Notebookcheck

RIM: Blackberry Mobile Fusion geht an den Start

Research In Motion (RIM) hat heute mit "Blackberry Mobile Fusion" seine plattformübergreifende Enterprise Mobility Solution (EMS) und Lösung für das Mobile Device Management (MDM) in Betrieb genommen.

Research In Motion (RIM) hatte seine plattformübergreifende Enterprise Mobility Solution (EMS) und Lösung für das Mobile Device Management (MDM) "Blackberry Mobile Fusion" schon Ende November 2011 angekündigt. Heute ging die MDM-Lösung, mit der RIM die Handhabung und Verwaltung von Blackberrys, Android- und iOS-Smartphones sowie Tablets künftig deutlich einfacher gestalten will, an den Start.

Laut RIM arbeitet das MDM BlackBerry Mobile Fusion mit BlackBerry 7 und früheren Smartphones sowie den BlackBerry PlayBook Tablets und den geplanten BlackBerry 10 Smartphones zusammen. Zudem werden wie angekündigt, vom Start weg auch Tablets und Smartphones mit Googles Android und Apples iOS unterstützt.

Durch die wachsende Vielfalt mobiler Geräte in Unternehmen und den daraus erwachsenden, neuen Herausforderungen für CIOs und IT-Abteilungen ist die Nachfrage nach Lösungen für die Verwaltung von mobilen Endgeräten groß. Weitere Details zu Blackberry Mobile Fusion und den Funktionen für das Mobile Device Management finden sie in hier.

 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2012-04 > RIM: Blackberry Mobile Fusion geht an den Start
Autor: Ronald Tiefenthäler,  3.04.2012 (Update:  9.07.2012)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.