Notebookcheck

Nokia 9 PureView: Kaugummi knackt Fingerabdrucksensor

Der Fingerabdrucksensor des Nokia 9 ist zur Zeit alles andere als sicher. (Bild: Nokia)
Der Fingerabdrucksensor des Nokia 9 ist zur Zeit alles andere als sicher. (Bild: Nokia)
Der Fingerabdrucksensor des Nokia 9 PureView kann seit dem letzten Software-Update viel zu einfach überlistet werden. Ob mit einem fremden Finger oder sogar mit einer Packung Kaugummi – das Smartphone kann mit so ziemlich allem entsperrt werden.

Nachdem bereits der Sensor des Samsung Galaxy S10 mit einem 3D-Drucker und ein wenig Zeit überlistet werden konnte zeigt sich das Nokia 9 PureView nochmals wesentlich unsicherer. Das Problem wurde durch das Software-Update 4.22 verursacht, welches HMD Global am 18. April veröffentlicht hat. Ironischerweise sollte das Update Probleme mit dem Fingerprint-Sensor lösen.

Twitter-Nutzer Decoded Pixel zeigt in einem Video, wie sein Nokia 9 PureView mit einem fremden Finger und sogar mit einer Packung Kaugummi jeweils direkt beim ersten Versuch problemlos entsperrt werden konnte. Das zeigt deutlich, wie ernst das Problem ist, und lässt darauf hoffen, dass HMD Global bereits intensiv an einer Lösung arbeitet.

Derzeit kann man Nutzern des Gerätes nur empfehlen, den Fingerabdrucksensor komplett zu deaktivieren, und stattdessen ein Passwort zur Authentifizierung zu verwenden. In der Vergangenheit erhielten Nokia-Smartphones meist sehr schnell Updates für größere Probleme, es sollte also nicht allzu lange dauern, bis dieses Problem behoben wird.

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-04 > Nokia 9 PureView: Kaugummi knackt Fingerabdrucksensor
Autor: Hannes Brecher, 23.04.2019 (Update: 23.04.2019)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.