Rosa (Bild: LG)
Das LG G5 verbindet High-End-Technik mit Innovationen. Und es erscheint auch in Rosa (Bild: LG)
LG hat auf dem MWC sein neues Smartphone-Flaggschiff LG G5 offiziell vorgestellt. Es bringt einige Innovationen mit sich, allen voran das modulare Design. Auch ansonsten bietet es High-End-Technik – mit gewissen Rückschritten.

Das LG G5 ist ein modulares Smartphone. Unten am Gerät befindet sich ein Erweiterungsslot. Man kann die Unterseite herausziehen, woran der Akku befestigt ist. So lässt sich trotz Metall-Körper und Einheitsdesign der Akku wechseln. Aber nicht nur das: Unten lassen sich zahlreiche weitere Erweiterungen einsetzen. Dazu gehört „Cam Plus“ – ein Kameragriff mit Zusatzakku und Knöpfen. Ferner gibt es „Hi-Fi Plus“ mit 32-Bit Hi-Fi DAC für audiophilen Klang. Ferner lässt sich das Smartphone über den Anschluss in eine Virtual-Reality-Brille einstecken. Und es gibt eine Reihe weiterer Zubehörgeräte unter der Marke „LG G5 Friends“.

Eine weitere Innovation ist die 16-MP-Duo-Hauptkamera. Sie besteht aus einer 16-MP-Kamera und einer 8-MP-Kamera. Die Webcam vorne gibt es zusätzlich und diese löst auch mit acht Megapixeln auf. Die Rückkameras dienen dazu, einen größeren Bildausschnitt einzufangen. Die 16-MP-Kamera nimmt Bilder mit einer 78-Grad-Kameralinse auf und die 8-MP-Kamera ergänzt eine 135-Grad-Linse. Insgesamt ergeben sich Fotos mit einem um 1,7 Grad größeren Winkel als bei bisherigen Smartphone-Kameras – der um 15 Grad größer ist als das menschliche Sichtfeld.

Ansonsten liefert LG die „übliche“ High-End-Technik der kommenden Smartphone-Generation. Das 5,3 Zoll große IPS-Display löst mit 2.560 x 1.440 Pixeln auf. Es enthält außerdem ein kleines Always-On-Display, das stets Benachrichtigungen, die Uhrzeit und dergleichen zeigt. Das Konzept ist bekannt vom LG V10 (siehe Test). Das Zusatzdisplay verbraucht 0,8 Prozent der Akkukapazität pro Stunde. Zur Ausstattung gehören auch der neue Quad-Core-Chip Snapdragon 820 von Qualcomm mit der leistungsstarken Grafikeinheit Adreno 530 (40 Prozent schneller als die Adreno 430). Es werden 4 GB DDR4-RAM geboten. Der wechselbare Akku hat eine Kapazität von 2.800 mAh und unterstützt Quick Charge 3.0. Der interne Speicher umfasst 32 GB und kann via microSD-Karte erweitert werden.

Und was ist an diesem Technik-Monster nun ein Rückschritt? Die reduzierten Features von LGs mobiler Benutzeroberfläche. Das LG G5 bietet keinen App-Drawer und kein Dual-Window-Feature (für die Nutzung von zwei Apps gleichzeitig) mehr. Das reduziert die Produktivitätsoptionen. Sicher: Für viele, wenn nicht die meisten Nutzer wird das keinen gravierenden Rückschritt darstellen. Es hätte trotzdem nicht sein müssen. Das LG G5 erscheint im April in den Farben Silber, Titan, Gold und Rosa. Der Preis ist noch unbekannt.

Technische Daten:

  • Display: 5,3 Zoll IPS, 2.560 x 1.440 Pixel
  • Prozessor: Snapdragon 820 Quad-Core mit 2,2 GHz, 64 Bit
  • RAM: 4 GB DDR4
  • Grafik: Adreno 530
  • Interner Speicher: 32 GB, via microSD erweiterbar
  • Kameras: 16-MP-Duo-Kamera hinten, 8 MP vorne
  • Akku: 2.800 mAh, wechselbar
  • Konnektivität: Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac dual-band, Bluetooth 4.2, NFC
  • Anschlüsse: USB Type-C
Das LG G5 mit auswechselbarem Akku (Bild: LG)
Das LG G5 mit auswechselbarem Akku (Bild: LG)
Für den Erweiterungsslot des LG G5 gibt es massig Zubehör (Bild: LG)
Für den Erweiterungsslot des LG G5 gibt es massig Zubehör (Bild: LG)
Das "LG Hi-Fi Plus"-Modul ergänzt das Smartphone um einen Hi-Fi-DAC für bessseren Klang (Bild: LG)
Das "LG Hi-Fi Plus"-Modul ergänzt das Smartphone um einen Hi-Fi-DAC für bessseren Klang (Bild: LG)
Das "Cam Plus"-Modul sorgt für eine bessere Handhabung des LG G5 als Kompaktkamera mit Zusatzakku und Knöpfchen (Bild: LG)
Das "Cam Plus"-Modul sorgt für eine bessere Handhabung des LG G5 als Kompaktkamera mit Zusatzakku und Knöpfchen (Bild: LG)
Das LG G5 zeigt, wie es geht: Einheitliches Metall-Design und auswechselbarer Akku (Bild: LG)
Das LG G5 zeigt, wie es geht: Einheitliches Metall-Design und auswechselbarer Akku (Bild: LG)
Das LG G5 bietet auch einen Fingerabdruckscanner unter der Kamera (Bild: LG)
Das LG G5 bietet auch einen Fingerabdruckscanner unter der Kamera (Bild: LG)
Das LG G5 lässt sich mit diesem Virtual-Reality-Headset verbinden (Bild: LG)
Das LG G5 lässt sich mit diesem Virtual-Reality-Headset verbinden (Bild: LG)
Die Dual-Kamera an der Rückseite des LG G5 ermöglicht Aufnahmen in einem größeren Winkel (Bild: LG)
Die Dual-Kamera an der Rückseite des LG G5 ermöglicht Aufnahmen in einem größeren Winkel (Bild: LG)

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-02 > LG G5 offiziell vorgestellt
Autor: Andreas Müller, 21.02.2016 (Update: 21.02.2016)