Notebookcheck

Galaxy Watch Active 2: Drama um die EKG-Funktion in Deutschland und Österreich, neuer Zeitplan von Samsung

Die versprochene EKG-Funktionalität der Galaxy Watch Active 2 soll nachgeliefert werden, doch das dauert noch einige Monate. (Bild: Samsung)
Die versprochene EKG-Funktionalität der Galaxy Watch Active 2 soll nachgeliefert werden, doch das dauert noch einige Monate. (Bild: Samsung)
Auch fast ein Jahr nach dem Verkaufsstart fehlt von der bereits zum Launch versprochenen EKG-Funktionalität der Samsung Galaxy Watch Active 2 noch jede Spur. Auf Anfrage hat Samsung uns einen Zeitplan mitgeteilt, der allerdings nicht alle Nutzer zufrieden stellen dürfte.
Hannes Brecher,

Die Samsung Galaxy Watch Active 2 (ab 205 Euro auf Amazon) ist in Deutschland schon seit Anfang September 2019 erhältlich. Schon vor dem Verkaufsstart wurde damit geworben, dass die Smartwatch ein Elektrokardiogramm (EKG) durchführen kann, das Feature sollte allerdings zu einem späteren Zeitpunkt per Software-Update nachgereicht werden. Dieses Update gab es vor einigen Monaten auch, allerdings anfangs nur in Südkorea, dem Heimatland von Samsung. 

Hierzulande müssen Kunden nach wie vor auf das Feature warten. Da der Release der Galaxy Watch 3 unmittelbar bevorsteht machen sich Kunden langsam Sorgen, ob das Update hierzulande denn überhaupt noch erscheinen soll. Einer unserer Leser hat beim Kundenservice von Samsung nachgefragt und folgende fast schon schockierende Antwort erhalten:

Die Funktionen EKGs sowie Blutdruckmessung kann über die My BP Lab App realisiert werden, jedoch sind diese bisher nur in anderen Ländern wie USA, UK, Australien, Kanada und weitere verfügbar. Eine Einführung dieser Funktionen auf dem deutschen Markt ist im Moment nicht geplant.

Dabei gibt das Unternehmen also nicht nur an, dass das Feature für den deutschen Markt gar nicht mehr geplant ist, Kunden werden sogar auf die App eines Drittanbieters verwiesen, die in Deutschland ebenfalls nicht funktioniert. Wir haben daher selbst bei Samsung nachgefragt und eine Auskunft erhalten, die ganz anders klingt: Die Galaxy Watch Active 2 soll die längst versprochene EKG-Funktionalität doch noch erhalten, allerdings erst zwischen dem dritten und dem vierten Quartal, also gegen Ende des Jahres.

Ob man diesem Zeitplan vertrauen möchte oder im Hinblick auf die vielen Verzögerungen, die beim Rollout dieses Features bereits aufgetreten sind, eher der ursprünglichen Angabe des Kundendienstes glaubt, das muss derzeit wohl jeder für sich selbst entscheiden. Wer eine Galaxy Watch Active 2 kauft, der sollte das zumindest nicht wegen der EKG-Funktion tun, und auch bei der Galaxy Watch 3 empfiehlt es sich, vorsichtig zu sein, was für die Zukunft versprochene Features betrifft.

Quelle(n)

Samsung Österreich

Alle 7 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-07 > Galaxy Watch Active 2: Drama um die EKG-Funktion in Deutschland und Österreich, neuer Zeitplan von Samsung
Autor: Hannes Brecher, 17.07.2020 (Update: 17.07.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.