Notebookcheck

OnePlus: OxygenOS 11 auf Basis von Android 11 soll ein Always-on-Display erhalten

Die nächste Verson von OxygenOS soll endlich ein von den Fans der Marke lange ersehntes Feature erhalten. (Bild: OnePlus)
Die nächste Verson von OxygenOS soll endlich ein von den Fans der Marke lange ersehntes Feature erhalten. (Bild: OnePlus)
Nachdem sich die Fans der Marke schon seit Jahren recht lautstark ein Always-on-Display wünschen, so könnte dieses Feature mit OxygenOS 11 auf Basis von Android 11 endlich offiziell eingeführt werden, zumindest wenn man einem Tweet vom OnePlus-Chef Pete Lau glaubt.
Hannes Brecher,

Nutzer von OnePlus-Smartphones wünschen sich schon seit Jahren ein Always-on-Display, sodass wichtige Informationen wie die aktuelle Uhrzeit oder eingehende Benachrichtigungen auch sichtbar sind, wenn sich das Smartphone im Stanbdy befindet.

Schon im März hat das Unternehmen im unten eingebetteten Tweet bekannt gegeben, dass OnePlus auf die vielen Anfragen und Tweets seiner Fans hören wird und das Always-on-Display künftig Teil der OxygenOS-Benutzererfahrung sein soll. Rund einen Monat später wurde der Zeitplan für den Rollout dieses Features im Community-Forum geteilt: Im August oder im September sollte es endlich soweit sein.


Nun hat der Chef des Unternehmens, Pete Lau, im unten eingebetteten Tweet recht unmissverständlich bestätigt, dass dieses lange ersehnte Feature mit dem Release von OxygenOS 11 endlich verfügbar sein wird. Die Akkulaufzeit dürfte durch das Always-on-Display zwar ein wenig reduziert werden, viele Nutzer dürften diesen Kompromiss aber gerne in Kauf nehmen, um die wichtigsten Informationen vom eigenen Smartphone ablesen zu können, ohne es berühren zu müssen.

Einen neuen Zeitplan gibt es zwar noch nicht, derzeit deutet allerdings alles auf September hin, denn Android 11 soll am 8. September veröffentlicht werden, und OxygenOS 10 ist im September vom Vorjahr erschienen. Bis relativ aktuelle Smartphones wie das OnePlus 8 Pro (ca. 893 Euro auf Amazon) oder auch das neue OnePlus Nord (ca. 399 Euro auf Amazon) dieses Software-Update rund um den Globus erhalten könnte es allerdings noch etwas länger dauern.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-07 > OnePlus: OxygenOS 11 auf Basis von Android 11 soll ein Always-on-Display erhalten
Autor: Hannes Brecher, 29.07.2020 (Update: 29.07.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.