Notebookcheck

Nokia & Zeiss: Neue Zusammenarbeit beschlossen

Nokia & Zeiss: Neue Zusammenarbeit beschlossen
Nokia & Zeiss: Neue Zusammenarbeit beschlossen
Die Wiederbelebung der Marke Nokia durch den neuen Rechteinhaber HMD Global schreitet weiter voran. Gerade wurde eine Partnerschaft mit Zeiss begründet.

Nokias damalige, gute Reputation als Smartphone-Hersteller lag nicht zuletzt auch an ihren guten Kameras mit Zeiss-Objektiven. Nach der Wiederbelebung der Marke durch den neuen Rechteinhaber HMD Global schließt das neue Nokia wieder ein langfristiges Abkommen zur Zusammenarbeit mit Zeiss.

Die alten Beziehungen werden somit wieder neu aufgefrischt und sollen in den kommenden Smartphone-Produkten Früchte tragen. Ziel ist es zusammen wieder Vorreiter in Sachen optischer Hardware zu werden. Praktisch bedeutet dies vor allem Kameras mit Premium-Bauteilen in kommenden Nokia-Smartphones.

Bisher wurde noch kein Zeitplan zum Erscheinen des ersten (neuen) Nokia mit Zeiss-Objektiv bekannt gegeben. Allerdings möchte HMD so schnell wie möglich Zeiss-Kameras als verkaufsförderndes Argument in seine Geräte verbauen, da Nokia seine Produktlinie wieder stärker Richtung High-End ausrichten möchte und auch in größere Märkte, wie den USA, vorzustoßen plant.

Scheinbar setzt HMD Global nun generell mehr auf Kooperation. Bereits vor einiger Zeit legte man den Rechtsstreit mit Apple bei und verkündete stattdessen eine Zusammenarbeit. Und erst kürzlich berichteten wir von einer Zusammenarbeit mit Xiaomi in Sachen Patenten.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-07 > Nokia & Zeiss: Neue Zusammenarbeit beschlossen
Autor: Christian Hintze,  6.07.2017 (Update:  6.07.2017)
Christian Hintze
Christian Hintze - Editor
Aus Interesse an Computer-Spielen habe ich ein Informatikstudium begonnen, bin dann doch Diplom-Psychologe geworden, aber den Spielen und der Hardware treu geblieben. Z.B. beim Auslandsjahr in London als Spieletester bei Sega. In meiner Freizeit finde ich neben PC-Spielen Ausgleich beim Sport (mittlerweile vorwiegend Hallenfußball und meinem Kleinkind hinterher laufen), Gitarre spielen und Bambusräder bauen (na gut, bisher nur ein einziges unter Anleitung).