Notebookcheck

Qualcomm stellt drei neue Midrange-Snapdragon-Chips ohne 5G vor

Qualcomm zeigt drei neue Mittelklasse-Chips, die ganz ohne 5G auskommen müssen. (Bild: Qualcomm)
Qualcomm zeigt drei neue Mittelklasse-Chips, die ganz ohne 5G auskommen müssen. (Bild: Qualcomm)
Nachdem 5G in der Ausstattung keines Smartphones des Jahres 2020 mehr zu fehlen scheint, kündigt Qualcomm mit dem Snapdragon 720G, Snapdragon 662 und Snapdragon 460 drei neue Midrange-Snapdragon-Chips an, die sich mit LTE begnügen müssen, um die anhaltende Nachfrage nach 4G-Smartphones zu befriedigen.
Hannes Brecher,

Während in einigen Teilen der Welt der 5G-Ausbau mit enormer Geschwindigkeit voranschreitet, glaubt Qualcomm, dass es in einigen Märkten wie zum Beispiel Indien nach wie vor eine wachsende Nachfrage nach 4G-Smartphones gibt.

Um diesen Markt nicht zu vernachlässigen zeigt Qualcomm drei neue Chips in Form des Snapdragon 460, des Snapdragon 662 und des Snapdragon 720G. Neben 4G bringen alle drei Chips Bluetooth 5.1 und Wi-Fi 6 sowie die Qualcomm AI Engine mit, welche künstliche Intelligenz für Fotografie, Sprachassistenten und Always-on-Szenarien verbessern soll.

Qualcomm Snapdragon 720G – Schnellere Mittelklasse-Gaming-Smartphones

Beim Snapdragon 720G konzentriert Qualcomm sich auf jene Features, die für Gaming-Smartphones besonders wichtig sind: Die Darstellung von HDR-Inhalten und qualitativ hochwertigem Sound mit geringer Latenz dank Qualcomm aptX Adaptive. Dank dem Qualcomm Spectra 350L ISP können 4K-Videos oder Fotos mit einer Auflösung von bis zu 192 Megapixel aufgezeichnet werden.

Im Vergleich zum Vorgängermodell verspricht Qualcomm eine um 60 Prozent schnellere Kryo 465 CPU und einen um 75 Prozent schnelleren Adreno 618 Grafikchip. Das integrierte Snapdragon X15 LTE-Modem erlaubt Download-Geschwindigkeiten von bis zu 800 Mbit/s dank 4x4 MIMO und 256-QAM-Modulation. Die Geschwindigkeit des Wi-Fi soll beinahe verdoppelt worden sein, während dank des 8 nm-Fertigungsverfahrens Energie gespart werden kann. Der Qualcomm Snapdragon 720G wird noch im ersten Quartal 2020 verfügbar werden.

Qualcomm Snapdragon 662 – Bessere Fotos & AI

Der Snapdragon 662 basiert auf dem Snapdragon 660, die wohl wichtigste Neuerung ist der Spectra 340T ISP. Damit können Tripe-Kameras verwendet werden, wobei auch nahtlos zwischen den drei Linsen umgeschaltet werden kann. Dank Unterstützung für das deutlich effizientere HEIF-Format kann die Dateigröße um knapp die Hälfte reduziert werden ohne sichtbar an Qualität einzubüßen.

Der Chip erlaubt außerdem die Beschleunigung künstlicher Intelligenz, etwa für Spracherkennung oder für den Nachtmodus der Kamera. Darüber hinaus wurde das Modem zum Snapdragon X11 aktualisiert, welches Download-Geschwindigkeiten von bis zu 390 Mbit/s unterstützt. Der Qualcomm Snapdragon 662 soll gegen Ende des Jahres kommerziell erhältlich sein.

Qualcomm Snapdragon 460 – Doppelt so schnelle Einsteiger-Smartphones

Mit dem Snapdragon 460 verspricht Qualcomm massive Performance-Verbesserungen für die günstige 4-Serie. Zum ersten mal in der Serie verbaut Qualcomm Performance-CPU-Kerne, die Leistung soll so im Vergleich zum Snapdragon 450 um ganze 60 Prozent steigen. Dank einer neuen GPU-Architektur und dem Adreno 610 Chip darf man auch hier eine um 70 Prozent höhere Leistung erwarten.

Die gesamte System-Performance soll sich verdoppeln. Dafür ist unter anderem auch die HVX AI Engine der dritten Generation verantwortlich. Der Qualcomm Spectra 340 ISP erlaubt die Nutzung einer Triple-Kamera, das integrierte Snapdragon X11 LTE-Modem erreicht Download-Geschwindigkeiten von maximal 390 Mbit/s. Bis Konsumenten von diesen Verbesserungen der günstigen 4-Serie profitieren dürfen wird es allerdings noch etwas dauern – Qualcomm gibt an, dass der Snapdragon 460 erst gegen Ende des Jahres in großen Stückzahlen verfügbar sein wird.

Quelle(n)

Qualcomm

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-01 > Qualcomm stellt drei neue Midrange-Snapdragon-Chips ohne 5G vor
Autor: Hannes Brecher, 21.01.2020 (Update: 21.01.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.