Notebookcheck

Zurück in der EU: Lenovo Z6 Pro konkurriert mit OnePlus, Xiaomi, Asus

Das Lenovo Z6 Pro ist in der EU gelandet, ein unerwarteter Schritt von Lenovo.
Das Lenovo Z6 Pro ist in der EU gelandet, ein unerwarteter Schritt von Lenovo.
in einem ungewöhnlichen Schritt hat sich Lenovo offenbar dazu entschlossen, ihre nicht unter der Motorola-Marke firmierenden Smartphones auch (wieder) in Europa anzubieten. Den Anfang macht zumindest Bulgarien, wo das Lenovo Z6 Pro-Flaggschiff als OnePlus 7- oder Xiaomi Mi 9T Pro-Konkurrent im Webshop aufgetaucht ist.

Eigentlich wollte Lenovo ja in Europa und den USA alle Smartphone-Aktivitäten auf die Marke Motorola beschränken, doch offensichtlich war die Verlockung zu groß, es auch mal wieder mit einem Lenovo-Handy zu probieren. In Bulgarien ist nun das aktuelle, und in China super erfolgreiche Lenovo-Flaggschiff Lenovo Z6 Pro mit Snapdragon 855 und 48 Megapixel-basierter Quad-Cam in den zwei Farbvarianten Rot und Grün im Online-Shop aufgetaucht

999 bulgarische Lev will Lenovo haben, das entspricht etwa 510 Euro und ist somit ein wenig günstiger als das reguläre OnePlus 7 oder das Zenfone 6. Im Vergleich zu den ersten Euro-Preisen für das kommende Xiaomi Mi 9T Pro ist es dagegen eine Spur teurer. Die Quad-Kamera des Lenovo Z6 Pro hat bei DxOMark zwar nicht sensational abgeschnitten, wer allerdings ein solides 6,39 Zoll Flaggschiff mit AMOLED-Display und integriertem Fingerabdrucksensor im erwähnten Preisbereich sucht, dem steht nun auch in der EU eine weitere Option offen. Ob wir bald auch im deutschsprachigen Raum mit Lenovo-Handys rechnen müssen, ist aktuell noch offen.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-08 > Zurück in der EU: Lenovo Z6 Pro konkurriert mit OnePlus, Xiaomi, Asus
Autor: Alexander Fagot,  9.08.2019 (Update:  9.08.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.