Notebookcheck Logo

Lenovo ThinkPad E16 G1-21JUS08X00

Ausstattung / Datenblatt

Lenovo ThinkPad E16 G1-21JUS08X00
Lenovo ThinkPad E16 G1-21JUS08X00 (ThinkPad E16 Serie)
Prozessor
AMD Ryzen 7 7730U 8 x 2 - 4.5 GHz, 25 W PL2 / Short Burst, 30 W PL1 / Sustained, Barcelo-U Refresh
Hauptspeicher
24 GB 
, DDR4-3200, 8 GB onboard, 16 GB SO-DIMM, 1 Slot, max. 40 GB
Bildschirm
16.00 Zoll 16:10, 2560 x 1600 Pixel 189 PPI, MNG007DA1-C, IPS, spiegelnd: nein, 60 Hz
Mainboard
AMD Promontory/Bixby FCH
Massenspeicher
WD PC SN740 SDDPNQD-1T00, 1024 GB 
, 914 GB verfügbar
Soundkarte
AMD Zen - Audio Processor - HD Audio Controller
Anschlüsse
2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 2 USB 3.1 Gen2, USB-C Power Delivery (PD), 1 HDMI, 2 DisplayPort, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: 3.5 mm Stereo, 1 Fingerprint Reader
Netzwerk
Realtek Semiconductor RTL8168/8111 PCI-E Gigabit Ethernet NIC (10/100/1000MBit/s), MediaTek RZ616 (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6/ Wi-Fi 6E 6 GHz), Bluetooth 5.2
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 19.85 x 356.1 x 247.7
Akku
57 Wh Lithium-Polymer, 3-cell
Kamera
Webcam: 1080p + IR
Primary Camera: 2 MPix
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo (2x 2W), Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, 65W PSU USB-C, 24 Monate Garantie
Gewicht
1.814 kg, Netzteil: 300 g
Preis
938 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 91.05% - Sehr Gut
Durchschnitt von 2 Bewertungen (aus 3 Tests)
Preis: 97%, Leistung: 85%, Ausstattung: 80%, Bildschirm: 90% Mobilität: 86%, Gehäuse: 86%, Ergonomie: 91%, Emissionen: 92%

Testberichte für das Lenovo ThinkPad E16 G1-21JUS08X00

88.1% Lenovo ThinkPad E16 G1 AMD im Test - Großer Office-Laptop mit AMD-Power und WQHD-Display | Notebookcheck
Lenovo erweitert seine ThinkPad-E-Serie und bietet ab sofort auch ein größeres 16-Zoll-Modell an. Das neue ThinkPad E16 G1 setzt auf einen bekannten AMD Ryzen-Prozessor und ein helles WQHD-Panel.
94% Gutes Business-Notebook mit Farbschwäche
Quelle: Chip.de Deutsch
Das Lenovo ThinkPad E16 G1 zeigt im Test eine überzeugende Leistung und erweist sich als ein solides Business-Notebook. Mit einer hochwertigen Ausstattung, einer sehr guten Akkulaufzeit und einer angenehmen Handhabung punktet das Gerät.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 07.03.2024
Bewertung: Gesamt: 94% Preis: 97% Leistung: 92% Ausstattung: 96% Bildschirm: 89% Mobilität: 96% Ergonomie: 97%

Ausländische Testberichte

How to open Lenovo ThinkPad E16 Gen 1 (AMD) - disassembly and upgrade options
Quelle: Laptop Media Englisch
Support, online verfügbar, Kurz, Datum: 28.11.2023
Lenovo ThinkPad E16 Gen 1 (AMD) review – snappy business device with long battery life
Quelle: Laptop Media Englisch EN→DE
The Lenovo ThinkPad E16 Gen 1 (AMD) is an unpretentious business device that doesn’t feature jaw-dropping specs but it has enough power for usual daily tasks or normal office work. Our device has an AMD Ryzen 7 7730U and we didn’t experience any slowdowns or system hangs during testing. The laptop definitely feels snappy but keep in mind that the default 4-core CPU variant (which is the Ryzen 3 7330U) isn’t a multitasking beast. The cooling solution is adequate. Thanks to it, the 8-core Ryzen 7 7730U (which is the top processor variant for the series) can maintain a stable ~2.70 GHz clock no matter the load alongside good temperatures. The noise under load is kept as low as possible without sacrificing the performance – the single fan is almost quiet when the CPU is stressed at max. On the outside, the keyboard doesn’t feel hot so you can use the laptop even when the processor is under heavy load. The input devices are a pleasant surprise. The keyboard is cozy for long typing sessions and the touchpad is smooth.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 27.11.2023

Kommentar

Modell:

Lenovo ThinkPad E16 jetzt bei Amazon

Der jüngste Neuzugang in der Lenovo-Familie ist kein anderer als das Lenovo ThinkPad E16 G1 AMD. Was das Design betrifft, so ist dieses Gerät anthrazitfarben und ähnelt damit dem T14s G2. Auch die leicht aufgerauten, gummierten Oberflächen sind gleich und fühlen sich sehr hochwertig an. Die Fingerabdrücke sind zwar immer noch sichtbar, aber viel weniger als früher. Außerdem sind die Ränder des Bildschirms aufgrund des 16:10-Formats schmaler geworden, während das restliche Design mehr oder weniger gleich geblieben ist. Die Verarbeitung ist insgesamt spaltfrei und definitiv hervorragend, ebenso wie die Stabilität. Das beweist allein schon der Deckel, der sich kaum verwinden lässt, und auch ein gezielter Druck auf den hinteren Deckel führt nicht zu Bildverzerrungen.

