Notebookcheck

Samsung: Galaxy A40 kommt für 249 Euro nach Europa

Das Galaxy A40 dürfte ein ähnliches Display wie das Galaxy A50 besitzen (Quelle: Samsung)
Das Galaxy A40 dürfte ein ähnliches Display wie das Galaxy A50 besitzen (Quelle: Samsung)
Einem Bericht von Mysmartprice zufolge, plant Samsung sein neues Smartphone-Modell Galaxy A40 in Europa für 249 Euro auf den Markt zu bringen.

Während viele der günstigeren Modelle von Samsung, wie z.B. die Geräte der M-Serie oder A(2019)-Serie, bisher nur in Indien verfügbar waren, scheinen einige der Geräte demnächst auch endlich ihren Weg nach Europa zu finden. So soll neben dem Galaxy A50 auch das noch nicht vorgestellte Galaxy A40 in Europa auf dem Markt kommen. Dies berichtet das Online-Magazin Mysmartprice, das schon in der Vergangenheit immer wieder verlässliche Leaks veröffentlicht hat.

Bei dem Galaxy A40 soll es sich, wie der Name schon suggeriert, um ein Smartphone handeln, welches zwischen dem Galaxy A30 und Galaxy A50 platziert werden soll. Damit wird das Smartphone höchstwahrscheinlich ebenfalls über ein entsprechendes Display mit einer Waterdrop-Notch verfügen, welches die anderen günstigeren Smartphones von Samsung in letzter Zeit auszeichnet. Ansonsten dürfte das Smartphone den bisherigen Modellen der A-Serie aus diesem Jahr recht ähnlich sein.

Preislich soll das Smartphone für 249 Euro in Europa auf dem Markt kommen. Damit dürfte das Smartphone mit seiner Ausstattung durchaus eine Kampfansage an andere Hersteller in dem Preissegment sein. Bleibt nur zu hoffen, dass die Quelle von Mysmartprice die Wahrheit gesagt hat und wir dieses Smartphone wirklich bald in den Läden sehen werden.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-03 > Samsung: Galaxy A40 kommt für 249 Euro nach Europa
Autor: Cornelius Wolff,  2.03.2019 (Update:  2.03.2019)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Nachdem ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf die Seite Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.