Notebookcheck

Mobvoi TicWatch Pro 3 auf Amazon geleakt: Erste Smartwatch mit Snapdragon Wear 4100

Auf Amazon UK wurde das Design der TicWatch Pro 3 von Amazon geleakt, die am 1. Oktober mit Snapdragon Wear 4100 starten soll.
Auf Amazon UK wurde das Design der TicWatch Pro 3 von Amazon geleakt, die am 1. Oktober mit Snapdragon Wear 4100 starten soll.
(Update zum Thema Preis und Chipsatz) Mobvoi Smartwatches erfreuen sich einiger Beliebtheit und das dürfte sich mit der Neuheit TicWatch Pro 3 nicht ändern, zumal hier erstmals der Snapdragon Wear 4100-Chip von Qualcomm zum Einsatz kommen soll, der mehr Effizienz und höhere Performance verspricht. Das mittlerweile veränderte Amazon-Listing verrät zudem Preis und Launchtermin.
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Auf Amazon UK war kurzfristig das wahrscheinliche Design der neuen Pro-Watch von Mobvoi zu sehen, bevor das Listing wieder geändert wurde. Interessanterweise hat Amazon die Seite nicht einfach offline genommen, sondern das Bild der Watch gegen ein generisches ausgetauscht. Auf Reddit wurde ein Screenshot des ursprünglichen Listings bewahrt, unten der Vergleich zwischen der Amazon UK-Seite vor und nach der Entdeckung.

Abgesehen vom Design der neuen TicWatch Pro 3 verrät Amazon auch den Preis von knapp 300 britischen Pfund, was umgerechnet derzeit 332 Euro entspricht, doch ein wenig mehr als die ab 260 Euro, die man aktuell bei Amazon Deutschland für die TicWatch Pro 2020 ausgeben muss. Allerdings steckt hier auch deutlich modernere Technik drin und zwar bereits der Snapdragon Wear 4100, der von Qualcomm im Juni endlich als schnellerer und effizienterer Nachfolger der uralten Snapdragon Wear 3100- und Snapdragon Wear 2100-Chips vorgestellt wurde.

Das Amazon-Listing bestätigt dies zwar nicht, da abgesehen von den vermeintlichen Abmessungen (45,1 x 45,1 x 12,6 mm) keine technische Daten zu finden sind, allerdings hat Mobvoi den Chip in einer neuen TicWatch Pro bereits zum Qualcomm-Launch bestätigt. Die Tatsache, dass der Uhren-Hersteller die neue WearOS-Watch nun TicWatch Pro 3 getauft hat, dürfte auf eine direkte Positionierung gegen die Samsung Galaxy Watch 3 deuten. Laut Amazon wird die neue TicWatch Pro am 1. Oktober zu haben sein, zumindest im Vereinten Königreich.

Update 13:20

Wie unsere aufmerksamen und bestens informierten Leser (danke!) unten entdeckt und angemerkt haben, hat Amazon den Preis seit unserem Bericht mittlerweile auf 400 Pfund erhöht, das wären 442 Euro und damit wohl schon etwas arg viel, sofern die neue Angabe stimmt.

Zudem dürfte hier nur der reguläre Snapdragon Wear 4100 und nicht die Plus-Version integriert sein, die aufgrund des zusätzlichen QCC1110-Chip noch energiesparender agieren sollte. Aber auch beim regulären Snapdragon 4100 rechnen wir mit erhöhter Effizienz alleine schon aufgrund der drastisch verkleinerten Strukturbreite von 12 nm.

Die Mobvoi TicWatch Pro 3 auf Amazon vorher...
Die Mobvoi TicWatch Pro 3 auf Amazon vorher...
... und nachdem der Leak entdeckt wurde.
... und nachdem der Leak entdeckt wurde.

Quelle(n)

Alle 5 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-08 > Mobvoi TicWatch Pro 3 auf Amazon geleakt: Erste Smartwatch mit Snapdragon Wear 4100
Autor: Alexander Fagot, 30.08.2020 (Update: 30.08.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.