C 2018
Notebookcheck

Test Lenovo Legion Y520-15IKBA (i5-7300HQ, RX560) Laptop

Mike Wobker, 👁 Sebastian Jentsch, Felicitas Krohn, 18.05.2018

Budget-Gaming. Lenovos preisgünstige Gaming-Notebooks sind auch für wenig mehr als 700 Euro zu haben. Diese Ausstattungsvarianten haben zwar nicht mehr ganz so viel Leistung zu bieten, können sich aber dennoch für den ein oder anderen Gamer lohnen. In unserem Test-Update beleuchten wir, welche Leistung vom Lenovo Legion Y520 mit Core i5-7300HQ und AMD Radeon RX 560 zu erwarten ist.

In unseren Tests hat sich Lenovos Legion Y720 als Mittelklasse-Gaming-Notebook hervorgetan, welches neben einer ordentlichen Leistung auch ein entsprechend designtes Gehäuse, 4K-Tauglichkeit und einiges mehr mitbrachte. Kaufinteressenten, denen diese Eigenschaften bei einem Notebook nicht so wichtig sind, können auf Geräte der Legion Y520-Reihe zurückgreifen. Deren Gehäuse sind etwas gemäßigter und auch die aufgerufenen Preise sinken deutlich.

Das Legion Y520-15IKBN konnte bereits unter Beweis stellen, das ein Laptop mit Nvidia GeForce GTX 1050Ti und Intel Core i7-7700HQ für derzeit knapp 1000 Euro eine solide Leistung liefert und sich nicht vor anderen Gaming-Laptops verstecken muss. Unser Testupdate befasst sich mit dem Legion Y520-15IKBA, welches für ca. 700 Euro erhältlich ist.

Für diesen Preis bekommen Käufer einen Intel-Core-i5-7300HQ-CPU, eine AMD Radeon RX 560 als Grafikkarte, 8 GB großen Arbeitsspeicher und eine 1-TB-HDD. Dass diese Konfiguration für die meisten Spiele ausreicht, dürfte keine Frage sein, wir erwarten uns allerdings eine niedrige Systemperformance bzw. längere Ladezeiten durch die herkömmliche HDD. 

Lenovo Legion Y520-15IKBA-80WY001VGE (Legion Y520 Serie)
Grafikkarte
AMD Radeon RX 560 (Laptop) - 2048 MB, Kerntakt: 1200 MHz, Speichertakt: 1500 MHz, GDDR5, 22.19.128.0 (Crimson 17.7) WHQL / Win10 64
Hauptspeicher
8192 MB 
, DDR4
Bildschirm
15.6 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 141 PPI, LG Philips LGD0533, IPS, spiegelnd: nein
Mainboard
Intel HM175
Massenspeicher
Seagate Mobile HDD 1TB ST1000LM035, 1024 GB 
, 5400 RPM, 850 GB verfügbar
Soundkarte
Intel Skylake PCH-H High Definition Audio Controller
Anschlüsse
1 USB 2.0, 3 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 HDMI, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: kombinierter Audioanschluss, Card Reader: SD
Netzwerk
Realtek RTL8168/8111 Gigabit-LAN (10/100/1000MBit), Intel Dual Band Wireless-AC 3165 (a/b/g/n/ac), Bluetooth 4.2
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 26 x 360 x 267
Akku
45 Wh Lithium-Polymer
Kamera
Webcam: 720p, HD, 1MP
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: nein, Lenovo Vantage, Lenovo Nerve Sense, Lenovo Settings, McAffee, 24 Monate Garantie
Gewicht
2.5 kg, Netzteil: 540 g
Preis
719 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Unsere unabhängige Redaktion wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads, jedoch sehen Adblock-Nutzer mehr und qualitativ schlechtere Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

Gehäuse - Dezentes Design beim Legion Y520

Das Gehäuse des Legion Y520 hat Lenovo seit unserem Test des Y520-IKBN vor ca. einem Jahr unverändert beibehalten. Daher verweisen wir an dieser Stelle auf den Testbericht zu Lenovos Legion Y520-IKBN.

Auch beim Gewicht und den Gehäuseabmessungen hat sich seit unserem letzten Test nichts geändert. Im Vergleich zu anderen Gaming-Notebooks ist das Legion Y520 etwas leichter und hat nicht so wuchtige Ausmaße.

Größenvergleich

Redakteur gesucht!

Du bist ein hochmotivierter und treuer Leser von Notebookcheck und willst mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt!
Wir suchen die Besten für unser Team!

Ausstattung - Lenovo-Gaming-Notebook mit abgespeckter Hardware

Auch bei der Anschlussausstattung hat sich nichts geändert. Mit immerhin einem USB-3.1-Typ-C-Anschluss ist ein Port vorhanden, an den verschiedene aktuelle Geräte angeschlossen bzw. die vorhandenen Ports erweitert werden können. Aber auch die restlichen Anschlüsse lassen nichts vermissen, was im Gaming-Alltag oder auf einer LAN-Party benötigt werden könnte.

Vorderseite: keine Anschlüsse
Vorderseite: keine Anschlüsse
Rückseite: keine Anschlüsse
Rückseite: keine Anschlüsse
Linke Seite: Kensington Lock Slot, Netzteilanschluss, Gigabit Ethernet, USB 2.0, 3.5-mm-Audiokombo (headset), Lenovo OneKey Recovery
Linke Seite: Kensington Lock Slot, Netzteilanschluss, Gigabit Ethernet, USB 2.0, 3.5-mm-Audiokombo (headset), Lenovo OneKey Recovery
Rechte Seite: USB 3.1 Typ-C Gen 1, SD-Kartenleser, USB 3.0 x 2, HDMI
Rechte Seite: USB 3.1 Typ-C Gen 1, SD-Kartenleser, USB 3.0 x 2, HDMI

SDCardreader

Der SD-Kartenleser des Legion Y520 ist nicht ultralangsam, aber auch nicht besonders schnell. Mit unserer Referenzkarte Toshiba Exceria Pro SDXC 64GB UHS-II liest der Lenovo-Gaming-Laptop Daten ca. 30 Prozent langsamer, als der von uns gemessene Durchschnitt bei Gaming-Notebooks. Vergleichbare Konkurrenzgeräte wie das Schenker XMG Apex 15 sind aber auch nicht schneller, daher ist die SD-Performance bei diesem Preisniveau akzeptabel. Das größte Manko stellt wohl der SD-Kartenslot dar, bei dem SD-Karten ca 1,5 cm über den Gehäuserand hinausstehen.

SDCardreader Transfer Speed
average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (11.7 - 202, n=200)
89.9 MB/s ∼100% +34%
Schenker XMG Apex 15
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
83 MB/s ∼92% +24%
Lenovo Legion Y520-15IKBN-80WK001KUS
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
74.74 MB/s ∼83% +11%
Lenovo Legion Y520-15IKBA-80WY001VGE
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
67.1 MB/s ∼75%
Asus ROG Strix GL702ZC-GC204T
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
58 MB/s ∼65% -14%
Dell Inspiron 15 7000 7577 4K
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
29.77 MB/s ∼33% -56%
maximum AS SSD Seq Read Test (1GB)
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (13.4 - 257, n=198)
109 MB/s ∼100% +28%
Asus ROG Strix GL702ZC-GC204T
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
91 MB/s ∼83% +7%
Lenovo Legion Y520-15IKBN-80WK001KUS
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
89.74 MB/s ∼82% +5%
Schenker XMG Apex 15
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
88 MB/s ∼81% +3%
Lenovo Legion Y520-15IKBA-80WY001VGE
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
85.3 MB/s ∼78%
Dell Inspiron 15 7000 7577 4K
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
30.97 MB/s ∼28% -64%

Kommunikation

Beim WLAN spiegelt sich das niedrigere Ausstattungsniveau der Y520-Gaming-Notebooks wieder. Während Besitzer des Lenovo Legion Y720 auf eine Datenübertragungsrate von bis zu  660 MBit/s zurückgreifen können, liefert der WLAN-Adapter im Legion Y520 lediglich Datenraten von unter 300 MBit/s. Dabei betragen die Unterschiede auch innerhalb der Y520-Modellreihe bis zu 50 MBit/s. Die WLAN-Verbindung ist aber dennoch als schnell zu bezeichnen, da auch das Lenovo Legion Y520 auf den schnellen ac-Standard im 5-GHz-Band zurückgreifen kann.

Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Schenker XMG Apex 15
Intel Dual Band Wireless-AC 8265
672 MBit/s ∼100% +122%
Dell Inspiron 15 7000 7577 4K
Intel Dual Band Wireless-AC 8265
648 MBit/s ∼96% +114%
Asus ROG Strix GL702ZC-GC204T
Realtek 8822BE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC
632 MBit/s ∼94% +109%
Alienware 13 R3 (i5-7300HQ, GTX 1050 Ti)
Killer Wireless-n/a/ac 1535 Wireless Network Adapter
626 MBit/s ∼93% +107%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (141 - 702, n=169)
594 MBit/s ∼88% +96%
Lenovo Legion Y520-15IKBN-80WK001KUS
Realtek 8821AE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC
307 MBit/s ∼46% +1%
Lenovo Legion Y520-15IKBA-80WY001VGE
Intel Dual Band Wireless-AC 3165
303 MBit/s ∼45%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Asus ROG Strix GL702ZC-GC204T
Realtek 8822BE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC
670 MBit/s ∼100% +176%
Alienware 13 R3 (i5-7300HQ, GTX 1050 Ti)
Killer Wireless-n/a/ac 1535 Wireless Network Adapter
561 MBit/s ∼84% +131%
Dell Inspiron 15 7000 7577 4K
Intel Dual Band Wireless-AC 8265
532 MBit/s ∼79% +119%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (213 - 697, n=169)
530 MBit/s ∼79% +118%
Schenker XMG Apex 15
Intel Dual Band Wireless-AC 8265
499 MBit/s ∼74% +105%
Lenovo Legion Y520-15IKBN-80WK001KUS
Realtek 8821AE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC
282 MBit/s ∼42% +16%
Lenovo Legion Y520-15IKBA-80WY001VGE
Intel Dual Band Wireless-AC 3165
243 MBit/s ∼36%

Zubehör

Lenovo liefert das Legion Y520 mit einem 135-Watt-Netzteil aus und bietet kein speziell auf diesen Gaming-Laptop zugeschnittenes Zubehör an.

Wartung

Die Bodenplatte des Lenovo Legion Y520 lässt sich entfernen, nachdem zahlreiche Schrauben gelöst wurden. Daraufhin ist der Zugriff auf alle inneren Komponenten möglich.

Wartungsmöglichkeiten
Wartungsmöglichkeiten

Garantie

Lenovo gewährt Käufern des Legion Y520 eine Garantie von 12 Monaten.

Eingabegeräte - Gute Lenovo-Tastatur ohne Beleuchtung

Auch die Tastatur und das Touchpad des Legion Y520 hat Lenovo unverändert beibehalten. Daher verweisen wir an dieser Stelle auf den Testbericht des Lenovo Legion Y520-15IKBN. Unser aktuelles Testgerät besitzt allerdings keine Tastaturbeleuchtung.

Tastatur
Tastatur
Touchpad
Touchpad

Display - Mäßige Farben beim Lenovo Legion Y520

Subpixel
Subpixel
Screenbleeding
Screenbleeding

Der Bildschirm des Lenovo Legion Y520 zeigt Bildinhalte mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel an. Alternative Displayvarianten wie beim Lenovo Legion Y720 bietet Lenovo für das Legion Y520 nicht an.

Die Displayhelligkeit ist vergleichsweise niedrig, reicht aber aus, um in beleuchteten Innenräumen Inhalte auf dem Bildschirm des Lenovo-Gaming-Laptops gut ablesen zu können.

229
cd/m²
214
cd/m²
241
cd/m²
230
cd/m²
243
cd/m²
245
cd/m²
219
cd/m²
222
cd/m²
238
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 245 cd/m² Durchschnitt: 231.2 cd/m² Minimum: 2.8 cd/m²
Ausleuchtung: 87 %
Helligkeit Akku: 244 cd/m²
Kontrast: 1013:1 (Schwarzwert: 0.24 cd/m²)
ΔE Color 6.36 | 0.4-29.43 Ø6.3, calibrated: 6.51
ΔE Greyscale 5.63 | 0.64-98 Ø6.5
59% sRGB (Argyll 3D) 38% AdobeRGB 1998 (Argyll 3D)
Gamma: 2.47
Lenovo Legion Y520-15IKBA-80WY001VGE
LG Philips LGD0533, , 1920x1080, 15.6
Alienware 13 R3 (i5-7300HQ, GTX 1050 Ti)
Chi Mei CMN1371, , 1920x1080, 13.3
Schenker XMG Apex 15
LG Philips LP156WF6 (LGD046F), , 1920x1080, 15.6
Asus ROG Strix GL702ZC-GC204T
LG Philips LP173WF4-SPF5, , 1920x1080, 17.3
Dell Inspiron 15 7000 7577 4K
Name: AU Optronics B156ZAN, , 3840x2160, 15.6
Lenovo Legion Y520-15IKBN-80WK001KUS
LP156WF6-SPK3, , 1920x1080, 15.6
Response Times
-6%
-13%
15%
6%
-29%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
42 (22, 20)
41.6 (22.8, 18.8)
1%
42.4 (20.4, 22)
-1%
36 (18, 18)
14%
35.2 (17.2, 18)
16%
58.8 (33.6, 25.2)
-40%
Response Time Black / White *
27 (17, 10)
32 (18, 14)
-19%
32 (18, 14)
-19%
23 (14, 9)
15%
28.4 (16, 12.4)
-5%
36 (23.6, 12.4)
-33%
PWM Frequency
24900 (90)
25000 (20)
0%
20490 (99)
-18%
21550 (99)
-13%
Bildschirm
22%
27%
19%
21%
-19%
Helligkeit Bildmitte
243
363
49%
269
11%
415
71%
322.9
33%
239
-2%
Brightness
231
322
39%
274
19%
365
58%
309
34%
244
6%
Brightness Distribution
87
80
-8%
91
5%
82
-6%
90
3%
88
1%
Schwarzwert *
0.24
0.31
-29%
0.23
4%
0.42
-75%
0.36
-50%
0.35
-46%
Kontrast
1013
1171
16%
1170
15%
988
-2%
897
-11%
683
-33%
DeltaE Colorchecker *
6.36
5.1
20%
4.25
33%
4.95
22%
3.99
37%
7.3
-15%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
12.76
8.9
30%
10.39
19%
9.34
27%
8.97
30%
24.7
-94%
Colorchecker DeltaE2000 calibrated *
6.51
2.51
61%
DeltaE Graustufen *
5.63
6.2
-10%
3.11
45%
4.69
17%
5.3
6%
4.9
13%
Gamma
2.47 89%
2.35 94%
2.36 93%
2.33 94%
2.041 108%
2.19 100%
CCT
7411 88%
6827 95%
6851 95%
6485 100%
6941 94%
7332 89%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
38
59.2
56%
54
42%
54
42%
62.9
66%
35
-8%
Color Space (Percent of sRGB)
59
90.7
54%
83
41%
82
39%
96.8
64%
55
-7%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
8% / 15%
7% / 18%
17% / 19%
14% / 19%
-24% / -21%

* ... kleinere Werte sind besser

CalMAN - ColorChecker
CalMAN - ColorChecker
CalMAN - Farbsättigung
CalMAN - Farbsättigung
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Graustufen
CalMAN - ColorChecker (kalibriert)
CalMAN - ColorChecker (kalibriert)
CalMAN - Farbsättigung (kalibriert)
CalMAN - Farbsättigung (kalibriert)
CalMAN - Graustufen (kalibriert)
CalMAN - Graustufen (kalibriert)

Auf dem Bildschirm des Legion Y520 wirken Inhalte auf den ersten Blick etwas blass und dunkel. Dieser Eindruck bleibt auch auf höheren Helligkeitsstufen erhalten. Schwarztöne wirken im Gegensatz zu den Farben satt und kräftig. Unsere Messwerte zeigen u.a. einen niedrigeren Schwarzwert und ein besseres Kontrastverhältnis als beim Lenovo Legion Y520-IKBN. In diesen Punkten hat sich das Display also nicht nur subjektiv verbessert.

