Notebookcheck

OnePlus 7 Pro: DisplayMate erklärt, warum das Display top ist

DisplayMate hat das Fluid Amoled-Display des OnePlus 7 Pro mit höchsten Tönen gelobt.
DisplayMate hat das Fluid Amoled-Display des OnePlus 7 Pro mit höchsten Tönen gelobt.
Ganz Apple-Like hat OnePlus seinem neuen Spitzendisplay am OnePlus 7 Pro eine Marketing-Bezeichnung gegeben - statt Liquid Retina heißt es hier Fluid Amoled und wie gut es tatsächlich ist, haben sich die Profis von DisplayMate bereits im Vorfeld angesehen.

Zumindest was die Qualität des neuen Fluid Amoled-Displays im OnePlus 7 Pro betrifft, müssen sich die Chinesen nicht mehr vor Apple, Samsung und Google verstecken - das neue 90 Hz-Display mit seiner hohen QHD+-Auflösung und 516 ppi liefert in fast allen Kategorien, die sich die Tester angesehen haben Bestnoten, wenngleich keines der bisher getesteten Displays der absolute Sieger mit perfekten Werten in allen Kategorien wäre, jedes hat seine Stärken und Schwächen, zusammen mit Galaxy S10, iPhone Xs Max und Pixel 3 XL zählt das OnePlus 7 Pro aber auf jeden Fall zu den Top-Performern der Saison und hat sich die höchste DisplayMate-Auszeichnung A+ verdient.

Der gesamte ausführliche Testbericht ist hier nachzulesen - wer nach einer Schwäche im Fluid-AMOLED-Display sucht, wird noch am ehesten in der Kategorie Color-Shift (Farbverschiebung) fündig. Die Farbe Blau wird hier mit 5,9 JNCD (JustNoticeableColorDifference) bewertet, was nur für die Note "Gut" reicht - in Anbetracht der Tatsache, dass alle anderen Tests mit exzellenten Ergebnissen bewertet wurden und blaue Farbverschiebungen weniger stark auffallen als rote und grüne, allerdings absolut verschmerzbar. Zudem ist OnePlus aktuell der erste und einzige Hersteller mit einem 90 Hz schnellen AMOLED-Display, insbesondere für mobile Gamer ein wichtiges Argument.

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-05 > OnePlus 7 Pro: DisplayMate erklärt, warum das Display top ist
Autor: Alexander Fagot, 15.05.2019 (Update: 15.05.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.