Notebookcheck

PC-Markt: Auch in Deutschland starkes Wachstum

Samsung verkündete das Aus für Notebooks in Europa trotz größerer Nachfrage.
Samsung verkündete das Aus für Notebooks in Europa trotz größerer Nachfrage.
Wie der Branchenverband Bitkom berichtet, hat der PC-Markt auch in Deutschland unerwartet stark zugelegt. Nach den eher schlechten Konjunkturdaten im vergangenen Jahr, kletterte 2014 der Umsatz mit Desktop-PCs und Notebooks auf 6,1 Mrd. Euro.

Nach den teils sehr heftigen Rückgängen und Hiobsbotschaften der vergangenen Jahre, läuft die Konjunktur im PC-Markt wieder besser. Der Motor ist wieder angesprungen und die Anbieter von Desktop-PCs und Notebooks konnte auch hierzulande wieder deutlich mehr Personal Computer verkaufen.

Wie der Hightechverband Bitkom berichtet, wird der Umsatz in diesem Jahr voraussichtlich um insgesamt rund 12 Prozent auf 6,1 Milliarden Euro zulegen. Demgegenüber stand im Vorjahr am Ende des Jahres noch ein Minus von 10 Prozent. Das geht aus dem Zahlenmaterial auf Grundlage einer aktuellen Prognose des European Information Technology Observatory (EITO) hervor.

Im Marktsegment der Notebooks beträgt das Umsatzplus demzufolge rund 11 Prozent und erreichte 3,5 Milliarden Euro. Für den Bereich Desktop-PCs ist der Anstieg mit 12 Prozent auf 2,6 Milliarden Euro sogar noch etwas stärker. "Man sollte den PC-Markt nicht vorschnell abschreiben", so der Bitkom. Vor allem die Nachfrage bei Geschäftskunden hat dem Bericht zufolge in diesem Jahr deutlich angezogen.

Quelle(n)

Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2014-10 > PC-Markt: Auch in Deutschland starkes Wachstum
Autor: Ronald Tiefenthäler, 27.10.2014 (Update: 27.10.2014)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.