Notebookcheck

Panasonic Toughbook CF-Y4

Panasonic Toughbook CF-Y4
Panasonic Toughbook CF-Y4

Panasonic Toughbook CF-Y4

Ausstattung / Datenblatt

Panasonic Toughbook CF-Y4
Panasonic Toughbook CF-Y4
Prozessor
Intel Pentium M 778
Bildschirm
14.1 Zoll 16:10, 1400 x 1050 Pixel
Massenspeicher
,  GB 
, : 0GB, 0rpm
Sonstiges
HDD: 0GB, 0rpm, ,
Gewicht
1.5 kg

 

Preisvergleich

Bewertung: 95% - Sehr Gut
Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 1 Tests)
Preis: 85%, Leistung: - %, Ausstattung: - %, Bildschirm: - % Mobilität: - %, Gehäuse: - %, Ergonomie: - %, Emissionen: - %

Testberichte für das Panasonic Toughbook CF-Y4

95% Darf es etwas größer sein?
Quelle: Notebook / Organizer / Handy Deutsch
Die leichten Toughbook-Modelle bot Panasonic bislang nur mit einem 12,1-Zoll-Display an. Mit dem CF-Y4 ist jetzt auch eine 14,1-Zoll-Variante erhältlich. Dennoch bringt das Gerät gerade einmal 1,5 Kilogramm auf die Waage. Wenn das keinen Test wert ist! Plus: Aktueller ULV-Prozessor; 14,1-Zoll-Display eingebaut; Schutz vor Druck und Fall; Nur 1530 Gramm schwer; Combo-Laufwerk integriert.
Test ist nur in der Zeitschrift gedruckt

sehr gut, Preis/Leistung gut
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.06.2006
Bewertung: Gesamt: 95% Preis: 85%

Kommentar

Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 900: Mobiler onboard (shared Memory) Grafikchip (auf Mobile Intel 915GM Chipsatz), ohne Hardware T&L - kaum spielefähig. Für Office und andere Anwendungsprogramme ohne 3D sehr gut geeignet. 3D Spiele sind auf diesen Vertretern nur in Ausnahmen spielbar, grundsätzlich sind die Grafiklösungen hierfür jedoch nicht geeignet. Office Programme und Internet surfen dürfte jedoch ohne Problem möglich sein. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
Intel Pentium M: Mit Intel Chipsatz (855 oder 915) und Intel WLAN auch unter der Bezeichnung Centrino bekannt.
Im Vergleich sehr schnell pro Megahertz und sehr genügsam. Sehr gute Ganzzahlen Performance, leichte Schwächen bei Gleitzahlen Berechnungen.
Auch als Low Voltage Version erhältlich mit sehr geringem Stromverbrauch.
778: » Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
14.1":
Diese Bildschirmgröße stellt den Übergangsbereich zwischen den kleinen Displays von Subnotebooks, Ultrabooks und den Standard-Größen von Office- und Multimedia-Notebooks dar. Displays mit dieser Größe sind heutzutage eher selten geworden. Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
1.5 kg:
In dieser Gewichtsklasse finden sich üblicherweise übergroße Tablets, Subnotebooks, Ultrabooks sowie Convertibles mit 10-13 Zoll Display-Diagonale.

Panasonic: Die Panasonic Corporation wurde 1918 in Japan gegründet und damit einer der ältesten Elektronikkonzerne (wenn auch mit Glühbirnen-Verkauf begonnen wurde). Produkte werden unter anderem unter den Markennamen Panasonic und Technics vertrieben. Panasonic ist ein international tätiger Notebook-Hersteller, allerdings mit eher geringeren Marktanteilen und wenigen Testberichten. Mit seinen Notebooks konzentriert sich Panasonic vor allem auf die Nische der ruggedized Notebooks, die vor allem für harten Outdoor-Einsatz vorgesehen sind. 2013-2016 vermarktete Panasonic vor allem Tablets und in kleinerem Ausmaß auch Smartphones. Es gibt aber nur wenige Smartphone-Testberichte.
95%: Diese Bewertung ist ausgezeichnet und entspricht seitens der jeweiligen Bewerter einer Kaufempfehlung. Es gibt bei den meisten Websites/Magazinen nicht viele Notebook-Modelle, die besser beurteilt werden. Allerdings verschleudern manche Autoren gute Wertungen, warum auch immer.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Herstellerlinks

Panasonic Startseite

Toughbook-Übersicht

Testberichte für Panasonic Toughbook CF-Y4

Kommentar

Intel Graphics Media Accelerator 900

Es handelt sich um einen onboard Grafikchip (auf Intel Mobile 915GM Chipsatz) mit 333 Mhz Core, 4 Pixel-Pipelines, Shared Memory und Direct X 9 Hardware Support. Der Chip ist in unserem Grafikkarten-Vergleich in der zweitschlechtesten Leistungsklasse 5 (1=beste, 6=schlechteste) eingeordnet und kann daher nur für ältere Spiele sinvoll eingesetzt werden. Für Büroanwendungen und zum Surfen reicht es aber ohne Probleme. Der Vorteil von integrierten Grafiklösungen ist ein geringer Stromverbrauch, was längere Akkulaufzeiten ermöglicht. Speziell für Subnotebooks, wo Mobilität wichtig ist, ist das nützlich. Intel Graphics Media Accelerator 900 ist bei den integrierten Grafik-Lösungen derzeit sehr empfehlenswert. Die Benchmarks-Liste zeigt detaillierte Eigenschaften der Grafikkarten in tabellarischer Form.

