Notebookcheck

Medion Life X15060: UHD-Fernseher mit 50 Zoll für 329 Euro bei Aldi Süd

Mit dem Medion Life X15060 kommt ein neuer günstiger 4k-Fernseher bei Aldi Süd in den Handel (Bild: Medion)
Mit dem Medion Life X15060 kommt ein neuer günstiger 4k-Fernseher bei Aldi Süd in den Handel (Bild: Medion)
Bei Aldi Süd kommt am 24. Oktober ein neuer Fernseher für 329 Euro in den Handel. Dieser wird über eine Bildschirmdiagonale von 50 Zoll, einer 4k-Auflösung und HDR10 verfügen.
Cornelius Wolff,

Wer sich demnächst einen neuen günstigen großen 4k-Fernseher kaufen möchte, für den könnte diese News durchaus interessant sein: Bei Aldi Süd wird es ab dem 24. Oktober mit dem Life X15060 einen neuen Fernseher von Medion geben, der für 329 Euro verkauft werden soll. Neben der 4k-Auflösung kommt das Gerät auch mit HDR10 und einer Helligkeit von 350 cd/m². Damit ist das Panel allerdings nicht besonders hell, wodurch man das Gerät nicht direkt am Fenster betreiben sollte und auch der HDR-Effekt nicht wahnsinnig stark ausfallen wird. Der Fernseher wird immerhin auch über Smart-TV-Funktionalität verfügen, wodurch sich Services wie Netflix und Amazon Prime dank integriertem WLAN nutzen lassen. Das klassische Fernsehen kann indes mithilfe eines HD Triple Tuners über Kabel, Satellit und DVB-T2 HD empfangen werden, wodurch man auch keinen separaten Receiver benötigt.

Insgesamt handelt es sich hierbei um ein durchaus interessantes Produkt, das gerade dank seines geringen Preises überzeugen könnte. Qualitativ sollte es den teureren Geräten von Samsung und LG allerdings deutlich unterlegen sein.

Quelle(n)

Medion

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-10 > Medion Life X15060: UHD-Fernseher mit 50 Zoll für 329 Euro bei Aldi Süd
Autor: Cornelius Wolff, 14.10.2019 (Update: 14.10.2019)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Seit ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.