Notebookcheck

Packard Bell: 14"- und 15,6-Zoll-Notebooks Easynote NE und Easynote TE ab 400 Euro

Ab sofort bietet Acer-Tochter Packard Bell seine Notebooks der Einsteiger-Klasse Easynote NE (14") und Easynote TE mit 15,6 Zoll ab rund 400 Euro an. Als Prozessoren sind CPUs der Ivy-Bridge-Vorgängergeneration Sandy Bridge an Bord. Die Grafikarbeit übernimmt eine Geforce GT 620M.

Packard Bell kündigte heute die sofortige Verfügbarkeit seiner Notebooks der Serien Easynote NE und Easynote TE mit 14 und 15,6 Zoll an. Die Acer-Tochter adressiert mit den neuen Serien nach eigenen Angaben vorrangig Kunden, die ein günstiges Notebook mit einer soliden Leistung und Ausstattung suchen. Angeboten werden die Modelle mit HD-Displays und einer Auflösung von 1.366 x 768 Bildpunkten ab rund 400 Euro.

Als Prozessoren kommen bei den Serien Easynote NE und Easynote TE statt der aktuellen Prozessorgeneration Ivy Bridge die Vorgänger-CPUs von Intels Sandy Bridge zum Einsatz. Konkrete SKUs nennt Packard Bell nicht, es sollen aber die Prozessoren der Serien Core i3 und i5 sowie Intel Celeron und Pentium zur Verfügung stehen. Der Hauptspeicher lässt sich auf bis zu 8 GByte ausbauen. Die Grafikarbeit übernimmt eine Nvidia Geforce GT 620M, die ebenfalls nicht auf der aktuellen Kepler-Architektur von Nvidia basiert, sondern als optimierter Shrink noch auf dem Vorgänger Fermi.

Trotz des günstigen Preispunkts spendiert Packard Bell den Serien Easynote NE und Easynote TE ein Multi-Gesture-Touchpad für komfortables Surfen im Internet, einen Kartenleser, Stereolautsprecher, ein integriertes Mikrofon und eine HD-Webcam, WLAN, schnelles GBit-LAN, 3x USB 3.0, VGA und HDMI. Der 6-Zellen Akku mit 4.400 mAh soll die Notebooks fernab der Stromversorgung aus der Steckdose bis zu 5 Stunden lang mit Energie versorgen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2012-06 > Packard Bell: 14"- und 15,6-Zoll-Notebooks Easynote NE und Easynote TE ab 400 Euro
Autor: Ronald Tiefenthäler, 28.06.2012 (Update:  9.07.2012)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.