Notebookcheck Logo

Samsung beginnt mit dem Rollout des Gaming Hub an Smart TVs, samt Xbox-App, Google Stadia und GeForce Now

Smart TVs von Samsung können jetzt Spiele streamen, ganz ohne Konsole oder Set-Top-Box. (Bild: Samsung)
Smart TVs von Samsung können jetzt Spiele streamen, ganz ohne Konsole oder Set-Top-Box. (Bild: Samsung)
Samsung hat angekündigt, dass der Rollout des lange erwarteten Gaming Hub heute begonnen hat. Nutzer der Smart TVs oder smarten Monitore des Herstellers können dadurch hunderte Xbox- und PC-Spiele direkt auf ihren Fernseher streamen, ganz ohne Konsole, Set-Top-Box oder Gaming-PC.

Samsung hat den Gaming Hub schon vor einigen Wochen angekündigt, nun hat das Unternehmen bestätigt, dass der Rollout des Updates mit Gaming-Fokus begonnen hat. Der Rollout startet in Südkorea, das Update sollte aber schon innerhalb der nächsten Tage bis Wochen auch in Europa verfügbar sein.

Der Gaming Hub steht auf sämtlichen Samsung Smart TVs zur Verfügung, die im Jahr 2022 auf den Markt gekommen sind, inklusive der QLED- und Neo QLED-Modellreihen, sowie auf smarten Monitoren wie dem beliebten Samsung M8 Smart Monitor (ca. 790 Euro auf Amazon). Nach dem Update finden Nutzer in der Benutzeroberfläche der Fernseher und Monitore einen neuen Menüpunkt, in dem sämtliche Gaming-Features zusammengefasst werden.

Samsung ermöglicht den Zugriff auf eine Vielzahl von Spiele-Streaming-Diensten, inklusive Xbox Game Pass Ultimate, Google Stadia, Nvidia GeForce Now, Utomik und künftig auch Amazon Luna. Im Gaming-Hub können auch per HDMI an den Fernseher angeschlossene Konsolen und Gaming-PCs ausgewählt werden, während Zubehör wie Gamepads und Bluetooth-Kopfhörer direkt von der Startseite aus verwaltet werden können.

Durch eine Spotify-Integration kann Hintergrundmusik gestreamt werden, während auch Gaming-Videos und Livestreams über YouTube und Twitch direkt über den Gaming-Hub erreicht werden können. Einer der Gründe, warum dieses Feature auf die neuesten Smart TVs beschränkt bleibt, ist die verbesserte Bildverarbeitung, welche die Eingabe-Latenz um bis zu 30 Prozent reduzieren soll. Schade ist, dass Samsung einen prominenten Platz im Gaming-Hub als Werbefläche verkauft.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-06 > Samsung beginnt mit dem Rollout des Gaming Hub an Smart TVs, samt Xbox-App, Google Stadia und GeForce Now
Autor: Hannes Brecher, 30.06.2022 (Update: 30.06.2022)