Notebookcheck

Benchmark-Leak: Google Pixel 4a doch mit Exynos 8895?

Setzt das Pixel 4a auf einen älteren Samsung-SoC? (Bild: OnLeaks)
Setzt das Pixel 4a auf einen älteren Samsung-SoC? (Bild: OnLeaks)
Ein neuer Geekbench-Eintrag zeigt ein Google Pixel 4a mit einem Samsung Exynos 8895 – verzichtet Google beim günstigen Pixel doch auf einen Qualcomm-Chip?

Bisherige Gerüchte sind davon ausgegangen, dass es eine Variante des Pixel 4a mit einem Qualcomm Snapdragon 730 sowie ein 5G-Modell mit einem Snapdragon 765 geben wird, im neuen Geekbench-Eintrag zeigt sich das Gerät allerdings mit einem Samsung Exynos 8895.

Der Chip wurde 2017 veröffentlicht und ist damit bereits etwas älter, verglichen mit einem Benchmark eines Smartphones mit dem Snapdragon 730 sind die Ergebnisse aber ähnlich. Dass man Exynos-Chips außerhalb von Samsung-Smartphones findet ist zwar selten, aber durchaus schon vorgekommen. Der Eintrag gibt außerdem eine Bestückung mit 4 GB Arbeitsspeicher und Android 10 an. 

Da diese Angaben den bisherigen Gerüchten widersprechen, sollte man hier aber Vorsicht walten lassen: Es ist gut möglich, dass der Eintrag eine Fälschung ist, oder aber dass der Exynos 8895 nur als Platzhalter für einen anderen Chip verwendet wird. 

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-01 > Benchmark-Leak: Google Pixel 4a doch mit Exynos 8895?
Autor: Hannes Brecher, 21.01.2020 (Update: 21.01.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.