Notebookcheck

Lenovo Legion Y520-15IKB-80WK004RGE

Ausstattung / Datenblatt

Lenovo Legion Y520-15IKB-80WK004RGE
Lenovo Legion Y520-15IKB-80WK004RGE (Legion Y520 Serie)
Prozessor
Intel Core i7-7700HQ 4 x 2.8 - 3.8 GHz, Kaby Lake
Grafikkarte
Hauptspeicher
16384 MB 
, DDR4
Bildschirm
15.60 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 141 PPI, IPS, spiegelnd: nein
Massenspeicher
HDD: 1TB + SSD: 128GB M.2 PCIe/​AHCI (2280/​M-Key Slot)
Anschlüsse
1 USB 2.0, 2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 USB 3.1 Gen2, 1 HDMI, Audio Anschlüsse: 3.5mm, Card Reader: SD/​SDHC/​SDXC/​MMC
Netzwerk
10/100/1000 LAN Card (10/100/1000/2500/5000MBit/s), 802.11 a/b/g/n/ac (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 4.1
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 25.8 x 380 x 265
Akku
45 Wh Lithium-Polymer, 3-cell, Akkulaufzeit (laut Hersteller): 4 h
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Kamera
Webcam: HD
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, 2x2W Harman speakers, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, 24 Monate Garantie
Gewicht
2.5 kg
Preis
1200 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 80% - Gut
Durchschnitt von 2 Bewertungen (aus 4 Tests)
Preis: - %, Leistung: 85%, Ausstattung: - %, Bildschirm: 90% Mobilität: 30%, Gehäuse: 70%, Ergonomie: 70%, Emissionen: - %

Testberichte für das Lenovo Legion Y520-15IKB-80WK004RGE

Lenovo Legion Y520
Quelle: WinFuture Deutsch
Neben dem Y720 hatte Lenovo Anfang Januar auf der CES in Las Vegas ein weiteres Gaming-Notebook der neuen Legion-Produktreihe vorgestellt: Das Legion Y520 bietet zwar weniger Leistung als dieses, dafür wird es aber auch günstiger zu haben sein.
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 18.01.2017

Ausländische Testberichte

80% Lenovo Legion Y520 gaming laptop review: A consistent performer at a great price
Quelle: Tech2 Englisch EN→DE
That's all well and good, but what really sets the device apart is the price. Despite being listed on Lenovo's site at a little over Rs 1,05,000, Lenovo tells us that the official MRP of the device is Rs 92,490.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 17.08.2017
Bewertung: Gesamt: 80% Leistung: 85% Bildschirm: 90% Mobilität: 30% Gehäuse: 70% Ergonomie: 70%
80% Lenovo Legion Y520
Quelle: PC Mag Englisch EN→DE
The Lenovo Legion Y520 is a budget gaming laptop that requires you to make no compromises in build quality or performance. It delivers smooth 1080p gaming at high settings alongside a full feature set.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 08.03.2017
Bewertung: Gesamt: 80%
Lenovo Legion Y520: un laptop de gaming pentru bugete limitate [REVIEW]
Quelle: Go4it.ro →DE
Positive: Elegant design; good price; high performance. Negative: Noisy under loads; average ergonomy.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 04.05.2017

Kommentar

Modell:

 

Serie: Lenovo hat eine neue Gaming-Serie namens „Legion“ herausgebracht. Laut WindowsCentral betrachtet Lenovo das Legion Y520 als Einstieg zu einem extrem günstigen Preis. WindowsCentral schreibt: „Budget laptops don’t have to mean huge performance sacrifices, as demonstrated by the new Lenovo Legion Y520. This PC combines impressive value with a smooth design”. Diese Einstiegsserie, die mit starker Leistung auf Gaming abzielt (von der schwächste Konfiguration mit Intel Core i5-7300HQ Prozessor bis zum Intel Core i7-7700HQ Prozessor in Kombination mit Nvidia GTX 1050 Ti GPU), erhielt für ihr schlankes Design viel positives Feedback. Im Folgenden betrachten wir die besondern Vor- und Nachteile dieses Laptops.