Intel Pentium M

Mit Intel Chipsatz (855 oder 915) und Intel WLAN ist dieser Prozessor auch unter der Bezeichnung Centrino bekannt (Name für das Paket). Er ist verglichen mit anderen Prozessoren sehr schnell pro Megahertz und sehr genügsam. Er ist sehr gut bei Integer (Ganzzahlen), hat jedoch leichte Schwächen bei Floating Point (Gleitzahlen) Berechnungen. Er ist auch als Low Voltage Version erhältlich mit sehr geringem Stromverbrauch. 2005 war er der bei weitem häufigsten genutzte Mobilprozessor, da er sich für fast alle Anwendungen und auch Subnotebooks eignet. Weitere Infos gibt es in unserem Vergleich mobiler Prozessoren.

15.4 Zoll Display

Diese Displaygrösse stellt ein Mittelding zwischen den kleinen Subnotebook-Formaten und dem 15 Zoll-Standard-Display dar. Stundenlanges Lesen von Texten könnte anstrengend für die Augen sein, dafür profitiert man ein wenig von den Vorteilen des geringeren Stromverbrauchs (günstig für die Akkulaufzeit) und der kompakteren Dimensionierung des Gehäuses. Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.

1.5 kg

Dieses Subnotebook gehört zu den Leichtesten überhaupt und kann hervorragend getragen werden.
Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Panasonic

Panasonic ist ein international tätiger Notebook-Hersteller, allerdings mit eher geringeren Marktanteilen und wenigen Testberichten. Mit seinen Notebooks konzentriert sich Panasonic vor allem auf die Nische der ruggedized Notebooks, die vor allem für harten Outdoor-Einsatz vorgesehen sind. Die Bewertungen fallen dabei leicht überdurchschnittlich aus.

Ähnliche Laptops

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Samsung X1
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 753
Acer Extensa 3102WXMi
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 740
Acer TravelMate 3302WXMi
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 740
Samsung X1-1200 Bliss
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 753
Fujitsu-Siemens Lifebook S7020
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 750

Geräte mit der selben GPU und/oder Bildschirmgröße

Asus U43F
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Core i5 450M, 2.3 kg
Dell Latitude 120L
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Celeron M 380, 3 kg
Acer TravelMate 2423WXMi
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Celeron M 370, 2.4 kg
Acer TravelMate 2424WXMi
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Celeron M 380, 2.4 kg
Acer TravelMate 2420
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Celeron M 370, 2.4 kg
Xeron Sonic Mobile C541i
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Core Duo T2300, 2.2 kg
Fujitsu-Siemens Amilo M6450G
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 735, 2.3 kg
HP Compaq nc6220
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 750, 2.3 kg
Dell Inspiron 630m
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 780, 2.5 kg
Toshiba Satellite M50-105
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 730, 2.4 kg
LG LW40
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 740, 2.5 kg
Lenovo / IBM ThinkPad Z60t
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 750, 2.1 kg

Geräte mit der selben Grafikkarte

Acer eMachines E525-901G1Mi
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Celeron M 900, 15.6", 2.2 kg
Toshiba Satellite L40-139
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Celeron M 520, 15.4", 2.7 kg
Toshiba Satellite Pro L40
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Celeron M 520, 15.4", 2.7 kg
Maxdata Eco 4100 IE
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 740, 15.1", 3.1 kg
Acer TravelMate 2492WLMi
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Celeron M 420, 15.4", 2.8 kg
Acer TravelMate 2492NWLMi
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Celeron M 420, 15.4", 2.8 kg
Maxdata Eco 4000 IW
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Celeron M 390, 15.4", 2.9 kg
Nexoc Osiris S613
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Celeron M 330, 15.4", 2.9 kg
Sony Vaio VGN-BX196VP
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 740, 15.4", 3 kg
Medion MD97600
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 745, 15.4", 2.9 kg
Sony Vaio VGN-FS485B
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 740, 15.4", 2.9 kg
Asus A3H
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Celeron M 380, 15.1", 2.8 kg
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Bibliotheks-Archiv > Archiv ext. Tests 2006 > Panasonic Toughbook CF-Y4
Autor: Stefan Hinum, 31.07.2006 (Update: 15.01.2013)