Notebookcheck

Märkte: OCZ Technology übernimmt Controller Hersteller Indilinx

Auf dem SSD-Markt weht ein frischer Wind: Das amerikanische Unternehmen OCZ übernimmt den Controller Hersteller Indilinx für 32 Millionen US-Dollar. Ein Schritt zur kompletten Eigenentwicklung von Solid State Drives (SSDs).

Gestern gab OCZ Technology bekannt, dass man sich über die Rahmenbedingungen für die Übernahme von Indilinx einig geworden sein. Das südkoreanische Unternehmen wurde bisher von privater Hand geführt und hat Controller (Barefoot) und Software für moderne Solid State Drives, kurz SSDs, produziert. Für rund 32 Millionen US-Dollar übernimmt OCZ das Unternehmen und damit das Know-how für die eigenständige Produktion.

Die Übernahme soll innerhalb der nächsten 30 Tage erfolgen und Inhaber von Indilinx-Aktien werden nach der Übernahme anscheinend 9,5 Prozent der OCZ Wertpapiere halten. Betrachtet man das aktuelle Consumer-SSD Portfolio von OCZ Technology fällt auf, dass ein Großteil der Laufwerke auf SandForce-Controllern zurückgreifen. Darunter auch die bald erscheinende OCZ Vertex 3 Serie. Mit der Übernahme steht der Eigenentwicklung von SSD-Controllern nicht mehr im Wege, wobei die Kooperation SandForce dem Unternehmen bisher Vorteile gegenüber der Konkurrenz verschaffen konnte.

Quelle(n)

+ Pressemeldung: Bitte hier aufklappen
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > Newsarchiv 2011 03 > Märkte: OCZ Technology übernimmt Controller Hersteller Indilinx
Autor: Felix Sold, 15.03.2011 (Update:  9.07.2012)