Design

Der erste Kommentar von WindowsCentral über das Design des Legion Y520 ist, dass es sehr konservativ und reif mit einem Hauch Eleganz aussieht: „With a plastic faux-Kevlar lid all in black, the Legion 520 lacks the tacky flair that so dominates the gaming PC World”. Gleicher Meinung schreibt der Tester von LaptopMag, dass der Bildschirmdeckel aus schwarzem Kunststoff besteht und ein feinmaschigem Muster und einige Linien aufweist, die es aggressiv, jedoch ansprechbar aussehen lassen. „A series of grates on the back wrap around to the bottom of the computer and frame two sets of vents, which makes them seem more like an intentional decoration than a technical necessity”, fügt LaptopMag hinzu. Allerdings meint ComputerShopper, dass das Design zu einem Gaming-Notebook passt, vor allem die gewinkelte Oberkante des Bildschirmdeckels und der Vorderseite des Gehäuses. Auf der anderen Seite war LaptopMedia von der Festigkeit des Kunststoffs überrascht: „The lid bends ever so slightly under great force and doesn’t hold any grudge to the aluminum build from before. Moreover, the surface imitates carbon fiber making it grippy and we can even go “premium” here while fingerprints are easier to clean as visible”. Ebenso ist die Unterseite laut WindowsCentral ziemlich sauber gestaltet. Die Lüfteröffnungen sind symmetrisch und die Formgebung ist eckig. Zudem ist die Verarbeitung solide. Das Gehäuse knarrt nicht und es gibt auch keine losen Teile. Schließlich kommentiert LaptopMag, dass das Legion schön aussieht und mit 31.8 x 26,42 x 2,54 cm und 2,54 kg portabel ist.

Display

WindowsCentral bewertet, dass der 15.6” Full HD (1920 x 1080) Bildschirm des Legion Y520 ziemlich gut ist: „The screen is anti-glare, which is preferable to gloss for gaming, even though you tend to experience some color loss”. Laut LaptopMag leidet der Bildschirm zudem unter dumpfen Farben: Als sich der Tester einen Full-HD-Trailer für Guardians of the Galaxy Vol 2 anschaute, wirkte Gamoras grüne Haut blass und fade, als ob sie gerade einen Geist gesehen hätte. ComputerShopper meint, das einzige, was am Bildschirm des Legion Y520 wirklich auszusetzen ist, ist das Fehlen von Nvidia-G-Sync-Unterstützung: „This would have been an excellent feature to have in a system with GTX 1050 Ti, as that graphics chip is generally unable to maintain 60 frames per second in the latest titles without significantly lowering the settings”. Wie LaptopMedia berichtet, kann der Bildschirm des Legion Y520 nur 52 % vom sRGB-Farbraum abdecken. Das ist für ein IPS-Display wenig zufriedenstellend. Allerdings bietet unter all den unlängst veröffentlichten Budget-Gaming-Laptops mit GTX 1050 und 1050 Ti nur das Legion Y520 dank eines IPS-Panels ein knackiges Bild. Ähnlich klagt WindowsCentral, dass die Helligkeit mit deutlich unter 300 cd/m² hinter den Erwartungen zurück bleibt: „On a naturally-lit afternoon in doors, I found it comfortable to use with the display at nearly 100 percent brightness, which is a bit unusual”. Dagegen behauptet LaptopMag, dass man bei allen Einstellungen unterhalb maximaler Helligkeit fast nichts am Bildschirm erkennen kann.

Tastatur und Touchpad

WindowsCentral setzt voraus, dass Lenovo für seine Laptop-Tastaturen bekannt ist und, wie HP, über die Produktlinien hinweg viel konsistenter wird: „As someone who writes for a living, I thoroughly liked working on the Legion Y520”. Zudem schreibt LaptopMag: „There’s nothing like a good Lenovo keyboard, and the Y520’s is a pleasure to type on”. Die Tastatur ähnelt jenen, die man in Consumer-Produkten wie dem Yoga 710 des Herstellers antrifft. Diese Seite fügt zudem hinzu, dass die Tastatur dank 1,8 mm vertikalen Hubweg und 77 g Kraftaufwand für einen Tastendruck super-angenehm zu verwenden ist. Während das Layout der Haupttastatur normal ist, weist der Nummernblock ein seltsames Layout auf. ComputerShopper kommentiert, dass Lenovo alle Tasten des Nummerblocks eine Reihe nach oben verschoben hat, um Pfeiltasten in voller Größe unterzubringen: „We aren’t sure why Lenovo chose this layout, as even for gaming, it doesn’t seem to have any obvious advantage over a traditional number-pad layout, other than the full-size arrow keys”. Dagegen meint LaptopMedia, dass es sich schließlich um einen Gaming-Laptop handelt und das aktuelle Layout somit für die meisten Gamern in Ordnung gehen sollte: „It’s better like this than the other way around. And one more thing - Lenovo finally includes the media control buttons”.