Beim Display wurde ein mattes 16-Zoll-IPS-Panel von CSOT mit einer Auflösung von 2.560 x 1.600 Pixel im 16:10-Format verbaut. Nun, im Vergleich zum WUXGA-Panel des ThinkPad T16 Intel handelt es sich bei diesem Display nicht um ein sogenanntes "Low-Power-LCD". Da die Messwerte beider Panels recht ähnlich sind, fällt im Auslieferungszustand vor allem die bessere Kalibrierung des WQXGA-Panels auf. Auf der anderen Seite verfügt das Gerät über eine 1.080p-Webcam, die definitiv mit der des ThinkPad T16 Intel identisch ist. Es ist eine großartige Option für virtuelle Anrufe und Treffen im Büro oder für den privaten Gebrauch. Was den Prozessor betrifft, so wurde dieses Modell mit dem AMD Ryzen 5 Pro 6650U ausgestattet, einem Hexa-Core-Prozessor. Er ermöglicht ein insgesamt flüssiges Webbrowsing-Erlebnis mit mehreren Tabs und auch die gleichzeitige Wiedergabe von 4K-YouTube-Videos stellt absolut kein Problem dar. Aufgrund seines leistungsfähigeren Turbos behält das Gerät jedoch einen leichten Vorsprung in Browser-Benchmarks wie Mozilla Kraken oder Octane v2.

Bei der Grafikkarte kommt hier die AMD Radeon 660M des Ryzen 5 PRO zum Einsatz. Sie ist möglicherweise die schwächere der beiden ausschließlich verfügbaren integrierten Grafiklösungen des ThinkPad T16 AMD. Während ältere Spiele in mittleren bis hohen Detaileinstellungen gespielt werden können, sind neue Spiele allenfalls in niedrigen Einstellungen gerade noch spielbar, da dieses Modell nicht für Spiele ausgelegt ist. Abgesehen davon verfügt das Notebook über einen 52,5-Wh-Akku, der 10:35 Stunden Surfen im Internet ermöglicht. Das ist zwar nicht die beste Option, die es gibt, aber für einen Laptop ist das immer noch recht ordentlich. Insgesamt ist es definitiv ein großartiges Notebook von Lenovo. Je nach Bedarf und Vorliebe des Benutzers muss es jedoch noch weiter erforscht werden, da es einigen gefallen könnte, anderen jedoch nicht.

Praktischer Artikel von Jagadisa Rajarathnam

AMD Vega 8: Integrierte Grafikkarte in the Ryzen APUs basierend auf der Vega Architektur mit 8 CUs (= 512 Shader) und einer Taktrate von bis zu 2.000 MHz.

Diese Klasse ist noch durchaus fähig neueste Spiele flüssig darzustellen, nur nicht mehr mit allen Details und in hohen Auflösungen. Besonders anspruchsvolle Spiele laufen nur in minimalen Detailstufen, wodurch die grafische Qualität oft deutlich leidet. Diese Klasse ist nur noch für Gelegenheitsspieler empfehlenswert. Der Stromverbrauch von modernen Grafikkarten in dieser Klasse ist dafür geringer und erlaubt auch bessere Akkulaufzeiten.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.


R7 7730U: Mobile APU mit acht Zen 3 basierten Kernen welche mit 2 bis 4,5 GHz takten. Integriert eine Vega Grafikkarte mit 8 CUs und maximal 2 GHz. Refresh des Ryzen 7 5825U mit gleichen Spezifikationen.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .


16.00":

15 Zoll Display-Varianten sind der Standard und werden für mehr als die Hälfte aller Notebooks verwendet.

Der Grund der Beliebtheit mittelgrosser Displays ist, dass diese Größe einigermaßen augenschonend ist, hohe Auflösungen oftmals erlaubt und damit Detailreichtum am Bildschirm bietet und dennoch nicht allzu viel Strom verbraucht und die Geräte noch halbwegs kompakt sein können - also schlicht der Standard-Kompromiss.

» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.


1.814 kg:

In diesem Gewichtsbereich gibt es besonders leichte Laptops, Convertibles und Subnotebooks, die auf gute Portabilität getrimmt sind.


