Notebookcheck

Oppos 125W Schnell-Ladetechnik sorgt offenbar für schnell sinkende Akkulaufzeiten

Schnelles Laden reduziert die Akkukapazität, laut Oppo bei 125 Watt angeblich um 20 Prozent in zwei Jahren.
Schnelles Laden reduziert die Akkukapazität, laut Oppo bei 125 Watt angeblich um 20 Prozent in zwei Jahren.
Schnell-Laden reduziert die Akkukapazität mittel- bis langfristig. Dieses Binsenweisheit wird gerade durch die zuletzt verstärkt präsentierten Fast-Charging-Technologien mit mehr als 100 Watt in den Vordergrund gerückt. Bei Oppos 125 Watt-Technik soll der Akku mittel- und langfristig offenbar deutlich an Kapazität verlieren, das dürfte bei Realme, iQOO und Xiaomi nicht viel anders sein.
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Es ist ja wahrscheinlich keine brandneue Information für viele unserer Leser, dass erhöhte Temperaturen und damit auch schnelleres Laden, das in jedem Fall die Grade steigen lässt, langfristig nicht gut für die Gesundheit einer Batterie ist. Auch das regelmäßige vollständige Laden- und Entladen, sollte man, Experten zufolge eigentlich vermeiden, um die Langlebigkeit eines Akkus zu erhöhen.

Das Thema rückt gerade wieder in den Vordergrund, denn in den letzten Tagen haben viele chinesische Unternehmen ihre Schnell-Ladetechnologien für das zweite Halbjahr 2020 beziehungsweise 2021 vorgestellt, nachdem Xiaomi schon im Vorjahr erstmals mit 100 Watt Fast-Charging bewarb, das bis dato aber noch nicht in die Praxis umsetzen konnte, gerüchteweise, weil es eben doch die Langlebigkeit des Akkus recht stark beeinträchtigt. 

Auch Xiaomi dürfte aber bald mit einem 120 Watt Netzteil für ein neues Smartphone aufwarten, daneben werben neben Vivos Gaming-Marke iQOO nun auch Realme und Oppo mit ihren recht ähnlichen Lade-Technologien 125 Watt Flash Charge beziehungsweise 125 Watt Ultra Dart. Oppo hat sich nun, zumindest laut Android Authority, zum Thema Langlebigkeit des Akkus bei derart schnellem Fast-Charging geäußert und die ist wohl doch bedenklich stark beeinträchtigt, wenn man vor hat sein Smartphone länger als etwa zwei Jahre zu nutzen.

Demnach verliert ein Akku nach 800 vollständigen Ladezyklen mit 125 Watt etwa ein Fünftel seiner Kapazität, was bedeutet, dass man nach etwas mehr als zwei Jahren mit täglichem vollständigen Laden- und Entladen davon ausgehen kann, dass man nur mehr 80 Prozent der ursprünglichen Akkukapazität zur Verfügung hat, bei einem 4.000 mAh Akku also 3.200 mAh. Zum Vergleich: Bei Oppos bisherigem 65 Watt-Ladeverfahren lag der Wert nach 800 Zyklen noch bei 91 Prozent. Nicht immer vollständig Laden und Entladen könnte diese Werte allerdings positiv beeinflussen.

Quelle(n)

Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-07 > Oppos 125W Schnell-Ladetechnik sorgt offenbar für schnell sinkende Akkulaufzeiten
Autor: Alexander Fagot, 17.07.2020 (Update: 17.07.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.