Ebenfalls etwas besser, aber im Konkurrenzvergleich dennoch sehr niedrig, ist die Farbraumabdeckung. Mit 59 Prozent Abdeckung im sRGB- und 38 Prozent im AdobeRGB-Farbraum ist das Panel zwar nicht schlecht, vergleichbare Gaming-Laptops bieten aber deutlich mehr.

Farbraumabdeckung sRGB - 59 Prozent
Farbraumabdeckung sRGB - 59 Prozent
Farbraumabdeckung AdobeRGB - 38 Prozent
Farbraumabdeckung AdobeRGB - 38 Prozent

Für ausgiebige Spielesessions im Freien ist der Lenovo-Gaming-Laptop nur bedingt geeignet. Auch an bewölkten Tagen kann vom Display nur mit Mühe abgelesen werden. Schnelle Bewegungen sind dabei noch schwieriger zu erkennen. Für Surf-oder Schreibtätigkeiten reicht die maximale Helligkeit vielleicht noch aus, das Legion Y520 ist aber definitiv ein Gerät, das eher für den Gebrauch in Innenräumen gedacht ist.

Außeneinsatz
Außeneinsatz
Außeneinsatz
Außeneinsatz

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
27 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 17 ms steigend
↘ 10 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind mittelmäßig und dadurch für Spieler eventuell zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 54 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (25.6 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
42 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 22 ms steigend
↘ 20 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.9 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 53 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (41.1 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 24900 Hz ≤ 90 % Helligkeit

Das Display flackert mit 24900 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) bei einer eingestellten Helligkeit von 90 % und darunter. Darüber sollte es zu keinem Flackern kommen.

Die Frequenz von 24900 Hz ist sehr hoch und sollte daher auch bei empfindlichen Personen zu keinen Problemen führen.

Im Vergleich: 53 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 8677 (Minimum 43, Maximum 142900) Hz.

Das von Lenovo verwendete IPS-Panel im Legion Y520 ist äußerst blickwinkelstabil. Bildinhalte lassen sich aus allen Richtungen gut erkennen, ohne dass Farben verfälscht oder Abbildungen verzerrt werden. Die matte Oberfläche sorgt zudem dafür, dass sich auf dem Display keine störenden Reflexionen bilden.

Der Einsatz von PWM für die Helligkeitsregelung kann für empfindliche Augen auf Dauer anstrengend werden. Die verwendete Frequenz ist allerdings sehr hoch, so dass es nur selten zu Problemen durch ein flimmerndes Display kommen sollte.

Blickwinkelstabilität
Blickwinkelstabilität

Leistung - Legion Y520 performt solide

Lenovo stattet unser Testgerät mit Intels Core i5-7300HQ und AMDs Radeon RX 560 aus. Mit 8 GB RAM und 1 TB großer Festplatte ist dies eine der günstigsten Ausstattungsvarianten des Legion Y520. Kaufinteressenten, die etwas mehr Geld investieren wollen, können das Gaming Notebook auch mit zusätzlicher SSD, Core i7-7700HQ und Geforce GTX 1050 bestellen. Vor allem über die SSD sollten Anwender nachdenken. Die 1 TB große HDD mit nur 5.400 RPM wird sich in unserem Test noch als große Performancebremse zu erkennen geben. Eine SSD lässt sich allerdings auch noch nachträglich einbauen.

 

Prozessor

Intels i5-7300HQ-Prozessor ist eine Quad-Core-CPU auf Basis der Kaby-Lake-Architektur. Mit einer maximalen Taktrate von 3,5 GHz (Single-Core) und 3,1 GHz (Multi-Core) eignet sich diese CPU auch für anspruchsvolle Aufgaben. Das TDP liegt bei 45 Watt, kann aber vom Notebook-Hersteller abgesenkt werden. Die integrierte Grafikeinheit Intel HD Graphics 630 profitiert stark vom Dual-Channel-Speichercontroller des i5-7300HQ. Deren Leistung ist im Dual-Channel-Betrieb mit einer Nvidia GeForce 940M vergleichbar.

0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350360370380390400410420430440450460470480490500510Tooltip
Cinebench R15 CPU Multi 64 Bit

Im Cinebench-R15-Benchmark performt das Lenovo Legion Y520 auf einem erwartbaren Niveau. Die Multi-Core-Performance liegt etwas unter dem Durchschnitt vergleichbarer Geräte mit Intels Core i5-7300HQ, die Leistung befindet sich aber dennoch auf einem guten Niveau. Im Dauertest kann das Lenovo-Gaming-Notebook die verfügbare Leistung über den gesamten Testzeitraum aufrechterhalten.

Welche Leistung andere Notebooks mit Intels Core i5-7300HQ erreichen, kann auf unserer CPU-Benchmarkseite nachgelesen werden.

Cinebench R15
CPU Single 64Bit
Schenker XMG Apex 15
Intel Core i7-8700
197 Points ∼100% +34%
Lenovo Legion Y520-15IKBN-80WK001KUS
Intel Core i7-7700HQ
159 Points ∼81% +8%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (79 - 207, n=407)
151 Points ∼77% +3%
Dell Inspiron 15 7000 7577 4K
Intel Core i7-7700HQ
150 Points ∼76% +2%
Lenovo Legion Y520-15IKBA-80WY001VGE
Intel Core i5-7300HQ
147 Points ∼75%
Durchschnittliche Intel Core i5-7300HQ
  (129 - 149, n=19)
141 Points ∼72% -4%
Asus ROG Strix GL702ZC-GC204T
AMD Ryzen 5 1600
140 Points ∼71% -5%
Alienware 13 R3 (i5-7300HQ, GTX 1050 Ti)
Intel Core i5-7300HQ
136 Points ∼69% -7%
CPU Multi 64Bit
Schenker XMG Apex 15
Intel Core i7-8700
1215 Points ∼100% +143%
Asus ROG Strix GL702ZC-GC204T
AMD Ryzen 5 1600
1129 Points ∼93% +125%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (196 - 1408, n=408)
738 Points ∼61% +47%
Dell Inspiron 15 7000 7577 4K
Intel Core i7-7700HQ
728 Points ∼60% +45%
Lenovo Legion Y520-15IKBN-80WK001KUS
Intel Core i7-7700HQ
652 Points ∼54% +30%
Alienware 13 R3 (i5-7300HQ, GTX 1050 Ti)
Intel Core i5-7300HQ
512 Points ∼42% +2%
Durchschnittliche Intel Core i5-7300HQ
  (501 - 520, n=19)
512 Points ∼42% +2%
Lenovo Legion Y520-15IKBA-80WY001VGE
Intel Core i5-7300HQ
501 Points ∼41%
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
147 Points
Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
501 Points
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
98.8 fps
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
98 %
Hilfe

System Performance

In den Benchmarktests zur System Performance schneidet das Legion Y520 mit guten Werten ab, bleibt aber dennoch hinter den Ergebnissen vergleichbarer Geräte zurück. Vor allem der aktuellere PCMark-10-Benchmark zeigt, dass die Gesamtleistung des Systems deutlich hinter den Konkurrenz-Notebooks bleibt.

Im täglichen Betrieb starten Programme verzögert und auch die Navigation im Windows-Betriebssystem wird immer wieder durch kleinere Ladezeiten unterbrochen. Diese deutlich spürbare Einschränkung lässt sich sehr wahrscheinlich auf die langsame Festplatte zurückführen.

