Notebookcheck

Motorola Edge Lite 5G: Erstes Moto mit Dual-Punchhole-Selfie-Cam, Specs geleakt

Ohne Edge-Display und mit abgespeckten Kameras und Dual-Punchhole-Selfie-Cam: Das Motorola Edge Lite 5G kündigt sich an.
Ohne Edge-Display und mit abgespeckten Kameras und Dual-Punchhole-Selfie-Cam: Das Motorola Edge Lite 5G kündigt sich an.
Gerade erst bei der FCC aufgetaucht, schon kennen wir die wahrscheinlichen Spezifikationen des dritten Motorola Edge-Modells, das wohl in Kürze - auch wieder mit 5G-Modem und in Europa - auf den Markt kommen wird. Im Gegensatz zum regulären Motorola Edge, sind hier wohl die Kameras und das Display etwas abgespeckt.
Alexander Fagot,

Manchmal geht alles recht schnell in der Leaker-Szene. Gestern erst tauchten die ersten Hinweise auf das Motorola Edge Lite auf, nun sind schon die wichtigsten Spezifikationen geleakt, noch dazu aus der respektablen XDA-Developers-Ecke, sprich die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass wir es hier mit glaubwürdigen Informationen zu tun haben. Die Motorola-Modelle XT2075-1 und XT2075-3, ersteres für Verizon in den USA, letzteres die internationale Variante, die auch nach Europa kommen soll, dürften insbesondere in Bezug auf Display und Kamera gegenüber dem regulären Motorola Edge, hier bei uns im Test, abgespeckt sein.

Dem Leak zufolge, verbaut die Lenovo-Tochter hier, trotz des Namens "Edge" ein flaches, HDR-fähiges Display mit 6,7 Zoll Diagonale, 90 Hz Refresh-Rate und 2.520 x 1.080 Pixeln Auflösung. Als erstes Moto-Phone soll hier auch eine pillenförmige Dual-Punchhole-Front-Cam integriert sein, die aus 8 Megapixel Hauptsensor mit 2 Megapixel Tiefenshooter besteht. An der Rückseite finden wir vermutlich eine Quad-Cam, die allerdings gegenüber dem Motorola Edge und Motorola Edge+ abgespeckt wurde und nun aus 48 Megapixel Hauptsensor sowie 16 Megapixel, 8 Megapixel- und 5 Megapixel Sidekick-Sensoren besteht. Der Fingerabdrucksensor ist auch hier im Display integriert, es handelt sich dabei also vermutlich wieder um eine AMOLED-Variante.

Auch wenn Motorola zu den ersten gehören will, die auf den neuen Qualcomm 5G-Midrange-Soc Snapdragon 690 setzen, soll hier laut XDA-Developers der gleiche Snapdragon 765 verbaut sein, der auch im regulären Motorola Edge steckt. Gepaart mit 4 oder 6 GB LPDDR4X-RAM sowie 64 oder 128 GB UFS 2.1-Speicher sind hier also keine Einschränkungen zu erwarten, der Akku fasst 4.800 mAh und wird mittels 18 Watt TurboPower Charging recht schnell geladen. Im internationalen Modell erwarten wir zudem einen dedizierten Google Assistant-Button sowie NFC und Dual-SIM. 5G-Empfang wird natürlich ebenfalls unterstützt. Vier Farbvarianten namens Prussian, Surfing Blue, Azury und Soft White dürfte es zum Start geben, ein Launchtermin ist noch nicht bekannt.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-06 > Motorola Edge Lite 5G: Erstes Moto mit Dual-Punchhole-Selfie-Cam, Specs geleakt
Autor: Alexander Fagot, 20.06.2020 (Update: 20.06.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.