Notebookcheck

Fujitsu-Siemens Amilo M6450 G

Fujitsu-Siemens Amilo M6453 G
Fujitsu-Siemens Amilo M6453 G

Fujitsu-Siemens Werbetext für die AMILO M Serie

Die Notebooks der AMILO M Serie sind konzipiert für ungebundene, multimediale Höchstleistungen. Alle Notebooks dieser Serie verfügen über integrierte wireless-Technologien und ermöglichen Ihnen das Arbeiten und auch Unterhaltung und Games wo immer es Ihnen gefällt. Und sie eignen sich hervorragend dazu Ihren alten Desktop-Computer zu ersetzen.

Fujitsu-Siemens Amilo M6450 G

Ausstattung / Datenblatt

Fujitsu-Siemens Amilo M6450 G
Fujitsu-Siemens Amilo M6450 G
Prozessor
Intel Pentium M 735
Bildschirm
14.1 Zoll 16:10, 1024 x 768 Pixel
Mainboard
Intel 945PM
Massenspeicher
,  GB 
, : 0GB, 0rpm
Sonstiges
HDD: 0GB, 0rpm, ,
Gewicht
2.3 kg

 

Preisvergleich

Bewertung: 76% - Gut
Durchschnitt von 4 Bewertungen (aus 5 Tests)
Preis: 85%, Leistung: 75%, Ausstattung: 78%, Bildschirm: 75% Mobilität: 75%, Gehäuse: 80%, Ergonomie: 69%, Emissionen: - %

Testberichte für das Fujitsu-Siemens Amilo M6450 G

Fujitsu-Siemens Amilo M6450G
Quelle: c't Deutsch
Das Fujitsu-Siemens Amilo M6450G lässt sich mittels Prozessor-Drosselung nahezu lautlos betreiben. Nur mit gedrosseltem Prozessor leise, sehr niedriger Straßenpreis; Akku lädt träge; Display mit deutlichen Spiegelungen, sehr langsames WLAN; Das Amilo M6450G ist mit einem Listenpreis von 999 Euro das billigste Pentium-M-Notebook im Test, einige Händler bieten es sogar zu deutlich niedrigeren Preisen an. Dabei hat Fujistu-Siemens nicht mal an der übrigen Ausstattung gespart.
langer und ausführlicher Testbericht; nur in der Zeitschrift verfügbar

Leistung zufriedenstellend, Display zufriedenstellend, Ausstattung zufriedenstellend, Ergonomie schlecht, Akkulaufzeit zufriedenstellend, Geräuschentwicklung gut
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 10.07.2006
Bewertung: Leistung: 75% Ausstattung: 75% Bildschirm: 75% Ergonomie: 45%
70% FSC M6450G - Hui und Pfui
Quelle: Ciao.de Deutsch
Ich habe das M6450G zurückgegeben da ich der Meinung bin, dass ein Notebook für 729,- Euro qualitativ doch etwas mehr zu bieten haben sollte. Besser wäre es wie immer wenn 1024MB Arbeitsspeicher enthalten wären da es bei Multimediaanwendungen doch schon ein wenig anfängt zu ruckeln. Da mir das Notebook einfach so im laufenden Betrieb ausgegangen ist, habe ich es sofort zurückgegeben und gar nicht mehr lange darüber nachgedacht ob ich es behalten werde. Als Vergleich habe ich ein HP nx6125 mit einem AMD Sempron 3000+ hier gehabt, das keinen Mucks von sich gegeben hat. Der Lüfter ging zwar an, was auch zu erwarten ist, konnte aber so gut wie gar nicht wahrgenommen werden. Außerdem war die Verarbeitung viel robuster und die Abwärme an der Tastatur minimal. Das DVD-Laufwerk und Touchpad war qualitativ hochwertig mit Schnellsteuerung per Touchpad und robusten Maustasten.
kurzer subjektiver Erfahrungsbericht eines Benutzers; online abrufbar

(von 5): 3.5, Mobilität 3.75, Verarbeitung 4, Ergonomie 3.5
User-Test, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 26.05.2006
Bewertung: Gesamt: 70% Mobilität: 75% Gehäuse: 80% Ergonomie: 70%
74% Rechenduell
Quelle: Connect Deutsch
Im Test waren zwölf Notebooks mit Bewertungen von 333 bis 409 von jeweils 500 Punkten. Die Testkriterien waren unter anderem Ausdauer, Ausstattung und Handhabung. Der vermeintliche 1000-Euro-Euro-Billigheimer entpuppt sich als tolles Gerät für mobile Arbeiter.
kurzer Vergleichstest von Notebook-Modellen; Test nur in der Zeitschrift verfügbar

371 von 500, Preistipp
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.05.2006
Bewertung: Gesamt: 74% Preis: 95%