PCMark 8
Work Score Accelerated v2
Schenker XMG Apex 15
GeForce GTX 1060 (Laptop), 8700, Samsung SSD 960 Evo 250GB m.2 NVMe
5653 Points ∼100% +20%
Asus ROG Strix GL702ZC-GC204T
Radeon RX 580 (Laptop), 1600, Seagate Mobile HDD 1TB ST1000LX015-1U7172
4988 Points ∼88% +6%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (2484 - 6515, n=304)
4912 Points ∼87% +5%
Alienware 13 R3 (i5-7300HQ, GTX 1050 Ti)
GeForce GTX 1050 Ti (Notebook), 7300HQ, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
4721 Points ∼84% 0%
Lenovo Legion Y520-15IKBA-80WY001VGE
Radeon RX 560 (Laptop), 7300HQ, Seagate Mobile HDD 1TB ST1000LM035
4700 Points ∼83%
Durchschnittliche Intel Core i5-7300HQ, AMD Radeon RX 560 (Laptop)
 
4700 Points ∼83% 0%
Dell Inspiron 15 7000 7577 4K
GeForce GTX 1060 Max-Q, 7700HQ, SK hynix SC311 M.2
4102 Points ∼73% -13%
Home Score Accelerated v2
Schenker XMG Apex 15
GeForce GTX 1060 (Laptop), 8700, Samsung SSD 960 Evo 250GB m.2 NVMe
4697 Points ∼100% +10%
Lenovo Legion Y520-15IKBA-80WY001VGE
Radeon RX 560 (Laptop), 7300HQ, Seagate Mobile HDD 1TB ST1000LM035
4257 Points ∼91%
Durchschnittliche Intel Core i5-7300HQ, AMD Radeon RX 560 (Laptop)
 
4257 Points ∼91% 0%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (2554 - 6093, n=322)
4214 Points ∼90% -1%
Asus ROG Strix GL702ZC-GC204T
Radeon RX 580 (Laptop), 1600, Seagate Mobile HDD 1TB ST1000LX015-1U7172
4186 Points ∼89% -2%
Alienware 13 R3 (i5-7300HQ, GTX 1050 Ti)
GeForce GTX 1050 Ti (Notebook), 7300HQ, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
3664 Points ∼78% -14%
Dell Inspiron 15 7000 7577 4K
GeForce GTX 1060 Max-Q, 7700HQ, SK hynix SC311 M.2
3385 Points ∼72% -20%
PCMark 10 - Score
Schenker XMG Apex 15
GeForce GTX 1060 (Laptop), 8700, Samsung SSD 960 Evo 250GB m.2 NVMe
5732 Points ∼100% +55%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (2603 - 6620, n=109)
4924 Points ∼86% +33%
Asus ROG Strix GL702ZC-GC204T
Radeon RX 580 (Laptop), 1600, Seagate Mobile HDD 1TB ST1000LX015-1U7172
4440 Points ∼77% +20%
Dell Inspiron 15 7000 7577 4K
GeForce GTX 1060 Max-Q, 7700HQ, SK hynix SC311 M.2
4306 Points ∼75% +16%
Lenovo Legion Y520-15IKBA-80WY001VGE
Radeon RX 560 (Laptop), 7300HQ, Seagate Mobile HDD 1TB ST1000LM035
3700 Points ∼65%
Durchschnittliche Intel Core i5-7300HQ, AMD Radeon RX 560 (Laptop)
 
3700 Points ∼65% 0%
PCMark 8 Home Score Accelerated v2
4257 Punkte
PCMark 8 Work Score Accelerated v2
4700 Punkte
Hilfe

Massenspeicher

Der von Lenovo verbaute Massenspeicher bietet mit 1 TB viel Speicherplatz, ist aber aufgrund seiner langsamen Schreib-/Leseraten Konkurrenzgeräten mit SSD deutlich unterlegen. Das hat spürbare Auswirkungen auf die System Performance. Die verbaute Seagate-HDD ist zudem auch langsamer als andere herkömmliche Festplatten, wie sie z.B. im Asus ROG Strix GL702ZC-GC204T zum Einsatz kommen.

Welche Leistung die verbaute Seagate Mobile HDD 1TB ST1000LM03 im Vergleich mit anderen Massenspeichern zu bieten hat, kann auf unserer HDD-/SSD-Benchmarkseite nachgelesen werden.

Lenovo Legion Y520-15IKBA-80WY001VGE
Seagate Mobile HDD 1TB ST1000LM035
Alienware 13 R3 (i5-7300HQ, GTX 1050 Ti)
Samsung PM961 MZVLW256HEHP
Schenker XMG Apex 15
Samsung SSD 960 Evo 250GB m.2 NVMe
Asus ROG Strix GL702ZC-GC204T
Seagate Mobile HDD 1TB ST1000LX015-1U7172
Lenovo Legion Y520-15IKBN-80WK001KUS
Samsung PM961 MZVLW256HEHP
Durchschnittliche Seagate Mobile HDD 1TB ST1000LM035
 
CrystalDiskMark 3.0
27857%
35878%
14%
26746%
28%
Write 4k QD32
0.431
410.2
95074%
570.7
132313%
0.221
-49%
392.9
91060%
0.803 (0.154 - 4.71, n=14)
86%
Read 4k QD32
0.838
492
58611%
675.6
80521%
1.294
54%
457.7
54518%
0.993 (0.707 - 1.267, n=14)
18%
Write 4k
0.319
146.1
45699%
164.1
51342%
0.169
-47%
146.4
45793%
0.525 (0.009 - 3.15, n=14)
65%
Read 4k
0.394
58.7
14798%
59.96
15118%
0.484
23%
58.93
14857%
0.4174 (0.326 - 0.491, n=14)
6%
Write 512
65.2
850.1
1204%
1007
1444%
101.8
56%
822
1161%
77.3 (26.7 - 98.6, n=14)
19%
Read 512
28.29
1089
3749%
791.8
2699%
37.67
33%
785.8
2678%
31.5 (22.3 - 42.5, n=14)
11%
Write Seq
84.43
1210
1333%
1375
1529%
105.1
24%
1202
1324%
88.5 (55.8 - 130, n=14)
5%
Read Seq
81.02
2018
2391%
1751
2061%
92.48
14%
2170
2578%
90.9 (48.6 - 137, n=14)
12%
Seagate Mobile HDD 1TB ST1000LM035
Minimale Transferrate: 5.2 MB/s
Maximale Transferrate: 128.8 MB/s
Durchschnittliche Transferrate: 91.3 MB/s
Zugriffszeit: 20.5 ms
Burst-Rate: 97.8 MB/s
CPU Benutzung: 12.1 %

Grafikkarte

AMDs Radeon RX 560 ist eine bessere Mittelklasse-Grafikkarte mit 2 GB VideoRAM, die sich für die meisten aktuellen Spiele und aufwendige 3D-Anwendungen eignet. Dabei muss womöglich auf die höchsten Grafik-Einstellungsmöglichkeiten verzichtet werden, auf mittleren Einstellungsstufen sollte aber ein Großteil der aktuellen 3D-Games flüssig spielbar sein.

In  den 3DMark-Benchmarks erreicht die AMD Radeon RX 560 gute Werte, kann aber nicht mit den leistungsstärkeren Grafikkarten der Vergleichsgeräte mithalten. Welche Leistung von AMDs Radeon RX 560 im Vergleich mit weiteren Grafikkarten zu erwarten ist, kann auf unserer GPU-Benchmarkseite nachgelesen werden.

