Notebookcheck

Microsoft Surface Pro: Hersteller arbeitet an Fix für Narkolepsie-Bug

Das Surface Pro leidet an Narkolepsie, Microsoft will den Fehler gefunden haben.
Das Surface Pro leidet an Narkolepsie, Microsoft will den Fehler gefunden haben.
Abgesehen von starkem Drosseln der Taktrate unter hoher Auslastung macht sich das neue Surface Pro bei frühen Käufern auch durch einen Hibernation-Bug unbeliebt, der sogar schon zu Datenverlust geführt hat. Microsoft arbeitet an einem Fix, der das plötzliche Einschlafen oder Abschalten verhindern soll.

Wie schon bei den Vorgängergenerationen braucht Microsoft offenbar Zeit, um die bereits ausgelieferten Surface 2-in-1-Geräte zu stabilisieren. Frühe Käufer der neuesten Surface Pro-Generation beklagen sich verstärkt über massive Stabilitätsprobleme, die sich vor allem durch ein plötzliches Abschalten des Geräts und vorzeitiges Einschlafen äußern, selbst wenn der Nutzer gerade aktiv mit dem Gerät arbeitet und das Tablet an das Stromnetz angeschlossen hat. Das hat in Einzelfällen bereits zu Datenverlusten geführt, Anpassungen der Sleep- und Hibernation-Einstellungen brachten wenig Abhilfe.

Auch wir haben mit unseren Testgeräten, der Test des Core i5-Modells ist online, Core i7- und Core-M-Modelle folgen demnächst, bereits Abstürze beobachten müssen. Die gute Nachricht ist, dass Microsoft zumindest dem Narkolepsie-Bug offenbar bereits auf der Spur ist und intern einen Bugfix testet. Wann er für alle Nutzer zur Verfügung steht, wurde allerdings noch nicht kommuniziert. Unsere Testgeräte leiden auch an starkem Throttling, was zwar kein Bug an sich ist, aber für Nutzer, die maximale Performance über längere Zeit benötigen, eine Enttäuschung darstellen könnte, mehr dazu hier.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-07 > Microsoft Surface Pro: Hersteller arbeitet an Fix für Narkolepsie-Bug
Autor: Alexander Fagot, 14.07.2017 (Update: 14.07.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.