Ausländische Testberichte

80% A small screen, but well-designed and good value for money
Quelle: vnunet.com Englisch EN→DE
Bucking the trend of most notebooks here, the stout Fujitsu Siemens Amilo M6450G has a 14.1in widescreen display that offers a surprisingly high maximum resolution of 1,280 x 768. In this mode, text and Windows icons are razor sharp. Having a smaller screen has an impact on its overall weight; at 2.4kg it’s the lightest here. Nevertheless, it still manages to use an Intel Pentium M 735 (1.6GHz). which is twinned with 512MB of Ram.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

(von 5): 4, Preis/Leistung 4, Ausstattung 4, Ergonomie 4
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 04.04.2006
Bewertung: Gesamt: 80% Preis: 80% Ausstattung: 80% Ergonomie: 80%
80% A small screen, but well-designed and good value for money
Quelle: Personal Computer World Englisch EN→DE
Bucking the trend of most notebooks here, the stout Fujitsu Siemens Amilo M6450G has a 14.1in widescreen display that offers a surprisingly high maximum resolution of 1,280 x 768. In this mode, text and Windows icons are razor sharp. Having a smaller screen has an impact on its overall weight; at 2.4kg it’s the lightest here. Nevertheless, it still manages to use an Intel Pentium M 735 (1.6GHz). which is twinned with 512MB of Ram. It would have been good to see 1GB, as with the Elonex Prowire 153, but it still managed to score 136 in Sysmark and 1,887 in PCmark. Graphics didn’t hit the right note, either, and although the Intel i915GM chipset can share up to 192MB of system memory, it wasn’t enough to generate a decent frame rate. Scores of 237 in 3Dmark and 5.06fps in Far Cry illustrate this point.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

(von 5): 4, Preis/Leistung 4, Ausstattung 4, Ergonomie 4
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 04.04.2006
Bewertung: Gesamt: 80% Preis: 80% Ausstattung: 80% Ergonomie: 80%

Kommentar

Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 900: Mobiler onboard (shared Memory) Grafikchip (auf Mobile Intel 915GM Chipsatz), ohne Hardware T&L - kaum spielefähig. Für Office und andere Anwendungsprogramme ohne 3D sehr gut geeignet. 3D Spiele sind auf diesen Vertretern nur in Ausnahmen spielbar, grundsätzlich sind die Grafiklösungen hierfür jedoch nicht geeignet. Office Programme und Internet surfen dürfte jedoch ohne Problem möglich sein. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
Intel Pentium M: Mit Intel Chipsatz (855 oder 915) und Intel WLAN auch unter der Bezeichnung Centrino bekannt.
Im Vergleich sehr schnell pro Megahertz und sehr genügsam. Sehr gute Ganzzahlen Performance, leichte Schwächen bei Gleitzahlen Berechnungen.
Auch als Low Voltage Version erhältlich mit sehr geringem Stromverbrauch.
735: » Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
14.1":
Diese Bildschirmgröße stellt den Übergangsbereich zwischen den kleinen Displays von Subnotebooks, Ultrabooks und den Standard-Größen von Office- und Multimedia-Notebooks dar. Displays mit dieser Größe sind heutzutage eher selten geworden. Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
2.3 kg:
Dieser Gewichtsbereich repräsentiert typische Notebooks mit 14-16 Zoll Display-Diagonale.

Fujitsu-Siemens: Fujitsu Limited, ist ein japanischer Technologiekonzern mit 161.000 (März 2007) Mitarbeitern weltweit, dessen Ursprünge ins Jahr 1935 zurückreichen. Schwerpunkte der Produkte und Dienstleistungen sind Informationstechnologie, Telekommunikation, Halbleiter und Netzwerke. 1999 startete dieZusammenarbeit mit Siemens im IT-Bereich (Server, Notebooks, Desktop-PCs, etc.) unter der Marke Fujitsu-Siemens. 10 Jahre später endete diese Kooperation. FSC gehörte zu den grösseren internationalen Herstellern mit besonders hohen Marktanteilen in Deutschland. alle aktuellen Testberichte von Fujitsu-Siemens
76%: Weltbewegend ist diese Bewertung nicht. Obwohl es bei den meisten Websites einem "Befriedigend" entspricht, muss man bedenken, dass es kaum Notebooks gibt, die unter 60% erhalten. Verbalbewertungen in diesem Bereich klingen oft nicht schlecht, sind aber oft verklausulierte Euphemismen. Dieses Notebook wird von den Testern eigentlich als unterdurchschnittlich angesehen, eine Kaufempfehlung kann man nur mit viel Wohlwollen darin sehen.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Herstellerlinks