3DMark 11 - 1280x720 Performance GPU
Asus ROG Strix GL702ZC-GC204T
AMD Radeon RX 580 (Laptop), AMD Ryzen 5 1600
15182 Points ∼100% +82%
Schenker XMG Apex 15
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Laptop), Intel Core i7-8700
15149 Points ∼100% +82%
Dell Inspiron 15 7000 7577 4K
NVIDIA GeForce GTX 1060 Max-Q, Intel Core i7-7700HQ
13180 Points ∼87% +58%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (513 - 50983, n=509)
11830 Points ∼78% +42%
Alienware 13 R3 (i5-7300HQ, GTX 1050 Ti)
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Notebook), Intel Core i5-7300HQ
10325 Points ∼68% +24%
Lenovo Legion Y520-15IKBA-80WY001VGE
AMD Radeon RX 560 (Laptop), Intel Core i5-7300HQ
8345 Points ∼55%
Durchschnittliche AMD Radeon RX 560 (Laptop)
  (8296 - 8345, n=3)
8323 Points ∼55% 0%
3DMark
1920x1080 Fire Strike Graphics
Schenker XMG Apex 15
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Laptop), Intel Core i7-8700
12138 Points ∼100% +112%
Asus ROG Strix GL702ZC-GC204T
AMD Radeon RX 580 (Laptop), AMD Ryzen 5 1600
11512 Points ∼95% +101%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (385 - 40636, n=436)
10245 Points ∼84% +79%
Dell Inspiron 15 7000 7577 4K
NVIDIA GeForce GTX 1060 Max-Q, Intel Core i7-7700HQ
10180 Points ∼84% +77%
Alienware 13 R3 (i5-7300HQ, GTX 1050 Ti)
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Notebook), Intel Core i5-7300HQ
8066 Points ∼66% +41%
Lenovo Legion Y520-15IKBN-80WK001KUS
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Notebook), Intel Core i7-7700HQ
7682 Points ∼63% +34%
Durchschnittliche AMD Radeon RX 560 (Laptop)
  (5705 - 6258, n=3)
5900 Points ∼49% +3%
Lenovo Legion Y520-15IKBA-80WY001VGE
AMD Radeon RX 560 (Laptop), Intel Core i5-7300HQ
5738 Points ∼47%
1280x720 Cloud Gate Standard Graphics
Schenker XMG Apex 15
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Laptop), Intel Core i7-8700
85737 Points ∼100% +135%
Asus ROG Strix GL702ZC-GC204T
AMD Radeon RX 580 (Laptop), AMD Ryzen 5 1600
70020 Points ∼82% +92%
Dell Inspiron 15 7000 7577 4K
NVIDIA GeForce GTX 1060 Max-Q, Intel Core i7-7700HQ
69279 Points ∼81% +90%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (5761 - 184578, n=427)
61933 Points ∼72% +70%
Alienware 13 R3 (i5-7300HQ, GTX 1050 Ti)
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Notebook), Intel Core i5-7300HQ
51416 Points ∼60% +41%
Lenovo Legion Y520-15IKBN-80WK001KUS
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Notebook), Intel Core i7-7700HQ
50981 Points ∼59% +40%
Lenovo Legion Y520-15IKBA-80WY001VGE
AMD Radeon RX 560 (Laptop), Intel Core i5-7300HQ
36528 Points ∼43%
Durchschnittliche AMD Radeon RX 560 (Laptop)
  (36424 - 36552, n=3)
36501 Points ∼43% 0%
3DMark 11 Performance
7567 Punkte
3DMark Cloud Gate Standard Score
14354 Punkte
3DMark Fire Strike Score
4899 Punkte
Hilfe

Gaming Performance

Das Lenovo Legion Y520 mit AMD Radeon RX 560 kann die meisten Spiele auf mittleren Einstellungsstufen flüssig darstellen. Bei weniger anspruchsvollen Spielen sind auch sehr hohe Detailstufen möglich. Im Witcher3-Langzeittest ist bereits ersichtlich, dass sich die 3D-Leistung auch auf Dauer aufrechterhalten lässt. Kleinere Einbrüche werden vergleichsweise schnell durch die Kühlung wieder ausgeglichen. Je nachdem wie stark das System ausgelastet ist, kann dies aber bereits zu Rucklern bzw. Einbrüchen der Framerate führen.

01234567891011121314151617181920212223Tooltip
The Witcher 3 ultra

Die von uns getesteten Spiele zeigen deutlich, dass das Lenovo Legion Y520 mit Radeon RX 560 zum Spielen geeignet ist. Mit mittlerem Detailgrad lassen sich fast alle Spiele in einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten flüssig darstellen.

Welche Grafikleistung in anderen Spielen von AMDs Radeon RX 560 zu erwarten ist, kann auf unserer Spiele-Benchmarkseite nachgelesen werden.

Thief
1920x1080 Very High Preset AA:FXAA & High SS AF:8x
Dell Inspiron 15 7000 7577 4K
GeForce GTX 1060 Max-Q, 7700HQ, SK hynix SC311 M.2
70.4 fps ∼100% +130%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (9.3 - 142, n=180)
58.2 fps ∼83% +90%
Alienware 13 R3 (i5-7300HQ, GTX 1050 Ti)
GeForce GTX 1050 Ti (Notebook), 7300HQ, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
50.3 fps ∼71% +64%
Lenovo Legion Y520-15IKBA-80WY001VGE
Radeon RX 560 (Laptop), 7300HQ, Seagate Mobile HDD 1TB ST1000LM035
30.6 fps ∼43%
Durchschnittliche AMD Radeon RX 560 (Laptop)
 
30.6 fps ∼43% 0%
1366x768 High Preset AA:FXAA & Low SS AF:4x
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (19.3 - 145, n=131)
70.6 fps ∼100% +105%
Alienware 13 R3 (i5-7300HQ, GTX 1050 Ti)
GeForce GTX 1050 Ti (Notebook), 7300HQ, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
65.3 fps ∼92% +89%
Lenovo Legion Y520-15IKBA-80WY001VGE
Radeon RX 560 (Laptop), 7300HQ, Seagate Mobile HDD 1TB ST1000LM035
34.5 fps ∼49%
Durchschnittliche AMD Radeon RX 560 (Laptop)
 
34.5 fps ∼49% 0%
1366x768 Normal Preset AA:FX
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (22.6 - 148, n=73)
70.3 fps ∼100% +99%
Alienware 13 R3 (i5-7300HQ, GTX 1050 Ti)
GeForce GTX 1050 Ti (Notebook), 7300HQ, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
66.4 fps ∼94% +88%
Lenovo Legion Y520-15IKBA-80WY001VGE
Radeon RX 560 (Laptop), 7300HQ, Seagate Mobile HDD 1TB ST1000LM035
35.4 fps ∼50%
Durchschnittliche AMD Radeon RX 560 (Laptop)
 
35.4 fps ∼50% 0%
1024x768 Very Low Preset
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (24.7 - 150, n=57)
77.2 fps ∼100% +102%
Alienware 13 R3 (i5-7300HQ, GTX 1050 Ti)
GeForce GTX 1050 Ti (Notebook), 7300HQ, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
66 fps ∼85% +72%
Lenovo Legion Y520-15IKBA-80WY001VGE
Radeon RX 560 (Laptop), 7300HQ, Seagate Mobile HDD 1TB ST1000LM035
38.3 fps ∼50%
Durchschnittliche AMD Radeon RX 560 (Laptop)
 
