Notebookcheck

Pokémon Go: Auch in Deutschland ein Hype

Pokémon Go: Auch in Deutschland ein Hype
Pokémon Go: Auch in Deutschland ein Hype
Mit Pokémon Go hat der Monster-Hype auch Deutschland erfasst. Jeder Fünfte hat bereits einmal Pokémon Go gespielt. 8 von 10 Deutschen haben von Pokémon Go gehört. Spieler loben den Spaß an der frischen Luft.

Pikachu, Pummeluff und Glumanda: Wenn ihnen diese Namen etwas sagen, dann gehören sie vielleicht auch zu den 21 Prozent in Deutschland, die bereits Jagd auf die Monster mit den drolligen Namen gemacht haben und schon einmal das Smartphone-Spiel Pokémon Go gespielt haben. Inzwischen hat jeder fünfte Deutsche die Gaming App Pokémon Go ausprobiert. 8 von 10 Deutschen (81 Prozent) haben bereits von Pokemón Go gehört oder gelesen.

Das ergab eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom. Für den Digitalverband Bitkom ist Pokémon Go ein sehr gutes Beispiel dafür, dass die Dynamik der Gaming-Branche nach wie vor funktioniert. Die Spielebranche schafft es immer wieder, neue Technologien zu entwickeln oder bestehende Technologien so innovativ zu kombinieren, dass Markt und Gamer wieder aufs Neue überrascht werden, meint Timm Lutter, Bitkom-Bereichsleiter für Consumer Electronics & Digital Media.

Die Meinungen über das Pokemón Go Game klaffen bei den Befragten sehr weit auseinander: 50 Prozent, die schon von Pokémon Go gehört haben, findet das Spiel toll, weil es die Spieler dazu motiviert, aus dem Haus zu gehen und sich an der frischen Luft zu bewegen. 20 Prozent schätzten an der Pokemón Go App, dass Spieler ihre Umgebung aktiv erkunden und man auf diesem Weg auch häufig neue Menschen als Gleichgesinnte kennenlernt.

Immerhin 7 von 10 Befragten halten Pokemón Go aber für gefährlich: Pokemón Go lenke Gamer zu sehr von den Geschehnissen in der Umwelt ab. Besonders gefährlich ist das zum Beispiel im Straßenverkehr. 47 Prozent finden es ärgerlich, wenn Menschen unterwegs wegen des Spiels vermehrt auf ihr Smartphone schauen.

Die Pokémon-Go-Spieler selbst sehen das anders: Nur 20 Prozent halten das Spiel für eine gefährliche Ablenkung. Mit 20 Prozent teilen genauso viele die Ansicht, dass das Spiel allgemein zu einer vermehrten Konzentration auf das Smartphone führt. Die Hälfte der Spieler stimmt der Aussage zu, dass das Spiel seine Nutzer zusammenbringt und sie dazu anregt ihre Umgebung besser kennen zu lernen. Und mit 86 Prozent die große Mehrheit der Gamer liebt den positiven "Outdoor"-Effekt der Pokemón Go App.

Das Smartphone-Game Pokémon Go kann als App heruntergeladen werden und verbindet den Spieleklassiker von Nintendo mit Augmented-Reality-Funktionen. Mit Hilfe des Smartphones können Spieler virtuelle Pokémon Monster in der realen Umgebung lokalisieren und einfangen. Am 11. August 2016 stellt der Bitkom eine Studie zum deutschen Spielemarkt im Rahmen einer telefonischen Pressekonferenz vor.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-07 > Pokémon Go: Auch in Deutschland ein Hype
Autor: Ronald Tiefenthäler, 26.07.2016 (Update: 26.07.2016)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.