Notebookcheck

Das Pixel 4 erhält neue Funktionen in Googles erstem "Feature Drop"

Das Pixel 4 erhält eine ganze Reihe neuer Features im jüngsten Update. (Bild: Google)
Das Pixel 4 erhält eine ganze Reihe neuer Features im jüngsten Update. (Bild: Google)
Google verspricht, das Pixel 4 laufend um neue Funktionen zu erweitern. Diese Updates werden "Feature Drops" genannt, und das erste davon kommt noch diesen Monat mit Verbesserungen für die Kamera, optimierter Videotelefonie und verbessertem Speichermanagement. Einige Neuerungen gibt's auch für ältere Pixel-Geräte.
Hannes Brecher,

Das Pixel 4 hatte nicht den besten Launch – das 90 Hz schnelle Display, das teils nur bei 60 Hz läuft, sowie etwas durchwachsene Tests haben da sicher nicht geholfen. Unser eigener Test fasst das Gerät folgendermaßen zusammen: "Das Google Pixel 4 glänzt mit einer starken Kamera und stets neuester Software, leistet sich jedoch mit einem schwachen Akku einen groben Schnitzer." 

Schnickschnack statt Akkupower – zumindest davon gibt's bald noch mehr. Das Update wird über die nächsten Wochen auf allen Pixel-Geräten ankommen, wobei einige der Features nur auf dem Pixel 4 (731 Euro auf Amazon) und dem Pixel 4 XL (887 Euro auf Amazon) erhältlich sein werden.

Google Duo mit Auto-Framing

Mit dem Update sorgt Google Duo bei Video-Telefonaten dafür, dass das eigene Gesicht automatisch stets in der Mitte des Bildes bleibt. Entfernt man sich etwas von der Kamera, so zoomt diese automatisch näher heran. Kommt eine weitere Person ins Bild, so wird heraus gezoomt, um beide Teilnehmer im Bild zu haben.

Die Verbindungsqualität soll ebenfalls verbessert werden. Wenn eine schlechte Verbindung zu Audio-Aussetzern führt, so sorgt ein neues Machine Learning System dafür, dass der wahrscheinlich nächste Ton vorhergesagt wird und die Konversation so angenehmer fortgeführt werden kann. Ein neuer Portrait-Filter ist auf dem Pixel 2, 3 und 4 verfügbar. Dieser simuliert Tiefenschärfe, sodass das eigene Gesicht schärfer wirkt, während der Hintergrund weichgezeichnet wird.

Portrait-Modus nach der Aufnahme

Nach dem Update wird es möglich sein, den Hintergrund von Portraits auch nach der Aufnahme direkt in Google Photos weich zu zeichnen. 

Verbessertes Speichermanagement, neue Features für ältere Pixel-Smartphones

Apps im Cache werden nun auf allen Pixel-Geräten komprimiert, um Arbeitsspeicher zu sparen und so mehr Programme gleichzeitig laufen lassen zu können. Dazu gibt's einige Neuerungen für ältere Geräte: Die Recorder-App sowie Live Caption werden nach dem Update auf dem Pixel 3 verfügbar sein. Der Focus Mode, durch den Apps, die einen ablenken, stumm geschaltet werden können, ist ebenfalls enthalten.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-12 > Das Pixel 4 erhält neue Funktionen in Googles erstem "Feature Drop"
Autor: Hannes Brecher,  9.12.2019 (Update:  9.12.2019)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.