38.3 fps ∼50% 0%
The Witcher 3
1920x1080 Ultra Graphics & Postprocessing (HBAO+)
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (12.6 - 115, n=211)
44.9 fps ∼100% +117%
Schenker XMG Apex 15
GeForce GTX 1060 (Laptop), 8700, Samsung SSD 960 Evo 250GB m.2 NVMe
41.9 fps ∼93% +102%
Lenovo Legion Y520-15IKBN-80WK001KUS
GeForce GTX 1050 Ti (Notebook), 7700HQ, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
38 fps ∼85% +84%
Dell Inspiron 15 7000 7577 4K
GeForce GTX 1060 Max-Q, 7700HQ, SK hynix SC311 M.2
36.8 fps ∼82% +78%
Asus ROG Strix GL702ZC-GC204T
Radeon RX 580 (Laptop), 1600, Seagate Mobile HDD 1TB ST1000LX015-1U7172
36 fps ∼80% +74%
Alienware 13 R3 (i5-7300HQ, GTX 1050 Ti)
GeForce GTX 1050 Ti (Notebook), 7300HQ, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
28.3 fps ∼63% +37%
Lenovo Legion Y520-15IKBA-80WY001VGE
Radeon RX 560 (Laptop), 7300HQ, Seagate Mobile HDD 1TB ST1000LM035
20.7 fps ∼46%
Durchschnittliche AMD Radeon RX 560 (Laptop)
  (19.6 - 20.7, n=2)
20.2 fps ∼45% -2%
1920x1080 High Graphics & Postprocessing (Nvidia HairWorks Off)
Schenker XMG Apex 15
GeForce GTX 1060 (Laptop), 8700, Samsung SSD 960 Evo 250GB m.2 NVMe
77.6 fps ∼100% +120%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (11.1 - 184, n=176)
75.6 fps ∼97% +115%
Dell Inspiron 15 7000 7577 4K
GeForce GTX 1060 Max-Q, 7700HQ, SK hynix SC311 M.2
70.1 fps ∼90% +99%
Asus ROG Strix GL702ZC-GC204T
Radeon RX 580 (Laptop), 1600, Seagate Mobile HDD 1TB ST1000LX015-1U7172
68.9 fps ∼89% +96%
Alienware 13 R3 (i5-7300HQ, GTX 1050 Ti)
GeForce GTX 1050 Ti (Notebook), 7300HQ, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
40.5 fps ∼52% +15%
Lenovo Legion Y520-15IKBA-80WY001VGE
Radeon RX 560 (Laptop), 7300HQ, Seagate Mobile HDD 1TB ST1000LM035
35.2 fps ∼45%
Durchschnittliche AMD Radeon RX 560 (Laptop)
  (34.1 - 35.2, n=2)
34.7 fps ∼45% -1%
BioShock Infinite
1920x1080 Ultra Preset, DX11 (DDOF)
Dell Inspiron 15 7000 7577 4K
GeForce GTX 1060 Max-Q, 7700HQ, SK hynix SC311 M.2
100.4 fps ∼100% +151%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (9.7 - 266, n=264)
87 fps ∼87% +117%
Lenovo Legion Y520-15IKBN-80WK001KUS
GeForce GTX 1050 Ti (Notebook), 7700HQ, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
74 fps ∼74% +85%
Alienware 13 R3 (i5-7300HQ, GTX 1050 Ti)
GeForce GTX 1050 Ti (Notebook), 7300HQ, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
69.8 fps ∼70% +74%
Durchschnittliche AMD Radeon RX 560 (Laptop)
  (40.1 - 44.2, n=2)
42.1 fps ∼42% +5%
Lenovo Legion Y520-15IKBA-80WY001VGE
Radeon RX 560 (Laptop), 7300HQ, Seagate Mobile HDD 1TB ST1000LM035
40.05 fps ∼40%
1366x768 High Preset
Lenovo Legion Y520-15IKBN-80WK001KUS
GeForce GTX 1050 Ti (Notebook), 7700HQ, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
174 fps ∼100% +148%
Alienware 13 R3 (i5-7300HQ, GTX 1050 Ti)
GeForce GTX 1050 Ti (Notebook), 7300HQ, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
166.4 fps ∼96% +137%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (31.5 - 303, n=205)
153 fps ∼88% +118%
Durchschnittliche AMD Radeon RX 560 (Laptop)
  (70.1 - 130, n=2)
99.9 fps ∼57% +42%
Lenovo Legion Y520-15IKBA-80WY001VGE
Radeon RX 560 (Laptop), 7300HQ, Seagate Mobile HDD 1TB ST1000LM035
70.12 fps ∼40%
1366x768 Medium Preset
Lenovo Legion Y520-15IKBN-80WK001KUS
GeForce GTX 1050 Ti (Notebook), 7700HQ, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
189 fps ∼100% +151%
Alienware 13 R3 (i5-7300HQ, GTX 1050 Ti)
GeForce GTX 1050 Ti (Notebook), 7300HQ, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
187.4 fps ∼99% +149%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (37.9 - 347, n=147)
167 fps ∼88% +122%
Durchschnittliche AMD Radeon RX 560 (Laptop)
  (75.3 - 141, n=2)
108 fps ∼57% +43%
Lenovo Legion Y520-15IKBA-80WY001VGE
Radeon RX 560 (Laptop), 7300HQ, Seagate Mobile HDD 1TB ST1000LM035
75.34 fps ∼40%
1280x720 Very Low Preset
Alienware 13 R3 (i5-7300HQ, GTX 1050 Ti)
GeForce GTX 1050 Ti (Notebook), 7300HQ, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
229.2 fps ∼100% +159%
Lenovo Legion Y520-15IKBN-80WK001KUS
GeForce GTX 1050 Ti (Notebook), 7700HQ, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
227 fps ∼99% +156%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (73 - 398, n=121)
212 fps ∼92% +139%
Durchschnittliche AMD Radeon RX 560 (Laptop)
  (88.6 - 151, n=2)
120 fps ∼52% +36%
Lenovo Legion Y520-15IKBA-80WY001VGE
Radeon RX 560 (Laptop), 7300HQ, Seagate Mobile HDD 1TB ST1000LM035
88.56 fps ∼39%
Rise of the Tomb Raider
1920x1080 Very High Preset AA:FX AF:16x
Schenker XMG Apex 15
GeForce GTX 1060 (Laptop), 8700, Samsung SSD 960 Evo 250GB m.2 NVMe
67.9 fps ∼100% +144%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (8.9 - 126, n=138)
62.5 fps ∼92% +125%
Dell Inspiron 15 7000 7577 4K
GeForce GTX 1060 Max-Q, 7700HQ, SK hynix SC311 M.2
45.3 fps ∼67% +63%
Lenovo Legion Y520-15IKBN-80WK001KUS
GeForce GTX 1050 Ti (Notebook), 7700HQ, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
38 fps ∼56% +37%
Alienware 13 R3 (i5-7300HQ, GTX 1050 Ti)
GeForce GTX 1050 Ti (Notebook), 7300HQ, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
27.8 fps ∼41% 0%
Lenovo Legion Y520-15IKBA-80WY001VGE
Radeon RX 560 (Laptop), 7300HQ, Seagate Mobile HDD 1TB ST1000LM035
27.8 fps ∼41%
Durchschnittliche AMD Radeon RX 560 (Laptop)
  (24.1 - 27.8, n=2)
26 fps ∼38% -6%
1920x1080 High Preset AA:FX AF:4x
Schenker XMG Apex 15
GeForce GTX 1060 (Laptop), 8700, Samsung SSD 960 Evo 250GB m.2 NVMe
76.1 fps ∼100% +117%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (11.6 - 154, n=104)
67.4 fps ∼89% +92%
Alienware 13 R3 (i5-7300HQ, GTX 1050 Ti)
GeForce GTX 1050 Ti (Notebook), 7300HQ, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
46.5 fps ∼61% +32%
Lenovo Legion Y520-15IKBN-80WK001KUS
GeForce GTX 1050 Ti (Notebook), 7700HQ, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
45 fps ∼59% +28%
Lenovo Legion Y520-15IKBA-80WY001VGE
Radeon RX 560 (Laptop), 7300HQ, Seagate Mobile HDD 1TB ST1000LM035
35.1 fps ∼46%
Durchschnittliche AMD Radeon RX 560 (Laptop)
  (30.6 - 35.1, n=2)
32.9 fps ∼43% -6%
1366x768 Medium Preset AF:2x
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (14.5 - 218, n=69)
98.3 fps ∼100% +107%
Lenovo Legion Y520-15IKBN-80WK001KUS
GeForce GTX 1050 Ti (Notebook), 7700HQ, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
76 fps ∼77% +60%
Alienware 13 R3 (i5-7300HQ, GTX 1050 Ti)
GeForce GTX 1050 Ti (Notebook), 7300HQ, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
70.6 fps ∼72% +49%
Durchschnittliche AMD Radeon RX 560 (Laptop)
  (47.4 - 51.6, n=2)
49.5 fps ∼50% +4%
Lenovo Legion Y520-15IKBA-80WY001VGE
Radeon RX 560 (Laptop), 7300HQ, Seagate Mobile HDD 1TB ST1000LM035
47.4 fps ∼48%
1024x768 Lowest Preset
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (23.6 - 261, n=64)
134 fps ∼100% +159%
Lenovo Legion Y520-15IKBN-80WK001KUS
GeForce GTX 1050 Ti (Notebook), 7700HQ, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
122 fps ∼91% +136%
Alienware 13 R3 (i5-7300HQ, GTX 1050 Ti)
GeForce GTX 1050 Ti (Notebook), 7300HQ, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
83.8 fps ∼63% +62%
Durchschnittliche AMD Radeon RX 560 (Laptop)
  (51.8 - 71.9, n=2)
61.9 fps ∼46% +19%
Lenovo Legion Y520-15IKBA-80WY001VGE
Radeon RX 560 (Laptop), 7300HQ, Seagate Mobile HDD 1TB ST1000LM035
51.8 fps ∼39%
Dragon Age: Inquisition
1920x1080 Ultra Graphics Quality AA:2x MS
Asus ROG Strix GL702ZC-GC204T
Radeon RX 580 (Laptop), 1600, Seagate Mobile HDD 1TB ST1000LX015-1U7172
54.1 fps ∼100% +126%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (5.5 - 163, n=42)
51 fps ∼94% +113%
Alienware 13 R3 (i5-7300HQ, GTX 1050 Ti)
GeForce GTX 1050 Ti (Notebook), 7300HQ, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
38.5 fps ∼71% +61%
Durchschnittliche AMD Radeon RX 560 (Laptop)
  (23.9 - 26.4, n=2)
25.2 fps ∼47% +5%
Lenovo Legion Y520-15IKBA-80WY001VGE
Radeon RX 560 (Laptop), 7300HQ, Seagate Mobile HDD 1TB ST1000LM035
23.9 fps ∼44%
1920x1080 High Graphics Quality
Asus ROG Strix GL702ZC-GC204T
Radeon RX 580 (Laptop), 1600, Seagate Mobile HDD 1TB ST1000LX015-1U7172
81.3 fps ∼100% +133%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (8.7 - 174, n=44)
69.3 fps ∼85% +99%
Alienware 13 R3 (i5-7300HQ, GTX 1050 Ti)
GeForce GTX 1050 Ti (Notebook), 7300HQ, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
54 fps ∼66% +55%
Durchschnittliche AMD Radeon RX 560 (Laptop)
  (34.9 - 40.3, n=2)
37.6 fps ∼46% +8%
Lenovo Legion Y520-15IKBA-80WY001VGE
Radeon RX 560 (Laptop), 7300HQ, Seagate Mobile HDD 1TB ST1000LM035
34.9 fps ∼43%
min. mittel hoch max.
BioShock Infinite (2013) 88.5675.3470.1240.05fps
Thief (2014) 38.335.434.530.6fps
Dragon Age: Inquisition (2014) 34.923.9fps
The Witcher 3 (2015) 35.220.7fps
Rise of the Tomb Raider (2016) 51.847.435.127.8fps

