Notebookcheck

Google Pixel 4a: Auch eine 5G-Version des Midrangers mit Snapdragon 765 geplant?

Ein zweiter Google Pixel-Midranger mit 5G-Modem könnte neben dem Pixel 4a in Entwicklung stehen.
Ein zweiter Google Pixel-Midranger mit 5G-Modem könnte neben dem Pixel 4a in Entwicklung stehen.
Langsam aber sicher tauchen die ersten Codenamen für Googles diesjährige Pixel-Flotte an diversen Codestellen von Android auf. Gleich drei Modelle, zwei davon auch mit dem 5G-fähigen Snapdragon 765-SoC von Qualcomm, nähren Vermutungen, dass Google neben dem Pixel 4a zumindest noch ein zweites, 5G-Modell plant.

Wie immer recht früh tauchten die ersten Leaks und Hinweise zu Googles kommenden Pixel-Phones auf. Ein geleaktes CAD-Modell, visualisiert vom 3D-Render-Meister @OnLeaks, zeigte uns bereits in der letzten Dezemberwoche, wie das im Mai oder Juni erwartete Google-Phone der Mittelklasse, vermutlich Pixel 4a genannt, in 2020 aussehen wird. 

Ob es zum Pixel 4a im ränder-reduzierten Displayloch-Design noch einen größeren Bruder namens Pixel 4a XL geben wird, war Ende 2019 nicht klar, nun deuten einige Codestellen, die von den Entwicklern des XDA-Developer-Forums aufgestöbert wurden, allerdings sehr wohl auf ein zweites oder sogar ein drittes Midrange-Pixel. Drei Modelle wären etwas ungewöhnlich, weswegen die Entdecker vermuten, dass zumindest hinter einem der Codenamen Sunfish, Redfin und Bramble ein Entwicklerboard und kein Smartphone steckt.

Technische Details sind noch sehr rar, zumindest die Mobilplattform von Qualcomm steht aber offenbar bereits für alle drei Google-Produkte fest. Das Gerät mit dem Codenamen Sunfish basiert offenbar auf dem Nicht-5G-fähigen Snapdragon 730-SoC - das könnte, so die Vermutung, das geleakte Pixel 4a werden. Spannend dann das Modell hinter "Redfin", denn hier steckt der neue 5G-Chipsatz Snapdragon 765 drin - gefertigt wird dieses Design offenbar in Zusammenarbeit mit der Foxconn-Tochter FIH Mobile.

Last but not least tauchte auch noch ein Gerät namens "Bramble" auf, auch hier mit dem Snapdragon 765 und daher ein potentieller 5G-Kandidat. Während das Pixel 4a vermutlich zum gleichen Preis wie der Vorjahres-Hit Pixel 3a (hier etwa bei Amazon-Händlern zu haben) verkauft wird, dürfte das 5G-Modell eine Preisstufe höher angesiedelt sein, spekulieren die Autoren der XDA-Developer-Webseite - in den nächsten Wochen dürften wohl noch weitere Leaks zu den Midrange Pixel-Handys des Jahres 2020 auftauchen.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-01 > Google Pixel 4a: Auch eine 5G-Version des Midrangers mit Snapdragon 765 geplant?
Autor: Alexander Fagot, 19.01.2020 (Update: 19.01.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.