Notebookcheck Logo
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Samsung bestätigt die Verspätung des Exynos 2200, deutet auf einen Launch zusammen mit dem Galaxy S22

Ob das Samsung Galaxy S22 mit Exynos oder Snapdragon startet ist noch nicht ganz klar. (Bild: @OnLeaks / @ZoutonUS)
Ob das Samsung Galaxy S22 mit Exynos oder Snapdragon startet ist noch nicht ganz klar. (Bild: @OnLeaks / @ZoutonUS)
Der Samsung Exynos 2200 hätte ursprünglich gestern enthüllt werden sollen, von einem Launch fehlt aber jede Spur. Nun hat Samsung bestätigt, dass der Chip tatsächlich später als geplant vorgestellt wird, der Konzern bestreitet aber Probleme bei der Fertigung oder der Performance des Flaggschiff-SoC.
Hannes Brecher,

Samsung hat den Launch des Exynos 2200 überraschend verschoben, woraufhin schnell Spekulationen aufgetaucht sind, dass es Probleme mit der Performance oder der Massenfertigung des Flaggschiff-SoC gibt. Zumindest ein Leaker hat sogar behauptet, dass die Samsung Galaxy S22-Serie in Europa nun doch mit einem Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1 statt mit einem Exynos 2200 auf den Markt kommen sollte.

Samsung dementiert diese Gerüchte nun – es soll keinerlei Probleme mit dem Flaggschiff-SoC geben, der Launch ist jetzt offenbar zusammen mit der Vorstellung eines neuen Samsung Galaxy Smartphones geplant. Damit dürfte das Samsung Galaxy S22 gemeint sein, das voraussichtlich am 8. Februar offiziell vorgestellt wird. Ob die Galaxy S22-Serie nun in Europa auf einen Snapdragon oder einen Exynos setzen wird bleibt damit weiterhin unklar, nachdem der mit vielen Teasern angekündigte Launch des Exynos 2200 kommentarlos verschoben wurde ist aber davon auszugehen, dass hinter den Kulissen nicht alles nach Plan verlief.

Der Samsung Exynos 2200 ist nicht zuletzt wegen dem integrierten Grafikchip auf Basis von AMDs RDNA 2-Architektur spannend – dieselbe Architektur, die man schon von der Sony PlayStation 5, der Microsoft Xbox Series X und auch den aktuellen Radeon RX 6000 Grafikkarten kennt. Dadurch soll der Exynos 2200 unter anderem Echtzeit-Raytracing unterstützen. Laut dem recht zuverlässigen Leaker Ice Universe sollen GPU-Taktraten von nur 1,3 GHz einer erstklassigen Performance aber im Wege stehen.

Quelle(n)

Samsung, via BusinessKorea

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 8619 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-01 > Samsung bestätigt die Verspätung des Exynos 2200, deutet auf einen Launch zusammen mit dem Galaxy S22
Autor: Hannes Brecher, 12.01.2022 (Update: 12.01.2022)