Emissionen - Leise Lüfter und schlechter Sound im Lenovo-Gaming-Notebook

Geräuschemissionen

Im täglichen Betrieb, während Surf- und Bürotätigkeiten, ist das Legion Y520 flüsterleise. Die Umgebungsgeräusche sind fast immer lauter als das Gaming-Notebook und auch die Festplatte gibt nur äußerst selten ein hörbares Geräusch von sich. Im Gaming-Betrieb sind die Lüfter deutlich zu hören, von Lärm kann dabei aber nicht gesprochen werden.

Lautstärkediagramm

Idle
31.3 / 31.3 / 31.3 dB(A)
HDD
31.3 dB(A)
Last
32.8 / 39 dB(A)
  red to green bar
 
 
30 dB
leise
40 dB(A)
deutlich hörbar
50 dB(A)
störend
 
min: dark, med: mid, max: light   Audix TM1, Arta (aus 15 cm gemessen)   Umgebungsgeräusche: 30.3 dB(A)
dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2031.13432.532.331.12530.933.932.432.730.93133.73334.634.333.74029.930.73030.229.95028.630.329.332.728.66327.929.627.726.227.980262626.926.92610026.12625.424.526.112525.925.425.125.225.916025.32724.222.725.320024.927.623.122.124.925024.127.122.12224.131525.631.221.920.125.640023.328.619.419.723.350022.126.819.719.222.163021.725.719.518.921.780022.62722.918.322.6100023.530.321.617.823.51250212919.117.621160021.2271817.321.2200020.82718.317.520.8250019.631.318.117.719.6315018.725.518.117.918.7400018.822.618.117.918.8500018.522.118.418.118.5630018.820.818.318.418.8800018.919.618.518.518.91000019.118.918.618.519.11250020.118.918.518.420.11600020.118.918.618.520.1SPL32.93931.430.332.9N1.72.81.41.21.7median 21.2median 26.8median 19.1median 18.5median 21.2Delta2.42.61.71.12.4hearing rangehide median Fan NoiseLenovo Legion Y520-15IKBA-80WY001VGE

Temperatur

Stresstest
Stresstest

Die Oberflächentemperaturen des Legion Y520 bleiben bei geringer Auslastung stets auf dem Niveau der Umgebungstemperaturen. Erst mit steigender Last steigen auch die Temperaturen, wobei unser Witcher-3-Lasttest das Notebook nicht so stark erwärmt wie der Stresstest, in dem wir das Gerät an seine Belastungsgrenze bringen. In diesem einstündigen Test schafft es die Kühlung, den Basistakt der CPU auch unter sehr starker Last aufrechtzuerhalten. Die Kerntemperaturen steigen dabei auf bis zu 77 °C.

Max. Last
 25.1 °C31.9 °C40.3 °C 
 23.6 °C29.1 °C35.6 °C 
 21.6 °C23.8 °C25.4 °C 
Maximal: 40.3 °C
Durchschnitt: 28.5 °C
39.6 °C34.1 °C25.7 °C
32.9 °C34.3 °C23.1 °C
23 °C22.2 °C20.7 °C
Maximal: 39.6 °C
Durchschnitt: 28.4 °C
Netzteil (max.)  52.9 °C | Raumtemperatur 20.7 °C | FIRT 550-Pocket
Wärmebildaufnahme im Leerlauf - Oberseite
Wärmebildaufnahme im Leerlauf - Oberseite
Wärmebildaufnahme im Leerlauf - Unterseite
Wärmebildaufnahme im Leerlauf - Unterseite
Wärmebildaufnahme unter Last - Oberseite
Wärmebildaufnahme unter Last - Oberseite
Wärmebildaufnahme unter Last - Unterseite
Wärmebildaufnahme unter Last - Unterseite
Wärmebildaufnahme im Witcher 3 Benchmark - Oberseite
Wärmebildaufnahme im Witcher 3 Benchmark - Oberseite
Wärmebildaufnahme im Witcher 3 Benchmark - Unterseite
Wärmebildaufnahme im Witcher 3 Benchmark - Unterseite

Lautsprecher

Das Klangbild der Lautsprecher im Legion Y520 ist sehr unausgeglichen. Die tiefen Mitten sind stark überrepräsentiert und sorgen für einen unangenehmen Ton. Hohe Töne verschwinden im Hintergrund und auch Bässe werden außer Acht gelassen. Bei höheren Lautstärken stellt sich zudem ein unangenehmes Dröhnen ein. Externe Wiedergabegeräte sind den internen Lautsprechern des Lenovo-Gaming-Notebooks in jedem Fall vorzuziehen.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2033.832.333.82534.132.734.13134.534.334.54030.430.230.45031.932.731.96329.226.229.28026.226.926.210025.724.525.712525.625.225.616033.822.733.820038.522.138.525044.82244.831550.620.150.640057.419.757.450057.319.257.363061.918.961.98006618.366100067.917.867.9125067.417.667.4160062.117.362.1200061.217.561.2250056.817.756.8315056.117.956.1400052.817.952.8500055.318.155.3630048.518.448.5800049.318.549.31000041.418.541.41250039.618.439.61600041.118.541.1SPL73.630.373.6N26.61.226.6median 52.8median 18.5median 52.8Delta8.91.18.935.335.132.931.831.83236.535.132.428.93328.936.328.848.32761.52752.924.860.92462.822.763.32269.521.267.82174.82075.919.472.718.97117.770.117.86917.671.817.668.117.671.417.673.717.670.417.571.617.671.617.669.617.459.717.583.630.662.51.5median 69.6median 17.84.62.4hearing rangehide median Pink NoiseLenovo Legion Y520-15IKBA-80WY001VGEApple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Lenovo Legion Y520-15IKBA-80WY001VGE Audio Analyse

