Notebookcheck

MWC 2014 | MediaTeks Roadmap mit neuen Prozessoren durchgesickert

MediaTeks Roadmap sieht unter anderem einen 64-Bit-Octa-Core-Chip vor (Bild: GizChina)
MediaTeks Roadmap sieht unter anderem einen 64-Bit-Octa-Core-Chip vor (Bild: GizChina)
Eine Roadmap mit den neuen MediaTek-Prozessoren bis zum zweiten Geschäftsquartal 2015 ist im Netz aufgetaucht. Die Sechskern- und Achtkernchips ergänzen den 64-Bit-Quad-Core-Prozessor, den MediaTek auf dem MWC vorstellte.

Auf dem MWC hat MediaTek seinen ersten Quad-Core-Prozessor mit 64 Bit angekündigt, den MT6732. Dieser konkurriert mit Qualcomms 64-Bit-Chip Snapdragon 410 im „super mid market“ – MediaTeks Bezeichnung für die neue Mittelklasse der mobilen Prozessoren. Der MT6732 besteht aus vier ARM-Cortex-A53-Kernen mit 64-Bit-Architektur und einem Mali-T760-Grafikchip. Ein LTE-Modem und ein Chip für die Bildsignalverarbeitung der Handykamera-Aufnahmen sind auch dabei. Der Mali-T760 unterstützt OpenGL ES 3.0, OpenCL 1.2 und Direct 3D 11.1. Er soll um 400 Prozent energieeffizienter als der Vorgänger Mali-T604 sein.

Nun ist auch die Roadmap für die übrigen MediaTek-Prozessoren im Netz aufgetaucht, genauer auf gizchina.com. Zu den neuen Chips gehört der MT6591-Hexa-Core-Prozessor. Die sechs Kerne sind auf 1,5 GHz getaktet. Der Prozessor unterstützt eine Displayauflösung von 1080p und soll im ersten Geschäftsquartal 2014 erscheinen. Wahrscheinlich wird er im April 2014 offiziell angekündigt. Der MT6595 ist derweil ein „echter“ Octa-Core-Prozessor der big.LITTLE-Variante mit 32-Bit-Architektur. Die stärkeren Kerne sind auf 2,5 GHz getaktet und die schwächeren rechnen mit 2,2 GHz. Der Chip unterstützt 20-Megapixel-Bildsignalverarbeitung, 4K-Videoaufnahmen mit 30 fps und die WQXGA-Auflösung alias 2K von 2.560 x 1.600 Pixeln. Im dritten Geschäftsquartal soll jener Octa-Core-Chip erscheinen. Im September 2014 dürfte er angekündigt werden.

Der vierte Prozessor im Bunde ist der MT6752 – MediaTeks erster 64-Bit-Octa-Core-Prozessor. Er beherrscht „echtes“ Octa-Core, also die gleichzeitige Nutzung aller acht Kerne. Die Taktrate der acht Cortex-A53-Kerne beträgt jeweils 1,7 GHz. Bis zu 16-Megapixel-Aufnahmen können mit dem Chip verarbeitet werden. Eine Displayauflösung und Videoaufzeichnung von 1080p (30 fps) stellen für ihn kein Problem dar. Wie man sieht, ist der 64-Bit-Achtkernchip nicht in jeder Hinsicht der stärkste der neuen MediaTek-Prozessoren. Das dürfte eher der MT6595 sein. Im vierten Geschäftsquartal soll der 64-Bit-MT6752 erscheinen, also müsste er Mitte November angekündigt werden.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2014-02 > MediaTeks Roadmap mit neuen Prozessoren durchgesickert
Autor: Andreas Müller, 28.02.2014 (Update: 28.02.2014)