WindowsCentral denkt, dass Trackpads immer noch oft Schwachstellen von Laptops sind, allerdings im Jahr 2017 weniger stark: „The Legion Y520 does not use Microsoft Precision, but it does feature Synaptics, which is the next best choice”. Das Touchpad des Lenovo Legion Y520 ist trotzdem schrecklich. LaptopMag klagt, dass es ein am Kopf stehendes Trapez ist, wobei das, was ansonsten zur üblichen quadratischen Form gehört mit Kunststoff ausgefüllt wurde. Es handelt sich um einen typischen Fall von Form über Funktion und die Verwendung des Touchpads war schrecklich. Zudem bewertet ComputerShopper, dass die glänzenden Kunststoffkanten auf Photos attraktiv aussehen mögen, doch in der Praxis erweisen sie sich als Fingerabdruck- und Staub-Magneten. LaptopMedia schreibt über das Touchpad des Legion Y520, dass es vollständig überarbeitet wurde und die Veränderung mehr als willkommen ist: „We never liked those wobbly touchpad surfaces and we considered them as one of the main drawbacks of the previous two versions”. WindowsCentral berichtet: „Synaptics gives user numerous settings for palm injection, and all the Windows 10 gestures for three and four fingers work, as well”.

Audio

LaptopMag meint bezüglich Sound, dass man nicht alle Details der Musik hört, obwohl die nahe am Scharnier des Legions liegenden Lautsprecher laut genug sind. Das Notebook verfügt über die Dolby-Audio-App und einige Soundprofile stehen zur Auswahl, doch der Tester fand, dass die Standardeinstellung für Musik die besten Ergebnisse brachte. Zudem gibt es im Lenovo-Nerve-Center auch Audio-Einstellungen. Positiv äußert sich WindowsCentral darüber, dass sich die Lautsprecher an der Oberseite befinden und den User direkt beschallen: „It is one of the best designs I’ve seen for laptop audio. It certainly beats putting the speakers on the bottom, and while top-firing ones on the keyboard deck are nice, having them angled to fire at your face is even better”. Dagegen behauptet ComputerShopper: „The system struggles a bit to produce low notes, though. The maximum loudness could also use a boost, but it’s plenty for gaming or watching a movie by yourself”.

Leistung

Laut WindowsCentral ist das Legion Y520 dank dem Intel Core i7-7700HQ Kaby-Lake-Prozessor der siebten Generation mit 16 GB 2400MHz DDR4 RAM in Kombination mit der neuen, eigenständigen Nvidia GTX 1050 Ti Grafikkarte ziemlich leistungsstark. Weiters schreibt diese Seite über die synthetischen Benchmarks: „The Legion Y520 is right where it should be compared to higher-end machines. It’s certainly better than any Ultrabook”. Der Tester von LaptopMag spielte mit der Einstiegsgrafikkarte Mass Effect: Andromeda im Multi-Player-Mode. Beim Abwehren von Remnant-Robotern mit seinen Teamkollegen bei hohen Einstellungen und 1080p-Auflösung blieb das Game zwischen 38 und 50 fps. Außerdem schreibt LaptopMag: „Lenovo’s laptop rendered Hitman (1080p, Ultra settings) at a smooth 60 fps”. Laut ComputerShopper erreichte dieser Laptop 64,5 fps (1080p, Ultimate settings) in Tomb Raider, 53 fps (1080p, Extreme settings) in Sleeping Dogs, 38 fps (1080p, Ultra settings) in Far Cry Primal, 43,4 fps (1080p, Very High settings) in Rise of the Tomb Raider. GulfNews argumentiert, dass das Y520 auch gut mit nicht optimierter Software, wie dem für seine hohen Ansprüche an Hardware bekannten PlayerUnknown’s Battlegrounds, zurecht kommt: „I could run this Steam Early Access title with quite smoothly with most graphical settings pushed towards the higher end”. Der Tester von LaptopMag hatte 40 Tabs in zwei Instanzen von Google Chrome offen, davon lud einer eine 1080p-Episode von “The Daily Show with Trevor Noah”. Dabei gab es bei Bildlauf oder Tab-Wechsel keine Anzeichen von Verzögerungen.