(-) | Nicht sonderlich laut spielende Lautsprecher (67.93 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 16.2% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (12.5% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 9.9% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (8.8% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 4.1% abweichend
(±) | durchschnittlich lineare Hochtöne (11% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (29.2% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 94% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 2% vergleichbar, 3% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 6%, durchschnittlich ist 17%, das schlechteste Gerät hat 37%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 85% aller getesteten Geräte waren besser, 4% vergleichbar, 10% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Apple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (83.6 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(±) | abgesenkter Bass - 11.3% geringer als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (14.2% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 2.4% abweichend
(+) | lineare Mitten (5.5% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 2% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.5% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(+) | hörbarer Bereich ist sehr linear (9.3% Abstand zum Median
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 2% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 1% vergleichbar, 97% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 8%, durchschnittlich ist 19%, das schlechteste Gerät hat 47%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 2% aller getesteten Geräte waren besser, 1% vergleichbar, 98% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Energieverwaltung - Längere Akkulaufzeit durch schwächere Hardware

Energieaufnahme

Das Lenovo Legion Y520 verbraucht deutlich weniger Energie als die anderen Geräte auf unserer Vergleichsliste. Das ist natürlich auf die leistungsschwächere Hardware zurückzuführen. Für die maximale Leistungsaufnahme messen wir in unserem Test einen Wert von 106 Watt. Das mitgelieferte 135-Watt-Netzteil sollte daher ausreichend Reserven besitzen, um das Legion Y520 jederzeit mit Energie zu versorgen.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.29 / 0.37 Watt
Idledarkmidlight 4.7 / 7.8 / 8.4 Watt
Last midlight 76.5 / 106 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Lenovo Legion Y520-15IKBA-80WY001VGE
7300HQ, Radeon RX 560 (Laptop), Seagate Mobile HDD 1TB ST1000LM035, IPS, 1920x1080, 15.6
Alienware 13 R3 (i5-7300HQ, GTX 1050 Ti)
7300HQ, GeForce GTX 1050 Ti (Notebook), Samsung PM961 MZVLW256HEHP, IPS, 1920x1080, 13.3
Schenker XMG Apex 15
8700, GeForce GTX 1060 (Laptop), Samsung SSD 960 Evo 250GB m.2 NVMe, IPS, 1920x1080, 15.6
Dell Inspiron 15 7000 7577 4K
7700HQ, GeForce GTX 1060 Max-Q, SK hynix SC311 M.2, IPS, 3840x2160, 15.6
Lenovo Legion Y520-15IKBN-80WK001KUS
7700HQ, GeForce GTX 1050 Ti (Notebook), Samsung PM961 MZVLW256HEHP, IPS, 1920x1080, 15.6
Durchschnittliche AMD Radeon RX 560 (Laptop)
 
Durchschnitt der Klasse Gaming
 
Stromverbrauch
-25%
-48%
-17%
-23%
-12%
-185%
Idle min *
4.7
6.6
-40%
7
-49%
5.5
-17%
8.5
-81%
7.3 (4.7 - 9.9, n=2)
-55%
20.3 (3.9 - 113, n=597)
-332%
Idle avg *
7.8
9.5
-22%
10
-28%
10.5
-35%
9.1
-17%
8.65 (7.8 - 9.5, n=2)
-11%
25.9 (6.8 - 119, n=597)
-232%
Idle max *
8.4
12.7
-51%
14
-67%
10.9
-30%
9.7
-15%
9.55 (8.4 - 10.7, n=2)
-14%
30.9 (8.3 - 122, n=597)
-268%
Last avg *
76.5
64
16%
114
-49%
72
6%
79.9
-4%
69.3 (62 - 76.5, n=2)
9%
105 (14.1 - 319, n=588)
-37%
Last max *
106
146.6
-38%
164
-55%
130.4
-23%
121.5
-15%
96.4 (86.7 - 106, n=2)
9%
166 (21.9 - 590, n=587)
-57%
Witcher 3 ultra *
93
105
-13%
131
-41%
97.4
-5%
97.7
-5%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

Die Akkulaufzeit des Lenovo Legion Y520 ist durchaus akzeptabel. Mit ca. 5 Stunden und 33 Minuten hält es ähnlich lange durch wie vergleichbare Gaming-Notebooks. Vor allem im Vergleich zum Legion Y520-15IKBN zeigt sich die längere Akkulaufzeit, welche auf die etwas sparsamere Hardware zurückzuführen ist.

Akkulaufzeit
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3
5h 33min
Lenovo Legion Y520-15IKBA-80WY001VGE
7300HQ, Radeon RX 560 (Laptop), 45 Wh
Alienware 13 R3 (i5-7300HQ, GTX 1050 Ti)
7300HQ, GeForce GTX 1050 Ti (Notebook), 76 Wh
Schenker XMG Apex 15
8700, GeForce GTX 1060 (Laptop), 62 Wh
Dell Inspiron 15 7000 7577 4K
7700HQ, GeForce GTX 1060 Max-Q, 56 Wh
Lenovo Legion Y520-15IKBN-80WK001KUS
7700HQ, GeForce GTX 1050 Ti (Notebook), 45 Wh
Durchschnitt der Klasse Gaming
 
Akkulaufzeit
WLAN
333
460
38%
334
0%
322
-3%
240
-28%
250 (78 - 622, n=262)
-25%

Fazit - HDD bremst das Lenovo Legion Y520 aus

Pro

+ solide CPU- und GPU-Leistung
+ gute Eingabegeräte
+ günstiger Preis
+ gute Wartungsmöglichkeiten
+ dezentes Design

Contra

- mäßige Farbraumdarstellung
- mittelmäßige Qualität bei Helligkeit und Kontrast
- langsame HDD
Unser Testgerät wurde uns zur Verfügung gestellt von:
Unser Testgerät wurde uns zur Verfügung gestellt von:

Mit Ausnahme der

In unserem Test zeigt sich das Legion Y520 mit AMD Radeon RX 560 als brauchbares Gaming-Notebook, welches auch fernab von Videospielen ein gutes Bild abgibt. Vor allem der Preis von nur wenig mehr als 700 Euro macht den Lenovo-Gaming-Laptop zu einer guten Alternative für schmale Geldbeutel.

Käufer des Lenovo Legion Y520 erhalten ein Gaming-Notebook mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Kleinere Schwächen bei der Auswahl diverser Komponenten müssen allerdings hingenommen werden.

Abseits der reinen Spiele-Leistung macht sich allerdings die schwächere Ausstattung des Legion Y520 bemerkbar. Sowohl die WLAN- als auch die System Performance leiden unter den günstigen Komponenten. Vor allem die langsame HDD bremst das System unnötig aus. Dafür sind die Wartungsmöglichkeiten ausgezeichnet, so dass bei Bedarf eine SSD oder sogar ein besserer WLAN-Adapter nachgerüstet werden können.

Lenovo Legion Y520-15IKBA-80WY001VGE - 17.05.2018 v6
Mike Wobker

Gehäuse
71 / 98 → 73%
Tastatur
78%
Pointing Device
83%
Konnektivität
48 / 81 → 59%
Gewicht
60 / 10-66 → 89%
Akkulaufzeit
85%
Display
84%
Leistung Spiele
78%
Leistung Anwendungen
80%
Temperatur
94 / 95 → 99%
Lautstärke
91 / 90 → 100%
Audio
55%
Kamera
42 / 85 → 50%
Durchschnitt
73%
78%
Gaming - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Lenovo Legion Y520-15IKBA (i5-7300HQ, RX560) Laptop
Autor: Mike Wobker, 18.05.2018 (Update: 18.05.2018)
Mike Wobker
Mike Wobker - Editor
Meine ersten IT-Gehversuche habe ich auf einem 386er mit ganzen 4 MB Arbeitsspeicher gemacht. Danach folgten diverse PCs und Notebooks, die ich im Freundes- und Bekanntenkreis betreut und repariert habe. Nach einer Ausbildung zum Fernmeldeanlagentroniker und einigen Jahren Berufserfahrung, folgte der Bachelorabschluss zum Wirtschaftsingenieur. Heute lebe ich meine Faszination für IT, Technik und mobile Geräte über das Schreiben von Testberichten aus. In meiner Freizeit widme ich mich gerne der veganen Küche und verbringe Zeit mit meiner Familie, zu der auch eine ganze Reihe tierischer Mitbewohner zählen.