Notebookcheck

Packard Bell: Reparaturen mit Service-Programm Lifextension zu Pauschalpreisen

Mit Lifextension stellt Packard Bell ein Service-Programm vor, mit dem Kunden für Geräte außerhalb der Garantiezeit eine schnelle und unkomplizierte Instandsetzung zum Pauschalpreis erhalten können.

Acer-Tochter Packard Bell bietet ab sofort für Geräte außerhalb der Garantiezeit ein neues Service-Programm namens Lifextension an. Mit Lifextension verspricht Packard Bell seinen Kunden deutlich schnellere und vereinfachte Instandsetzungen zu günstigen Pauschalpreisen.

Für Kunden ergibt sich dank dem neuen Serviceangebot von Packard Bell die Möglichkeit, dass auch ältere Arbeitsgeräte nicht sofort abgeschrieben werden müssen, wenn nach Jahren erste Verschleißerscheinungen auftreten oder ein Ersatzteil benötigt wird.

Konkret bedeutet das laut Packard Bell eine umfassende telefonische Fehleranalyse durch den Support, eine Vor-Ort-Abholung und Rücklieferung zum Kunden, die in der Servicepauschale enthalten ist und eine umgehende Reparatur sowie klare Kostenstrukturen. Die Inanspruchnahme des neuen Lifextension-Services bedarf keiner speziellen Registrierung und erfolgt automatisch bei Kontaktaufnahme mit dem Support von Packard Bell.

Bereits bei der telefonischen Reparaturanmeldung erstellt ein Servicemitarbeiter auf Basis der Schilderungen des Kunden eine vorläufige Fehleranalyse. Diese dient als Kalkulationsgrundlage für die Reparaturkostenpauschale. Darin enthalten sind auch die Vor-Ort-Abholung und Rücklieferung des Gerätes, was dem Anwender den unliebsamen Weg zur Post erspart. Während des gesamten Reparatur erfolgt eine intensive Betreuung durch den Packard-Bell-Support, so dass der Gerätebesitzer stets über den Status der Reparatur informiert ist.

Sollten die tatsächlichen Kosten für die Instandsetzung die angebotene Kostenpauschale übersteigen, wird dem Anwender ein neuer Kostenvoranschlag zugestellt. Auf diese Weise hat er die Möglichkeit, von der Instandsetzung zurückzutreten, sofern die Kosten nicht seinen Vorstellungen entsprechen. In diesem Fall wird das Gerät kostenneutral wieder an seinen Besitzer zurückgeschickt. Liegen die tatsächlichen Kosten für die Instandsetzung unter der prognostizierten Reparaturpauschale, werden natürlich nur die tatsächlich angefallenen Kosten der Reparatur in Rechnung gestellt.

Auf die ausgeführte Reparatur gibt Packard Bell eine Herstellergarantie mit einer Laufzeit von sechs Monaten. Während dieses Zeitraums hat der Anwender mit Lifextension zudem die Möglichkeit, Produktzubehör wie beispielsweise Batterien oder Netzadapter zu vergünstigten Konditionen zu erwerben.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2013-01 > Packard Bell: Reparaturen mit Service-Programm Lifextension zu Pauschalpreisen
Autor: Ronald Tiefenthäler, 17.01.2013 (Update: 17.01.2013)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.