Emissionen

WindowsCentral bemerkt, dass beim Legion Y520 erfreulicherweise keine Probleme mit Emissionen auftreten: Beim Gaming sind die nach vorne gerichteten Lautsprecher und das leise Betriebsgeräusch eine gute Kombination: „The fans are audible, but not distracting so. During non-gaming, the fans rarely come on. It’s a pleasant change from typical gaming laptop”, berichtet diese Seite. Gute Nachrichten gibt es auch von LaptopMedia: „Interior’s surface temperatures were pretty low compared to last year’s IdeaPad Y700. The main reason for this is the moved heat dispersing grills at the back allowing a better airflow. Nevertheless, we can’t say it will cause any discomfort during gaming”. Die Tests von LaptopMag ergaben, dass das Legion Y520 auch nach Spielen Mass Effect: Andromeda angenehm zu verwenden blieb. Die Temperatur betrug am Touchpad 25 °C (77 Fahrenheit). An Tastatur und der Unterseite des System wurden 30,56 °C (87 Fahrenheit) erreicht. Diese Seite betrachtet alles unter 35 °C (95 Fahrenheit) als angenehm.

Akku

“To be fair, Lenovo states on its site that battery life is rated at just four hours. For once, there is truth in advertising, but 4 hours is on the high-end if you are using Y520 for light productivity at 30 percent screen brightness. For gaming, battery life is cut to about 90 minutes”, berichtet WindowsCentral. Gleicher Ansicht meint LaptopMag, dass das Y520 portabel sein mag, doch man sollte das Ladegerät dabei haben, weil es im LaptopMag-Battery-Test nur 3 Stunden und 39 Minuten durchhielt. Bei diesem Test handelt es sich um kontinuierliches Web-Surfen via WLAN.

Fazit

WindowsCentral fasst zusammen: „The Lenovo Legion Y520 is meant for a broader consumer audience that wants to get into gaming but is not quite ready to jump into the deep end. Its design is also intended to appeal to non-gamers who are looking for something less flashy”. Allgemein wird dieser Laptop als mit seinem schlanken Design, komfortabler Tastatur, großartigem Wert und reifen, subtilen Design mit einem Hauch an Flair als großartig erachtet, obwohl er einige Schwächen hat. Beispielsweise könnte der dumpfe Bildschirm User etwas verärgern. Die Akkulaufzeit ist nicht lang und das Trackpad ist seltsam und nicht ideal für Gaming. Trotz solcher Schwächen beurteilt LaptopMag dieses Notebook gut: „If you can look past the screen, though, the Legion Y520 is a solid choice that will serve you well when you’re gaming and while you’re at work”.

Pressespiegel von Capuchino Saber

NVIDIA GeForce GTX 1050 Mobile: Mittelklasse-Grafikkarte basierend auf Nvidias Pascal-Architektur und Nachfolger der GeForce GTX 960M. Wird im 14-nm-Prozess bei Samsung gefertigt und die technischen Daten entsprechen weitestgehend der Desktop-Version.

Diese Grafikkarten sollten alle modernen Spiele flüssig darstellen können. Anspruchsvolle Spiele müssen jedoch in mittlerer Detailstufe gespielt werden. Ältere und weniger anspruchsvolle Spiele wie die Sims Serie können auch in hohen Detailsstufen flüssig dargestellt werden.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.


i7-7700HQ: Auf der Kaby-Lake-Architektur basierender Quad-Core-Prozessor für Notebooks. Integriert neben den vier CPU-Kernen (inkl. Hyper-Threading) auch eine HD Graphics 630 Grafikeinheit und wird im verbesserten 14-Nanometer-Prozess gefertigt.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .


