Notebookcheck

Pixel 4 und Pixel 4 XL: Google hält seine Smartphones spannend

Erhält für lange Zeit sichere Softwareupdates: Google Pixel 4 XL
Erhält für lange Zeit sichere Softwareupdates: Google Pixel 4 XL
Mit regelmäßigen Softwareupdates bringt Google nicht nur Sicherheitspatches für Android auf seine Smartphones, sondern erweitert deren Funktionen. So bleiben auch ältere Geräte über einen längeren Zeitraum spannend.
Mike Wobker, 🇺🇸

Durch eine kontinuierliche Unterstützung der eigenen Hardwareprodukte könnten Hersteller eine deutlich längere Nutzungszeit ihrer Smartphones erreichen. Wie das funktioniert, zeigt Google schon seit längerem mit seinen Pixel-Smartphones. Nicht nur, dass diese garantiert die nächsten drei Android-Generationen erhalten werden, Google bringt auch noch nach Jahren neue Funktionen für die altgediente Hardware.

So erhielt auch das drei Jahre alte Pixel 2 im März 2020 die Option, durch drücken des Power-Buttons auf gespeicherte Kreditkarten und Tickets zuzugreifen. Mit der zeitliche gesteuerten Aktivierung des Dark Theme und dem Emoji-Update sind zwar nur kleinere Extras hinzugekommen, aber immerhin fanden auch die neuen Regeln Einzug in das Pixel 2. Damit lassen sich Systemeinstellungen beispielsweise in Abhängigkeit des Standorts oder dem angemeldeten WLAN automatisch ändern. Auch das Live-Caption-Feature fand noch seinen Weg auf das alte Google-Smartphone.

Exklusive Features für die neuesten Smartphones

Nutzer der 3. Pixel-Generation dürfen sich zu den eben genannten Funktionen auch über das Hinzufügen von per Screenshot gespeicherten Tickets zum Wallet freuen und erhalten erweiterte AR-Effekte in Google Duo. Die meisten Neuerungen bleiben aber dem aktuellsten Modell vorbehalten.

Das Pixel 4 kann nun, neben einer neuen Gestenerkennung für Motion Sense, auch Selfies im Nachhinein mit einem frei skalierbaren Bokeh-Effekt versehen. Außerdem wurde die adaptive Helligkeit verbessert, wodurch sich die Lesbarkeit von Bildinhalten in sehr hellen Umgebungen erhöhen soll.

Durch diese und zukünftige Funktionserweiterungen bleiben die Pixel-Geräte auch in Zukunft spannend, da Nutzer nicht immer auf das aktuellste Flagschiff schielen müssen, sondern auch selbst mit Neuerungen auf ihrem Smartphone versorgt werden. Dieser Umstand hebt ein Google-Smartphone zumindest softwareseitig deutlich von Herstellern ab, die es gerade einmal schaffen jedes Quartal die neuesten Sicherheitspatches auszurollen.

Quelle(n)

Mehr dazu im ausführlichen Notebookcheck-Test zum Google Pixel 4 XL

Alle 4 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-04 > Pixel 4 und Pixel 4 XL: Google hält seine Smartphones spannend
Autor: Mike Wobker, 17.04.2020 (Update: 19.05.2020)
Mike Wobker
Mike Wobker - Editor
Meine ersten IT-Gehversuche habe ich auf einem 386er mit ganzen 4 MB Arbeitsspeicher gemacht. Danach folgten diverse PCs und Notebooks, die ich im Freundes- und Bekanntenkreis betreut und repariert habe. Nach einer Ausbildung zum Fernmeldeanlagentroniker und einigen Jahren Berufserfahrung, folgte der Bachelorabschluss zum Wirtschaftsingenieur. Heute lebe ich meine Faszination für IT, Technik und mobile Geräte über das Schreiben von Testberichten aus. In meiner Freizeit widme ich mich gerne der veganen Küche und verbringe Zeit mit meiner Familie, zu der auch eine ganze Reihe tierischer Mitbewohner zählen.