Notebookcheck

Schade: Nightscape 2.0 bleibt exklusiv OnePlus 7 (Pro) vorbehalten

Nightscape 2.0 bleibt den beiden aktuellen Handys OnePlus 7 und OnePlus 7 Pro vorbehalten.
Nightscape 2.0 bleibt den beiden aktuellen Handys OnePlus 7 und OnePlus 7 Pro vorbehalten.
Der bereits seit dem Vorjahr auch bei OnePlus vorhandene Nachtmodus namens Nightscape soll auf OnePlus 7 und OnePlus 7 Pro bessere Nacht-Aufnahmen bieten - wer gehofft hatte, dass auch Vorgänger-Generation bald per Software-Update profitieren, wird allerdings enttäuscht.

Viel Zeit hat OnePlus bei seiner Präsentation den neuen Qualitäten der Kameras in OnePlus 7 und OnePlus 7 Pro gewidmet. Während das Pro-Modell zusätzlich mit Ultraweitwinkel- und Tele-Optik ausgerüstet wurde, profitieren beide neuen OnePlus-Phones von einer 48 Megapixel-Hauptkamera, die mit OIS und einer größeren F/1.6 Blende mehr Licht einfangen sollen - das gelingt auch durch das Pixel Binning-Feature, welches jeweils vier Pixel zu einem kombiniert, um so hellere 12 Megapixel-Bilder zu erstellen.

Auch in dunklen Szenen soll sich diese Kamera bewähren, der neue Nightscape 2.0-Modus wurde optimiert, um besser mit dem bekannt guten Nachtmodus der aktuellen Huawei- und Google-Phones konkurrieren zu können. Wie OnePlus allerdings mittlerweile bestätigt hat, benötigt die neue Night-Mode-Version zwingend die Hardware der siebenten OnePlus-Generation, eine Portierung auf das OnePlus 6T (aktuell noch bei Amazon ab 545 Euro) und früher ist daher nicht möglich. Der ebenfalls neue Zen-Mode und wahrscheinlich auch der Screen-Recorder von Oxygen 9.5 wird aber längerfristig auch auf den früheren OnePlus-Handys Einzug halten.

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-05 > Schade: Nightscape 2.0 bleibt exklusiv OnePlus 7 (Pro) vorbehalten
Autor: Alexander Fagot, 16.05.2019 (Update: 16.05.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.