15.60":

15-16 Zoll ist die Standard-Displaygröße für Notebooks und bietet die größte Produktvielfalt. 

Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.

» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.


2.5 kg:

Dieser Gewichtsbereich repräsentiert typische Notebooks mit 14-16 Zoll Display-Diagonale.


Lenovo:

Lenovo („Le“ vom englischen legend, novo (Latein) für neu) wurde 1984 als chinesische Computerhandelsfirma gegründet. Ab 2004 war die Firma der größte Laptop-Hersteller Chinas und nach der Übernahme der PC-Sparte von IBM im Jahr 2005 der viertgrößte weltweit. Neben Desktops und Notebooks stellt das Unternehmen Monitore, Beamer, Server etc her.

2011 wurde die Mehrheit der Medion AG übernommen, einem europäischen Computer-Hardware-Hersteller. 2014 wurde Motorola Mobility gekauft, wodurch Lenovo einen Schub am Smartphone-Markt erreichte.

Von 2014 bis 2016 betrug der Marktanteil Lenovos am globalen Notebook-Markt 20-21% und lag damit auf Rang 2 hinter HP. Der Abstand verringerte sich aber sukzessive. Am Smartphone-Markt war Lenovo 2016 nicht unter den globalen Top 5 Herstellern.


80%: Weltbewegend ist diese Bewertung nicht. Obwohl es bei den meisten Websites einem "Befriedigend" entspricht, muss man bedenken, dass es kaum Notebooks gibt, die unter 60% erhalten. Verbalbewertungen in diesem Bereich klingen oft nicht schlecht, sind aber oft verklausulierte Euphemismen. Dieses Notebook wird von den Testern eigentlich als unterdurchschnittlich angesehen, eine Kaufempfehlung kann man nur mit viel Wohlwollen darin sehen.


» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

 

Lenovo Legion Y520-15-80WK005QMH
GeForce GTX 1050 Mobile
Lenovo Legion Y520-15-80WK004TMH
GeForce GTX 1050 Mobile
Lenovo Legion Y520-80WK004XGE
GeForce GTX 1050 Mobile

Geräte anderer Hersteller

HP OMEN 15-ce016ns
GeForce GTX 1050 Mobile
HP OMEN 15-ax201ns
GeForce GTX 1050 Mobile
Acer Aspire VX5-591G-73J6
GeForce GTX 1050 Mobile
HP Pavilion Power 15-cb005ns
GeForce GTX 1050 Mobile
MSI PE62 7RD-1814XES
GeForce GTX 1050 Mobile
MSI GP62M Leopard 7RDX-1809ES
GeForce GTX 1050 Mobile
Acer Aspire VX5-591G-70AD
GeForce GTX 1050 Mobile
Asus FX503VD-E4082T
GeForce GTX 1050 Mobile
Asus FX503VD-E4035T
GeForce GTX 1050 Mobile
MSI GL62M 7RD-223CN
GeForce GTX 1050 Mobile
Acer Nitro 5 AN515-51-75FR
GeForce GTX 1050 Mobile
HP Omen 15-ce003nl
GeForce GTX 1050 Mobile
MSI GV62 7RD-1811ES
GeForce GTX 1050 Mobile
HP Pavilion Power 15-cb012ns
GeForce GTX 1050 Mobile
Asus GL553VD-DM067T
GeForce GTX 1050 Mobile
HP Omen 15-ce085tx
GeForce GTX 1050 Mobile
Asus GL503VD Hero Edition
GeForce GTX 1050 Mobile
Asus ZX53VD7700-158BSHQ2X11
GeForce GTX 1050 Mobile
Asus Strix GL503VD-FY126T
GeForce GTX 1050 Mobile
Asus FX503VD-EH73
GeForce GTX 1050 Mobile
Asus GL553VD-DM078T
GeForce GTX 1050 Mobile
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Lenovo Legion Y520-15IKB-80WK004RGE
Autor: Stefan Hinum (Update: 26.01.2017)