Notebookcheck

OnePlus TV: Fernseher mit QLED und UHD-Auflösung startet im September

Das Logo des OnePlus TV
Das Logo des OnePlus TV
In einem Interview mit Business Insider hat der CEO von OnePlus bestätigt, dass das Unternehmen im September einen Fernseher veröffentlichen wird. Hierbei wurden auch einige Details des neuen Geräts bekannt.

Nachdem erst kürzlich das Huawei-Tochterunternehmen Honor seinen ersten eigenen Fernseher vorgestellt hat, zieht jetzt mit OnePlus der nächste chinesische Hersteller mit einem eigenen Smart TV nach. Dieser wird im September auf den Markt kommen und über ein QLED-Panel mit UHD-Auflösung verfügen, wobei der Hersteller auch Feature-Updates für seine Smartphones plant, mit welchen sich diese besser mit dem eigenen Fernseher verwenden lassen sollen. Wie groß das Panel sein wird, hat der CEO von OnePlus im Interview mit BusinessInsider leider nicht erwähnt. Im Gegensatz zum Fernseher von Honor wird der OnePlus TV als Betriebssystem auf Android TV setzen. Preislich verfolgt der Hersteller hierbei eine ähnliche Strategie wie bei seinem Smartphones, allerdings wurde auch hier kein konkreter Preis genannt. So soll das Gerät über eine ähnliche Qualität und Featureliste wie andere Flaggschiff-TVs verfügen, aber wesentlich günstiger sein. Der Fernseher soll nach einiger Zeit auch in Europa und den USA verfügbar sein, wobei der Smart TV zu Beginn ab September in Indien starten soll.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-08 > OnePlus TV: Fernseher mit QLED und UHD-Auflösung startet im September
Autor: Cornelius Wolff, 22.08.2019 (Update: 22.08.2019)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Nachdem ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf die Seite Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.