Fujitsu-Siemens Startseite

Fujitsu-Siemens Home Notebook-Sektion

Übersicht der Amilo M Serie

Testberichte für Fujitsu-Siemens Amilo M6450 G

Amilo M6450 G
Amilo M6450 G

Preisvergleich

eVendi.de

Fujitsu-Siemens Amilo M6450G

Preistrend.de

Fujitsu-Siemens Amilo M6450G

Kommentar

Intel Graphics Media Accelerator 900

Es handelt sich um einen onboard Grafikchip (auf Intel Mobile 915GM Chipsatz) mit 333 Mhz Core, 4 Pixel-Pipelines, Shared Memory und Direct X 9 Hardware Support. Der Chip ist in unserem Grafikkarten-Vergleich in der zweitschlechtesten Leistungsklasse 5 (1=beste, 6=schlechteste) eingeordnet und kann daher nur für ältere Spiele sinvoll eingesetzt werden. Für Büroanwendungen und zum Surfen reicht es aber ohne Probleme. Der Vorteil von integrierten Grafiklösungen ist ein geringer Stromverbrauch, was längere Akkulaufzeiten ermöglicht. Speziell für Subnotebooks, wo Mobilität wichtig ist, ist das nützlich. Intel Graphics Media Accelerator 900 ist bei den integrierten Grafik-Lösungen derzeit sehr empfehlenswert. Die Benchmarks-Liste zeigt detaillierte Eigenschaften der Grafikkarten in tabellarischer Form.

Intel Pentium M

Mit Intel Chipsatz (855 oder 915) und Intel WLAN ist dieser Prozessor auch unter der Bezeichnung Centrino bekannt (Name für das Paket). Er ist verglichen mit anderen Prozessoren sehr schnell pro Megahertz und sehr genügsam. Er ist sehr gut bei Integer (Ganzzahlen), hat jedoch leichte Schwächen bei Floating Point (Gleitzahlen) Berechnungen. Er ist auch als Low Voltage Version erhältlich mit sehr geringem Stromverbrauch. 2005 war er der bei weitem häufigsten genutzte Mobilprozessor, da er sich für fast alle Anwendungen und auch Subnotebooks eignet. Weitere Infos gibt es in unserem Vergleich mobiler Prozessoren.

14.1 Zoll Display

Diese Displaygrösse stellt ein Mittelding zwischen den kleinen Subnotebook-Formaten und dem 15 Zoll-Standard-Display dar. Stundenlanges Lesen von Texten könnte anstrengend für die Augen sein, dafür profitiert man ein wenig von den Vorteilen des geringeren Stromverbrauchs (günstig für die Akkulaufzeit) und der kompakteren Dimensionierung des Gehäuses. Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.

2.3 kg

Es handelt sich um ein relativ leichtes Notebook, das einigermaßen bequem getragen werden kann.
Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Fujitsu-Siemens

FSC gehört zu den grösseren internationalen Herstellern mit besonders hohen Marktanteilen in Deutschland. Im deutschsprachigen Raum werden viele Notebook-Modelle von FSC getestet. Eher wenige dieser getesteten Laptops gelangen in Top-Positionen bzgl. Gesamtwertung und Preis/Leistungs-Bewertung.

Ähnliche Laptops

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Asus U43F
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Core i5 450M
Acer TravelMate 2423WXMi
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Celeron M 370
Acer TravelMate 2424WXMi
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Celeron M 380
Acer Extensa 3102WXMi
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 740
Acer TravelMate 2420
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Celeron M 370
Xeron Sonic Mobile C541i
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Core Duo T2300
Acer TravelMate 3302WXMi
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 740
HP Compaq nc6220
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 750
Dell Inspiron 630m
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 780
Toshiba Satellite M50-105
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 730
LG LW40
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 740
Lenovo / IBM ThinkPad Z60t
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 750

Geräte mit der selben GPU und/oder Bildschirmgröße

Samsung X1
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 753, 1.7 kg
Panasonic Toughbook CF-Y4
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 778, 1.5 kg
Dell Latitude 120L
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Celeron M 380, 3 kg
Samsung X1-1200 Bliss
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 753, 1.7 kg
Fujitsu-Siemens Lifebook S7020
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 750, 1.8 kg

Geräte mit der selben Grafikkarte

Acer eMachines E525-901G1Mi
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Celeron M 900, 15.6", 2.2 kg
Toshiba Satellite L40-139
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Celeron M 520, 15.4", 2.7 kg
Toshiba Satellite Pro L40
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Celeron M 520, 15.4", 2.7 kg
Maxdata Eco 4100 IE
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 740, 15.1", 3.1 kg
Acer TravelMate 2492WLMi
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Celeron M 420, 15.4", 2.8 kg
Acer TravelMate 2492NWLMi
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Celeron M 420, 15.4", 2.8 kg
Maxdata Eco 4000 IW
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Celeron M 390, 15.4", 2.9 kg
Nexoc Osiris S613
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Celeron M 330, 15.4", 2.9 kg
Sony Vaio VGN-BX196VP
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 740, 15.4", 3 kg
Medion MD97600
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 745, 15.4", 2.9 kg
Sony Vaio VGN-FS485B
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 740, 15.4", 2.9 kg
Asus A3H
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Celeron M 380, 15.1", 2.8 kg
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Bibliotheks-Archiv > Archiv ext. Tests 2006 > Fujitsu-Siemens Amilo M6450G
Autor: Stefan Hinum, 18.06.2006 (Update: 15.01.2013)