Notebookcheck

Medienanstalt beschließt Bußgeld gegen bekannten YouTuber

Medienanstalt beschließt Bußgeld gegen bekannten YouTuber
Medienanstalt beschließt Bußgeld gegen bekannten YouTuber
Die Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein hat gegen den YouTuber Leon Machère ein Bußgeld verhängt. Vorangegangen waren dem Schritt Angaben der Medienanstalt zufolge mehrere Aufforderungen zur Kennzeichnung eines Inhalts als Werbung.

Wie die Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein in einem aktuellen Beitrag bekannt gibt, hat der Medienrat der Medienanstalt ein Bußgeld gegen den YouTuber Leon Machère festgesetzt. Die Höhe beträgt 5.000 Euro.

So habe es der YouTuber der Medienanstalt zufolge trotz mehrmaliger Hinweise unterlassen, ein Video, in dessen Mittelpunkt die Folierung seines Autos durch Mitarbeiter eines entsprechenden Unternehmens steht, als Schleichwerbung zu kennzeichnen.

In diesem Video wurde die Firma ausgiebig positiv dargestellt, so die Einschätzung der Medienanstalt. Da die Werbegrundsätze aus dem Rundfunkstaatsvertrag auch für fernsehähnliche Telemedien und damit auch für YouTuber gelten, hätte das entsprechende Video als Dauerwerbesendung gekennzeichnet werden müssen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-09 > Medienanstalt beschließt Bußgeld gegen bekannten YouTuber
Autor: Silvio Werner,  4.09.2018 (Update:  4.09.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.