Lenovo:

Lenovo („Le“ vom englischen legend, novo (Latein) für neu) wurde 1984 als chinesische Computerhandelsfirma gegründet. Ab 2004 war die Firma der größte Laptop-Hersteller Chinas und nach der Übernahme der PC-Sparte von IBM im Jahr 2005 der viertgrößte weltweit. Neben Desktops und Notebooks stellt das Unternehmen Monitore, Beamer, Server etc her und hat sich auf die Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Unterhaltungselektronik, Personalcomputern, Software, Unternehmenslösungen und damit verbundenen Dienstleistungen spezialisiert.

Im Jahr 2016 belegte das Unternehmen weltweit den ersten Platz bei den Computerverkäufen. Auch 2023 hatte es ihn noch inne bei ca 23% Weltmarktanteil. Wichtige Produktreihen sind Thinkpad, Legion und Ideapad.

2011 wurde die Mehrheit der Medion AG übernommen, einem europäischen Computer-Hardware-Hersteller. 2014 wurde Motorola Mobility gekauft, wodurch Lenovo einen Schub am Smartphone-Markt erreichte.


91.05%: Es gibt nicht sehr viele Modelle, die besser bewertet werden. Die meisten Beurteilungen liegen in Prozentbereichen darunter. Das getestete Produkt wird zwar nicht als perfekt angesehen, aber die Quellen geben eine klare Kaufempfehlung ab.


» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

 

Teilen Sie diesen Artikel, um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!

Ähnliche Geräte mit den selben Spezifikationen

Geräte anderer Hersteller

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Acer Aspire 3 A315-44P
Vega 8, Lucienne (Zen 2, Ryzen 5000) R7 5700U
HP 15s-eq2145ns
Vega 8, Lucienne (Zen 2, Ryzen 5000) R7 5700U
Lenovo IdeaPad 1 15ALC7, R7 5700U
Vega 8, Lucienne (Zen 2, Ryzen 5000) R7 5700U
Asus Vivobook 15X M1503, R7 5800H
Vega 8, Cezanne (Zen 3, Ryzen 5000) R7 5800H
MSI Modern 15 B5M, R7 5825U
Vega 8, Cezanne (Zen 3, Ryzen 5000) R7 5825U

Geräte mit der selben Grafikkarte

Lenovo ThinkBook 14 G6 ABP
Vega 8, Cezanne (Zen 3, Ryzen 5000) R7 7730U, 14.00", 1.38 kg
Lenovo IdeaPad Slim 5 14ABR8
Vega 8, Cezanne (Zen 3, Ryzen 5000) R7 7730U, 14.00", 1.46 kg
Lenovo IdeaPad Slim 3 14ABR8
Vega 8, Cezanne (Zen 3, Ryzen 5000) R7 7730U, 14.00", 1.8 kg
Acer Swift Go 14 SFG14-41
Vega 8, Cezanne (Zen 3, Ryzen 5000) R7 7730U, 14.00", 1.25 kg
MSI Modern 14 C7M, R7 7730U
Vega 8, Cezanne (Zen 3, Ryzen 5000) R7 7730U, 14.00", 1.4 kg
Lenovo IdeaPad 5 14ABA7, R7 5825U
Vega 8, Cezanne (Zen 3, Ryzen 5000) R7 5825U, 14.00", 1.39 kg

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Lenovo ThinkBook 16 G6 IRL
Iris Xe G7 80EUs, Raptor Lake-U i5-1335U, 16.00", 1.7 kg
Lenovo ThinkPad T16 G2, i5-1335U
Iris Xe G7 80EUs, Raptor Lake-U i5-1335U, 16.00", 1.67 kg
Lenovo ThinkPad E16 G1
Vega 7, Cezanne (Zen 3, Ryzen 5000) R5 7530U, 16.00", 1.97 kg
Lenovo IdeaPad Slim 3 15IRH8, i7-13620H
UHD Graphics 64EUs, Raptor Lake-H i7-13620H, 15.60", 1.62 kg
Lenovo ThinkPad E16, i7-1355U
Iris Xe G7 96EUs, Raptor Lake-U i7-1355U, 16.00", 1.97 kg
Lenovo IdeaPad Slim 3 15IAN8
UHD Graphics 32EUs, Alder Lake-N i3-N305, 15.60", 1.55 kg
Lenovo IdeaPad Slim Chrome 14IAN8
UHD Graphics 32EUs, Alder Lake-N i3-N305, 14.00", 1.5 kg
Lenovo IdeaPad Pro 5 16APH8
Radeon 780M, Phoenix (Zen 4, Ryzen 7040) R7 7840HS, 16.00", 1.93 kg
Lenovo IdeaPad Pro 5 14IRH8
GeForce RTX 3050 6GB Laptop GPU, Raptor Lake-H i7-13700H, 14.00", 1.46 kg
Lenovo ThinkPad L14 G4, i7-1355U
Iris Xe G7 96EUs, Raptor Lake-U i7-1355U, 14.00", 1.4 kg
Preisvergleich
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Lenovo ThinkPad E16 G1-21JUS08X00
Autor: Stefan Hinum (Update: 20.12.2023)