Notebookcheck

Nokia 8: Mit nur 515 Euro deutlich billiger als erwartet?

Das Nokia 8, hier als geleakter Prototyp, könnte eines der billigsten High-End-Phones des Jahres werden.
Das Nokia 8, hier als geleakter Prototyp, könnte eines der billigsten High-End-Phones des Jahres werden.
Will HMD Global sein mit Snapdragon 835-SOC bestücktes Nokia 8-Smartphone tatsächlich für knapp 520 Euro verscherbeln? Ein Eintrag in einer vermeintlichen Vodafone-Preisliste für Rumänien lässt darauf schließen. Bisher gingen wir von knapp 600 Euro Listenpreis aus.
Alexander Fagot,

Schon 600 Euro wären kein schlechter Listenpreis für ein neues High-End-Smartphone mit Snapdragon 835-SOC, 5,3 Zoll QHD-Display und rückwärtiger Dual-Cam mit Zeiss-Optik. Bisherige Gerüchte, unter anderem basierend auf früheren Datenbankeinträgen anderer Händler, gingen von knapp 600 Euro Listenpreis aus, doch möglicherweise versucht Nokia, den Preis in letzter Sekunde noch zu drücken um besser mit dem OnePlus 5 aus China zu konkurrieren.

Am 16. August will HMD Global mit dem Neuzugang endlich eine High-End-Lösung für Nokia-Fans auf den Markt bringen, ein guter Preis könnte natürlich bei der Verbreitung überaus vorteilhaft sein. Ein in Rumänien aufgetauchter Listenpreis von 2.354 Lei sorgt nun für entsprechende Spekulationen. Umgerechnet wären das etwa 515 Euro, womit das Nokia 8 auf einen Schlag direkt mit dem OnePlus 5 konkurrieren würde, dem bis dato billigsten Smartphone mit Snapdragon 835, sieht man von dem nur via Import erhältlichen Xiaomi Mi 6 ab. In etwas mehr als 2 Wochen wissen wir offiziell Bescheid.

2.354 Lei, umgerechnet knapp 515 Euro könnte das Nokia 8 bei Vodafone Rumänien kosten.
2.354 Lei, umgerechnet knapp 515 Euro könnte das Nokia 8 bei Vodafone Rumänien kosten.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-07 > Nokia 8: Mit nur 515 Euro deutlich billiger als erwartet?
Autor: Alexander Fagot, 31.07.2017 (Update: 31.07.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.