Notebookcheck

Microsoft entfernt Cortana aus seinem Android-Launcher

Der relativ beliebte Android-Launcher von Microsoft muss bald ohne den hauseigenen Sprachassistenten auskommen. (Bild: Microsoft)
Der relativ beliebte Android-Launcher von Microsoft muss bald ohne den hauseigenen Sprachassistenten auskommen. (Bild: Microsoft)
Der hauseigene Sprachassistent Cortana soll auf Windows 10 nach dem nächsten Update viele neue Produktivitäts-Features erhalten, im relativ beliebten Android-Launcher von Microsoft wird Cortana dagegen ersatzlos gestrichen.
Hannes Brecher,

In einem Blogeintrag beschreibt Microsoft die neuen Funktionen, die Cortana im nächsten Windows 10 Update erhält. So kann der digitale Assistent dann Auskunft über Kalendereinträge geben, Einträge in To Do-Listen erstellen oder Erinnerungen stellen, all das über eine Chat-basierte Benutzeroberfläche, mit der man nicht nur per Sprache, sondern auch per Texteingabe über die Tastatur interagieren kann.

In einer Fußnote schreibt Microsoft jedoch, dass Cortana am hauseigenen Android-Launcher mit Ende April abgestellt wird. Eine Erklärung oder Begründung sucht man vergeblich, wir können also nur spekulieren, dass der Sprachassistent auf Android keine nennenswerten Nutzerzahlen erreichen konnte und sich Microsoft in diesem Bereich (vorerst) geschlagen gibt und das Feld Amazon Alexa und dem Google Assistant überlässt.

So wird Cortana auf Windows 10 bald aussehen. (Bild: Microsoft)
So wird Cortana auf Windows 10 bald aussehen. (Bild: Microsoft)

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-03 > Microsoft entfernt Cortana aus seinem Android-Launcher
Autor: Hannes Brecher,  2.03.2020 (Update:  2.03.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.