Notebookcheck

Mobvoi TicWatch Pro 3: Shop leakt viel Marketing-Material und Specs zur ersten Snapdragon Wear 4100 Smartwatch

Die TicWatch Pro 3 von Mobvoi ist bereits vor dem Launch in vielen Promo-Postern zu bewundern.
Die TicWatch Pro 3 von Mobvoi ist bereits vor dem Launch in vielen Promo-Postern zu bewundern.
Nach Amazon nun also Shopee. Der Online-Retailer aus dem fernen Malaysien liefert uns noch vor dem offiziellen Launch viele Promo-Poster und Bilder zur neuen TicWatch Pro 3 Smartwatch von Mobvoi, die als erste weltweit mit dem Snapdragon 4100 und Features wie PulseOx-Messung auf den Markt kommt.
Alexander Fagot,

Es ist noch gar nicht so lange her, da hat Amazon UK Name, Design und vermutlich auch Preis sowie Launchtermin für die nächste Pro-Watch von Mobvoi geleakt. Die TicWatch Pro 3 dürfte, zumindest nach dem ursprünglichen Amazon-Listing, am 1. Oktober 2020 um 300 Pfund Sterling im UK starten, anschließend wurde der Eintrag von Amazon allerdings mehrfach geändert.

Der neueste Leak zur TicWatch Pro 3 stammt dagegen aus Malaysien. Dort hat der Online-Retailer Shopee die neue Smartwatch von Mobvoi kurzfristig online beworben, der angegebene Preis von 220 Ringgit (umgerechnet etwa 44 Euro) dürfte sich allerdings nicht als korrekt entpuppen, auch nicht in Malaysia. Die mittlerweile wieder vom Netz genommenen Promo-Bilder zeigen allerdings viel mehr von der kommenden WearOS-Watch und liefern einige wertvolle Hinweise auf die Specs.

NFC und SpO2-Sensor an Bord der TicWatch Pro 3

Bereits bekannt ist ja, dass es sich bei der TicWatch Pro 3 um die erste Smartwatch mit dem neuen Snapdragon Wear 4100-SoC von Qualcomm handelt, mit der 85 Prozent höhere CPU-Performance, 150 Prozent mehr GPU-Performance und 25 Prozent niedrigerer Stromverbrauch einhergehen soll. Das 1,4 Zoll große AMOLED-Display bietet 454 x 454 Pixel Auflösung und ist ein Dual-Layser Display in neuer Version 2.0 - was ebenfalls längere Laufzeiten verspricht. An Bord sind zudem 1 GB RAM und 8 GB Speicher sowie ein 595 mAh Akku, der 72 Stunden durchhalten soll. Mit 42 Gramm ist die Uhr leichter als der Vorgänger und bietet NFC für kontaktloses Bezahlen.

Ebenfalls verstärkt wurden die Gesundheits- und Fitnessfeatures der TicHealth-Suite. Mit TicOxygen kann man dank integriertem SpO2-Sensor etwa die Blutsauerstoffsättigung messen, TicZen soll beim Reduzieren von Stress helfen, TicHearing erlaubt das Überwachen der Geräuschkulisse. Ebenfalls mit an Bord sind auch wieder TicExercies, TicBreathe und TicSleep. Möglicherweise startet Mobvoi die Ticwatch Pro 3 bereits am 24. September, schreibt zumindest 9to5Google auf Basis eines (ebenfalls gelöschten) Tweets zum Thema.

Quelle(n)

Shopee (gelöscht) via 9to5Google

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-09 > Mobvoi TicWatch Pro 3: Shop leakt viel Marketing-Material und Specs zur ersten Snapdragon Wear 4100 Smartwatch
Autor: Alexander Fagot, 18.09.2020 (Update: 18.09.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.